Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.02.2014 (2)

Polizei24

Betrunkener Fahrer hinterlässt Spuren

Wildenfels, OT Wiesenburg – (jm) Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Dienstag eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Der Mann (26) flüchtete zunächst, wurde inzwischen allerdings gefasst. Er hatte 2,56 Promille intus. An der Ernst-Schneller-Straße beschädigte der junge Fahrer ein Geländer, auf der Kreuzung zur Bundesstraße 93 ein Verkehrszeichen inmitten der Verkehrsinsel. Dann ließ er seinen Wagen in einer Bushaltestelle stehen in lief nach Hause. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Glätte wird Fahrerin zum Verhängnis

Plauen, OT Großfriesen – (jm) Auf der Falkensteiner Landstraße ist am Montagmorgen eine Frau mit ihrem Auto verunglückt. In einer Rechtskurve wurde der 20-Jährigen die überfrorene Fahrbahn zum Verhängnis. Der Wagen rutschte in den Seitengraben und kippte aufs Dach. Dabei erlitt die junge Frau leichte Blessuren, an dem Pkw entstand Totalschaden.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Diesel abgelassen

Markneukirchen – (js) Zwischen dem 11. Februar und Dienstag haben Unbekannte den Tankverschluss eines LKW Volvo aufgebrochen und knapp 400 Liter Diesel gestohlen. Das Fahrzeug war im Bereich Adam-Friedrich-Straße / Erlbacher Straße geparkt.

Sachbeschädigungen im Stadtgebiet von Auerbach

Auerbach – (js) Unbekannte haben am Eingang zum Hofaupark an der Breitscheidstraße einen großen Stein aus dem Pflaster gerissen und 400 Euro Schaden verursacht. Die Tat muss am Donnerstag oder Freitag letzter Woche verübt worden sein.
Zwischen Anfang Januar und dem 7. Februar haben Unbekannte an der Einmündung Göltzschtalstraße / Schulstraße drei Poller beschädigt und einen Schaden von 400 Euro verursacht.
Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen Sachbeschädigung und sucht Zeugen zum Geschehen. Hinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Vandalen wüten in Schule



Zwickau, OT Eckersbach – (js) In der Schule am Scheffelberg haben Unbekannte zwischen Montagnachmittag und Dienstagmorgen ihre Zerstörungswut ausgelassen. Nachdem sie unter Zuhilfenahme einer Mülltonne über das Tor geklettert waren, zerschlugen sie im Untergeschoss ein Fenster und drangen in das Gebäude ein. Im Objekt wurden zwei Rauchmelder und eine Uhr zerstört. Vermutlich mittels Feuerwerkskörpern sind Fußböden beschädigt worden. Anschließend ließen die Täter fünf Feuerlöscher mitgehen. Zu guter Letzt haben die Vandalen noch die Eingangstür der westsächsischen Hochschule mittels eines Fahrradständers eingeschlagen. Die Gesamtschadenshöhe liegt im vierstelligen Bereich.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

BMW fährt gegen Bahnschranke – Straße gesperrt

Zwickau, OT Niederhohndorf – (js) Der Fahrer (59) eines BMW ist am Montagnachmittag auf der Niederhohndorfer Straße mit seinem PKW gegen die geschlossene Bahnschranke gefahren. Er hatte diese wohl zu spät gesehen und war dann dagegen gestoßen. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 3.000 Euro. An der Schranke ist der Antriebsmechanismus beschädigt worden. Aus Sicherheitsgründen musste die Straße daraufhin voll gesperrt werden. Eine Freigabe ist nicht vor Dienstagmittag zu erwarten. Die Schadenshöhe an der Schranke muss noch ermittelt werden.
2703/14/158511

Radfahrer verletzt – Zeugen gesucht

Zwickau – (js) Am Sonntagvormittag ist auf der  Kreuzung Marienthaler Straße / Agricolastraße ein 61-jähriger Radfahrer verletzt worden. Der Fahrer (51) eines VW Golf war gegen 10 Uhr auf der Agricolastraße unterwegs und beim Überfahren der Marienthaler Straße mit dem Radfahrer, welcher auf der Marienthaler Straße mit seinem Citybike stadteinwärts fuhr, kollidiert. Der Radfahrer war daraufhin gestürzt und musste im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 2.500 Euro. Da beide Beteiligte unterschiedliche Angaben zum Unfallhergang machten, sucht die Polizei nun Zeugen zum Geschehen. Es geht auch um die Frage, ob der Radfahrer die Fahrbahn oder  den Fußweg benutzte.
Hinweise bitte an den Verkehrsunfalldienst in Reichenbach, Telefon 03765/ 500.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Unfallverursacher verschwindet einfach

Werdau – (jm) Auf dem Markt hat am Montag ein Unbekannter mit seinem Pkw einen geparkten Audi gerammt und dabei knapp 1.000 Euro Schaden hinterlassen. Vom Verursacher fehlt noch jede Spur, deshalb sucht die Polizei dringend Zeugen. Der Unfall muss sich im Laufe des Morgens ereignet haben.
Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Scheibe von Transporter eingeschlagen

Hohenstein-Ernstthal – (js) Die Scheibe der Beifahrertür eines Mercedes Transporters, welcher auf der Goldbachstraße geparkt war, haben Unbekannte über das Wochenende eingeschlagen. Der Schaden beläuft sich auf rund 300 Euro.

Quelle: PD Zwickau






%d Bloggern gefällt das: