Leipzig: Wegen räuberischer Erpressung …

Polizei03

Ort: Leipzig-Südvorstadt, Karl-Liebknecht-Straße/Südplatz
Zeit: 16.02.2014, zw. 05:00 Uhr und 06:00 Uhr; polizeibekannt: 14:21 Uhr

Nach einer Feier in einer Gaststätte ging eine 22-Jährige gemeinsam mit einem Bekannten zur Straßenbahnhaltestelle. Der junge Mann ging dann weiter. Wenig später trafen drei Männer an der Haltestelle ein, die sich zunächst mit der Frau unterhielten. Danach forderte einer die 22-jährige Leipzigerin auf, ihre Handtasche zu öffnen und bedrohte sie. Aus Angst kam die junge Frau der Aufforderung nach. Der Unbekannte nahm ihr iPhone und ihr Portmonee mit 30 Euro, EC-Karte sowie anderen Dokumenten heraus. Damit verschwand das Trio. Die Geschädigte ging wieder zurück zur Gaststätte. Erst später erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Folgende Personenbeschreibungen liegen vor:

Person 1 (Handelnder):

– ca. Mitte Zwanzig, etwa 1,65 m groß,
– kurze dunkle Haare,
– südländisches Aussehen.

Person 2:



– ca. Mitte Zwanzig, 1,75 m bis 1,80 m groß,
– kurze dunkle Haare,
– südländisches Aussehen.

Person 3:

– ca. Mitte Zwanzig, etwa 1,65 m groß,
– kurze dunkle Haare,
– südländisches Aussehen.

Wer hat Beobachtungen gemacht, wer kann sachdienliche Hinweise geben? Zeugen melden sich bitte bei der Leipziger Kripo, Dimitroffstr. 1, Telefon (0341)
96 64 66 66. (Hö)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: