Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.02.2014

Polizei04Chemnitz

OT Reichenhain – Skrupellose Buntmetalldiebe/Polizei sucht Zeugen

(He) Dass Buntmetalldiebe offenbar vor nichts halt machen, mussten die Mitarbeiter des Friedhofs an der Reichenhainer Straße Anfang Februar feststellen. Von zwei Urnenbehältern am Kolumbarium fehlten die verschraubten Deckel. Außerdem hatten die Täter mehrere Kupferfallrohre von der Feierhalle abmontiert und gestohlen. Die Tatzeit liegt in der Nacht vom 6. Februar 2014 zum 7. Februar 2014. Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. Groß ist jedoch der ideelle Schaden, den die Täter angerichtet haben. Die Ermittlungsgruppe Buntmetall ermittelt in diesem Fall wegen des Verdachts der Störung der Totenruhe und bittet um Hinweise. Wer hat in der Nacht zum 7. Februar 2014 Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl gemacht? Wer kann Hinweise zum Verbleib der Urnendeckel geben?
Zeugen melden sich bitte bei der Polizeidirektion Chemnitz,
Tel. 0371 387-2279.

OT Gablenz/OT Harthau – Kabelklau in Gärten

(Ki) Zwei Mal musste die Polizei im Verlaufe des Montags Anzeige aufnehmen, weil in Kleingärten Kabel gestohlen worden sind. In einen Schuppen und die separate Toilette in einem Gartengrundstück an der Eubaer Straße waren Unbekannte zwischen dem 12. und dem 17. Februar 2014 durch Nachschließen eingedrungen und haben mehrere Kabel (2x 25 m, 1x 10 m sowie 1x 5 m Feuchtraumkabel) gestohlen. Die Stecker schnitten die Diebe vorher ab. Außerdem nahmen die Eindringlinge einen Akku-Schrauber samt Ladestation mit. Dem Kleingärtner entstand ein Schaden von rund 200 Euro.
Auch in einem Gartengrundstück in der Straße Am Försterwinkel gingen die Täter derart vor. Sie schnitten die Stecker der insgesamt fünf Kabel (3×10 m, 2×20 m) ab, bevor sie die Elektroleitung mitnahmen. Einen Durchlauferhitzer schraubten sie ab, um an dessen Kabel sowie innere Bauteile zu kommen. Auf etwa 250 Euro summiert sich an diesem Tatort der Schaden.

OT Reichenhain – Fahrradteile und Werkzeug weg

(Ki) Fahrradteile (zwei Sätze Pedale, mehrere Radschläuche und -ketten), ein 50 m langes Kletterseil von „Edelrid“ sowie eine Flachdübelfräse, alles zusammen im Wert von geschätzten 600 Euro, vermisst der Besitzer eines Am Stollen gelegenen Grundstücks. Diebe haben wahrscheinlich im Zeitraum zwischen dem 12. und dem 17. Februar 2014 das zweiflügelige Garagentor aufgezogen, um an die Sachen zu kommen.

OT Röhrsdorf – Zusammenstoß auf dem Ring

(Kg) Den Außenring der Ringstraße in Richtung Bundesautobahn befuhr am Montagmittag, gegen 12.10 Uhr, der 38-jährige Fahrer eines Pkw Seat. Als er in Höhe der Parkreihe 6 trotz Zwangspfeil „Geradeaus“ nach rechts abbog, kam es zur Kollision mit einem auf dem Innenring in Richtung Autobahn fahrenden VW Passat (Fahrer: 51). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 9 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg – Fußgängerin schwer verletzt

(Fi) Am Montag, gegen 16.25 Uhr, befuhr ein 35-Jähriger mit seinem VW Golf die Jochen-Köhler-Straße. An der Kreuzung Jochen-Köhler-Straße/Merzdorfer Straße kollidierte er mit einer die Fahrbahn überquerenden 17-jährigen Fußgängerin. Die junge Frau erlitt schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht. Der 35-Jährige blieb unverletzt. Der Schaden an seinem Pkw beträgt ca. 2 500 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Claußnitz/OT Markersdorf – Versuchter Kabelklau?



(SP) Am Montag, gegen 8.30 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter offenbar versucht hatten, am Museumsbahnhof in der Hauptstraße ca. 150 Meter Kabel zu entwenden. Das Kabel war an mehreren Stellen zerschnitten, aber von den Unbekannten zurückgelassen worden. So entstand Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Großrückerswalde – Mit Baum kollidiert

(Fi) Der 23-jährige Fahrer eines Pkw Seat war am Montag, gegen 13.30 Uhr, auf der Staatsstraße 218 von Mildenau in Richtung Arnsfeld unterwegs. Aus noch unklarer Ursache kam der Pkw auf einer Gefällestrecke nach rechts von der Straße ab und kollidierte mit einem Baum. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen. Er wurde durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. An seinem Pkw entstand mit ca. 5 000 Euro Totalschaden.

Annaberg-Buchholz – Kind von Pkw erfasst

(Fi) Am Montag, gegen 13.35 Uhr, bog der 22-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes von der Robert-Schumann-Straße in die Geyersdorfer Straße ab. Dabei geriet der Pkw ins Schleudern und fuhr auf den Gehweg. Dort erfasste der Mercedes einen sechsjährigen Jungen, welcher leicht verletzt wurde. Der Schaden an dem Pkw beträgt ca. 200 Euro.

Thermalbad Wiesenbad – Zeugen und Unfallbeteiligter gesucht

(Kg) Der 26-jährige Fahrer eines Opel Zafira befuhr am 17. Februar 2014, gegen 19.15 Uhr, die Freiberger Straße (B 101) im Ortsteil Wiesa in Richtung Annaberg-Buchholz. In Höhe des Förstergutes kam ihm ein bisher unbekannter Fußgänger entgegen, der am rechten Fahrbahnrand in Richtung Wiesenbad lief. Der Fußgänger wurde durch den Außenspiegel des Opel am Arm gestreift. Der Opel-Fahrer wendete sofort, fuhr zurück und nahm Kontakt mit dem unbekannten Mann auf. Der Fußgänger, dunkel bekleidet und die Haare zu einem Pferdeschwanz gebunden, gab an, nicht verletzt worden zu sein und lief weiter. Am Opel entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Fußgänger machen können. Auch der unbekannte Mann selbst wird gebeten, sich bei der Polizei zur weiteren Klärung des Sachverhalts zu melden. Unter Telefon 03733 88-0 nimmt das Polizeirevier Annaberg Hinweise entgegen.

Revierbereich Marienberg

Gornau – Von der Straße abgekommen

(Fi) Die 59-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia befuhr am Montag, gegen 11.30 Uhr, die Eisenstraße in Richtung Gewerbegebiet. Der Pkw kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Straßenbaum. Die Fahrerin blieb unverletzt. An ihrem Pkw entstand ein Schaden von ca. 3 000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: