Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 18. Februar 2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 18.02.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 18.02.2014 (2)

PD Leipzig, Polizeibericht
Stadtgebiet Leipzig Heute kalte Küche Ort: Leipzig (OT Anger-Crottendorf), Zweinaundorfer Straße Zeit: 17.02.2014, 21:30 Uhr Irgendein Bedürfnis dreier Leipziger überwog gestern Abend offenbar deren Bedürfnis nach Nahrungsaufnahme. Denn, obwohl eine 17-Jährige den Elektroherd bereits in Betrieb gesetzt hatte und es im Topf köchelte, vergaßen sie und ihre männlichen Mitbewohner (21, 30) ihr Hungergefühl. In der Folge überhitzte der Topfinhalt und fing Feuer. Ein erster Löschversuch mittels einer Decke erstickte die Flammen leider nicht, sondern ließ auch das Löschmittel in Brand geraten. Letztlich schritt die Feuerwehr ein. Nach gründlichem Lüften konnten die Räume durch ihre Bewohner wieder betreten werden. Zum Glück kamen weder die Verursacher noch Nachbarn gesundheitlich zu Schaden;
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 18.02.2014 (2)

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 18.02.2014 (2)

PD Görlitz, Polizeibericht
Landkreis Bautzen Polizeirevier Kamenz _________________ Gegen Strommast gefahren - Zeugen gesucht Ralbitz-Rosenthal, OT Schmerlitz, Radlubinstraße (S 92) 17.02.2014, 08:00 Uhr - 09:00 Uhr Am Montagmorgen hat sich in der Ortschaft Schmerlitz bei Ralbitz-Rosenthal ein Verkehrsunfall ereignet, der von der Öffentlichkeit möglicherweise bemerkt wurde. Ein noch unbekannter Pkw war gegen einen Strommasten geprallt und hatte diesen beschädigt. Danach soll der Fahrer sein stark beschädigtes Auto gewendet haben und davon gefahren sein. Die Polizei sucht Zeugen. Bei dem betreffenden Fahrzeug könnte es sich um einen silbergrauen Pkw Kombi handeln, welcher starke Beschädigungen im Frontbereich aufweisen könnte. Teile des amtlichen Kennzeichens könnten auf KM-AJ…. lauten, wobei das genaue Kenn
Polizei Direktion Dresden: Informationen  18.02.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 18.02.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt Dresden RaubZeit:     17.02.2014, 18.50 Uhr Ort:      Dresden-Wilsdruffer VorstadtGestern Abend hat ein Unbekannter eine Bäckerei an der Jahnstraße überfallen.Der Mann betrat mit einer Pistole bewaffnet das Geschäft und bedrohte die Verkäuferin (54). Gleichzeitig forderte er die Herausgabe von Bargeld. Als die Frau daraufhin die Kasse öffnete, griff der Täter hinein und erbeutete einige hundert Euro. Anschließend flüchtete er in unbekannte Richtung.Der Täter ist etwa 18 Jahre alt, ca. 180 cm bis 190 cm groß und von schlanker Gestalt. Zur Tatzeit trug er eine dunkle Jacke, eine helle Jeans sowie ein Käppi.Die Polizei fragt: Wer hat Wahrnehmungen im Zusammenhang mit der Raubstraftat gemacht? Wer kennt die beschriebene Person? Hinwiese nimmt die Polizeid
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.02.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.02.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz Stadtgebiet – Polizei warnt vor Betrüger am Telefon (Ki) Die heutige Anzeige einer Chemnitzerin (76), die ein Unbekannter um ihr Geld bringen wollte, nimmt die Polizei zum Anlass einer Warnung vor Betrügern am Telefon. Die Anzeigeerstatterin erhielt am Dienstagvormittag den Anruf eines Mannes, der sich als Mitarbeiter der Staatsanwaltschaft Hamburg ausgab. Er sei für die Auszahlung einer Entschädigung im Zusammenhang mit Betrugstaten in der Türkei zuständig. Nachdem die Seniorin Name und Telefonnummer erfragt hatte, wollte der Mann am anderen Ende der Leitung die ihm vorliegende Bankverbindung vergleichen. Diese konnte die Angerufene bestätigen. Was nicht stimmte, war die Wohnanschrift. Hier nannte der Mann am Telefon eine ehemalige Anschrift der Seniorin. Der vermeintliche Ju
Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.02.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.02.2014 (2)

PD Zwickau, Polizeibericht
Betrunkener Fahrer hinterlässt Spuren Wildenfels, OT Wiesenburg – (jm) Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zu Dienstag eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Der Mann (26) flüchtete zunächst, wurde inzwischen allerdings gefasst. Er hatte 2,56 Promille intus. An der Ernst-Schneller-Straße beschädigte der junge Fahrer ein Geländer, auf der Kreuzung zur Bundesstraße 93 ein Verkehrszeichen inmitten der Verkehrsinsel. Dann ließ er seinen Wagen in einer Bushaltestelle stehen in lief nach Hause. Der Schaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen Glätte wird Fahrerin zum Verhängnis Plauen, OT Großfriesen – (jm) Auf der Falkensteiner Landstraße ist am Montagmorgen eine Frau mit ihrem Auto verunglückt. In einer Rechtskurve wurde der 20-Jährigen di
Valentinstagsaktion der Eispiraten Crimmitschau

Valentinstagsaktion der Eispiraten Crimmitschau

Crimmitschau, Deutschland, Eishockey, Eispiraten Crimmitschau, Sachsen, Sport
Gelungene Valentinstagsaktion zum Heimspiel gegen Bremerhaven „Herzliche Atmosphäre“ und Beziehungsquiz sorgen für richtige Stimmung Zum Heimspiel der Eispiraten Crimmitschau am vergangenen Freitag (14.02.2014) stand alles im Zeichen der Herzen. Zum Valentinstag hatten die Verantwortlichen verschiedene Aktionen vorbereitet, um die Besucher des Heimspiels auf den Anlass einzustimmen. Neben der Verteilung von roten und weißen Luftballons in Herzform, sorgte ein Beziehungsquiz in der 2. Drittelpause der Partie für tolle Momente im Rahmenprogramm der Begegnung. Bereits am Eingang zum Stadion wurden alle Fans „herzlich“ empfangen. Dank der tollen Unterstützung von FanICE (Faninitiative für das Crimmitschauer Eishockey) wurden knapp 1.200 Luftballons in Herzform an die Zuschauer verteilt. All
600 Jahre Stadt Crimmitschau: neue Souveniers erhältlich

600 Jahre Stadt Crimmitschau: neue Souveniers erhältlich

Crimmitschau, Deutschland, Geschenktipp, Sachsen, Verbrauchertipp, Werbung
600 Jahre Stadt Crimmitschau: Jetzt sind auch Fahnen und Basecaps erhältlichAb sofort sind in der Stadt-Information im Rathaus weitere Souvenirs im Rahmen der Stadtrechtsfeier 2014 erhältlich: Zum einen gibt es die Stadtrechtsfahnen, die u.a. am Anton-Günther-Platz, vorm Theater und am Kreisverkehr Kitscherstraße/Am Alten Gaswerk wehen, nun auch im Formal 60 x 90 Zentimeter zum Erwerb für jedermann. Kosten: 8,90 Euro. Auf den Fahnen ist auf weißem Untergrund am oberen Rand das Logo des Stadtjubiläums zu sehen und am unteren Rand eine historische Stadtansicht in Farbe. Von oben nach unten sind links die Buchstaben und quer die Jahreszahl aus dem Slogan für die Stadtrechtsfeier angeordnet: CRIMMITSHOW 2014. Ebenfalls 8,90 Euro kosten die Basecaps in Rot-Weiß. Sie tragen
Auszeichnung: Mitarbeiter von VW durch Polizei

Auszeichnung: Mitarbeiter von VW durch Polizei

Auto, VW, Zwickau
Erste Hilfe nach Verkehrsunfall: Dank geht an Mitarbeiter von Volkswagen Sachsen • Sächsische Polizei würdigt vorbildlichen Einsatz • Coers: Als wichtiger Arbeitgeber der Region tragen wir soziale Verantwortung • Rothe: Mitarbeiter beweisen Zivilcourage und Solidarität Zwickau, 17. Februar 2014 – Drei Mitarbeiter von Volkswagen Sachsen aus dem Fahrzeugwerk Zwickau sowie ein Anwohner aus Mülsen sind heute im Zwickauer Fahrzeugwerk von der sächsischen Polizei für ihren vorbildlichen Einsatz als Helfer bei einem Verkehrsunfall ausgezeichnet worden. Auch Geschäftsführung und Betriebsrat lobten das außergewöhnliche Engagement der vier Ersthelfer. Auf dem Heimweg nach der Nachtschicht sahen Jens Bergmann (Qualitätssicherung), Udo Forbrig (Presswerk) und Heiko Kunze (Fahrzeugendmontage) am
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 18.02.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 18.02.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
Zwei Kinder bei Alkoholunfall verletzt 02943 Weißwasser, Kreuzung G.-Beck-Straße u. A.-Bebel-Straße 17. Februar 2014, gegen 09:58 UhrDie Fahrzeugführerin (w/51) eines Pkw Mercedes übersah auf der Kreuzung den Pkw Mazda einer Vierzigjährigen und fuhr ihr in die linke Fahrzeugseite. Dabei wurden zwei Kinder (w/9 u. w/9), welche sich auf der Rücksitzbank des Mazda befanden, leicht verletzt. Ein Rettungswagen brachte sie zur Behandlung in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 25.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei der Mercedesfahrerin Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Test ergab einen Wert von 2,08 Promille. Sie muss mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs rechnen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.02.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.02.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Reichenhain – Skrupellose Buntmetalldiebe/Polizei sucht Zeugen (He) Dass Buntmetalldiebe offenbar vor nichts halt machen, mussten die Mitarbeiter des Friedhofs an der Reichenhainer Straße Anfang Februar feststellen. Von zwei Urnenbehältern am Kolumbarium fehlten die verschraubten Deckel. Außerdem hatten die Täter mehrere Kupferfallrohre von der Feierhalle abmontiert und gestohlen. Die Tatzeit liegt in der Nacht vom 6. Februar 2014 zum 7. Februar 2014. Angaben zum Schaden liegen noch nicht vor. Groß ist jedoch der ideelle Schaden, den die Täter angerichtet haben. Die Ermittlungsgruppe Buntmetall ermittelt in diesem Fall wegen des Verdachts der Störung der Totenruhe und bittet um Hinweise. Wer hat in der Nacht zum 7. Februar 2014 Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Diebstahl
Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.02.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 18.02.2014

PD Zwickau, Polizeibericht
Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen Nicht nur die Natur bekommt Frühlingsgefühle Adorf –(jk)- Das nicht nur die Natur bemerkt wie der Frühling kommt musste ein Garagenbesitzer Am Röhrteich gestern Abend feststellen. Unbekannte Täter stiegen über ein Fenster in seine Garage ein und entwendeten vier Alu-Sommerkompletträder für seinen Pkw BMW. Es entstand ein Diebstahlschaden von 1.500 Euro. Vogtlandkreis - Polizeirevier Auerbach Durch Vorfahrtsfehler Schrott in Höhe von 23.000 Euro Reichenbach –(jk)- Am gestrigen Nachmittag befuhr eine 36-Jährige mit ihrem Pkw die BAB 72 aus Richtung Plauen und fuhr an der Anschlussstelle Reichenbach ab. Sie hatte die Absicht nach links auf die B 94 in Richtung Lengenfeld ab zu biegen. Zur gleichen Zeit befuhr eine 60-Jährige mit ihrem Pkw die B 94 a