Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 14.02.2014 (2)

Polizei11

Autobahnpolizeirevier Bautzen

Zu viel Holz

BAB 4, Görlitz – Dresden, Anschlussstelle Kodersdorf

13.02.2014, 10:28 Uhr

Eine Streife der Autobahnpolizei hatte am Donnerstagvormittag einen Holztransporter an der Anschlussstelle Kodersdorf kontrolliert. Den Beamten war der Transport aufgefallen, weil die Stämme zwischen den Rungen bis an die Ladekannte hoch gestapelt waren. Gerade bei Holz kann das tückisch sein. Eine Wägung gab dem Bauchgefühl der Polizisten recht. Knapp sechs Tonnen hatte der Lkw zu viel geladen. Auf den 27-jährigen Berufskraftfahrer, aber auch den Halter des Lastzugs kommen Ordnungswidrigkeitenanzeigen zu. (tk)

Telefonieren am Steuer

BAB 4, zwischen den Anschlussstellen Hermsdorf und der Landesgrenze zu Polen

12.02.2014, 07:00 Uhr – 15:30 Uhr

Streifen des Autobahnpolizeireviers haben am Donnerstag neun Autofahrer aus dem Verkehr gewunken, die während der Fahrt mit einem Mobiltelefon, aber ohne Freisprecheinrichtung, kommunizierten. Auf die Betroffenen kommt eine Ordnungswidrigkeitenanzeige mit 40 Euro Bußgeld sowie einem Punkt in der Flensburger Kartei zu. (tk)

Landkreis Bautzen

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Unfall beim Abbiegen

Bautzen, Thomas-Müntzer-Straße/Muskauer Straße

14.02.2014, 07:48 Uhr

Am Freitagmorgen hat sich in Bautzen an der Kreuzung Thomas-Müntzer-Straße und Muskauer Straße ein Verkehrsunfall ereignet. Ein Mercedes Vito (Fahrer 49) war von der Müntzer-Straße nach links in Richtung Innenstadt abgebogen und dabei mit einem Skoda Fabia (Fahrerin 49) zusammengestoßen. Beide Personen am Lenker wurden leicht verletzt. Der Schaden belief sich auf etwa 3.000 Euro. Der Skoda wurde abgeschleppt. (tk)

Angefahren und geflüchtet

Radeberg, Pulsnitzer Straße, Parkplatz Edeka

30.01.2014, 18:20 Uhr – 18:30 Uhr

Am Donnerstag, den 30. Januar, ist in Radeberg in den Abendstunden zwischen 18:20 Uhr und 18:30 Uhr auf einem Parkplatz an der Pulsnitzer Straße ein abgestellter BMW beschädigt worden. Ein unbekanntes Fahrzeug war dem Auto in die hintere linke Seite gefahren. Der Unfallverursacher kümmerte sich jedoch nicht um den Sachverhalt und verließ pflichtwidrig den Parkplatz. Der angerichtete Schaden belief sich auf etwa 850 Euro. Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall bemerkten haben oder Angaben zu dem verursachenden Fahrzeug machen können. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Kamenz auch telefonisch unter 03578 352-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (tk)

Kabeldiebe am Werk

Kamenz, Weinbergstraße

06.02.2014 – 13.02.2014, 08:30 Uhr polizeilich bekannt

Unbekannte Kabeldiebe haben in den vergangenen Tagen ihr Unwesen in einem Lokschuppen an der Kamenzer Weinbergstraße getrieben. Für etwa 100 Meter Kupferkabel im Wert von ca. 500 Euro zerstörten sie mehrere Kabelschächte und hinterließen Sachschaden von etwa 3.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Spielcasinotür beschädigt

Kamenz, Zwingerstraße

13.02.2014, gegen 06:10 Uhr

Ein bislang unbekannter Täter hat Donnerstagmorgen die Sicherheitsglasscheibe einer Casinotür in der Kamenzer Zwingerstraße beschädigt. Womit der Vandale auf die Scheibe eingeschlagen hat, ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Er hinterließ Sachschaden von etwa 500 Euro. (sh)

Wäschediebstahl

Radeberg, Oberkircher Ring

13.02.2014, 17:30 Uhr – 22:50 Uhr

Einem Radeberger ist Donnerstagabend die unter dem Carport zum Trocknen aufgehängte Wäsche gestohlen worden. Von der Wäschespinne verschwanden so Bettwäsche, Kinderkleidung, Strumpfhosen sowie ein Fußballtrikot in den Farben der deutschen Nationalmannschaft (Gesamtwert ca. 150 Euro). Im Zuge der Anzeigeaufnahme wurde bekannt, dass bereits am Montag vom Wäscheplatz der Korb für die Klammern entwendet worden war. Die Polizei ermittelt. (sh)

Diebe in Gartensparte am Werk

Hoyerswerda, Diesterwegstraße, Gartensparte „Frohes Schaffen“

10.02.2014, 14:00 Uhr – 12.02.2014, 16:00 Uhr

In der Zeit von Montag- bis Mittwochnachmittag verschafften sich in Hoyerswerda bislang unbekannte Einbrecher Zutritt zu einer Laube in der Sparte „Frohes Schaffen“. Die Diebe nahmen verschiedene Gegenstände des Inventars mit. Der Gesamtschaden belief sich auf etwa 160 Euro. (tk)

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Buntmetalldiebstahl

Görlitz, Schanze

12.02.2014 – 13.02.2014, 09:00 Uhr

Von einem Gebäude in Görlitz, Schanze, haben unbekannte Metalldiebe in der Nacht zu Donnerstag Teile des Blitzableiters sowie Stücke eines Kupferfallrohres demontiert und gestohlen. Der so entstandene Schaden wurde mit etwa 3.000 Euro angegeben. (sh)

Einbruch in Proberaum

Niesky, Gartenstraße

12.02.2014 – 13.02.2014, 16:00 Uhr

In ein Jugendzentrum in Niesky sind Unbekannte in der Nacht zu Donnerstag gewaltsam eingedrungen. Sie drangen in ein als Proberaum genutztes Zimmer ein und stahlen dort Musikinstrumente und -geräte (u.a. Gitarre, Bass, Verstärker, Mixer, Kabel, Lautsprecherboxen, Flachbildschirm) einer Schülerband. Der entstandene Schaden beträgt mehr als 1.000 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Kriminaltechniker waren am Tatort zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. (sh)

BMW-Diebe scheitern

Görlitz, Lutherstraße

13.02.2014, 06:15 Uhr – 15:30 Uhr

In Görlitz haben Unbekannte am Donnerstag versucht, einen 3er BMW-Kombi zu stehlen. Das Vorhaben scheiterte jedoch. Ohne Beute verließen die Täter die Lutherstraße. Der Sachschaden belief sich auf etwa 100 Euro. (tk)

Unter Alkoholeinfluss auf dem Drahtesel

Zittau, Eckartsberger Straße

13.02.2014, 22:03 Uhr



Einen alkoholisierten Fahrradfahrer hat eine Polizeistreife Donnerstagabend in Zittau aus dem Verkehr gezogen. Der 24-Jährige war mit einem Mountainbike in der Eckartsberger Straße unterwegs, als er kontrolliert wurde. Als den Beamten Alkoholgeruch in die Nase wehte, baten sie zum Test. Dieser ergab einen Atemalkoholwert von 1,68 Promille. Es folgte eine Blutentnahme, strafrechtliche Ermittlungen wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr wurden gegen den jungen Mann eingeleitet. (sh)

Möbel gestohlen

Zittau, Liberecer Straße

11.02.2014, 17:00 Uhr – 13.02.2014, 10:45 Uhr

In Zittau sind unbekannte Diebe zwischen Dienstagnachmittag und Donnerstagvormittag im ehemaligen Asylbewerberheim an der Liberecer Straße am Werk gewesen. Sie brachen zwei Wohneinheiten in dem Plattenbau auf und stahlen Teile des Mobiliars im Wert von etwa 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. (tk)

Seat gestohlen

Gemeinde Kottmar, OT Eibau, Bahnhofstraße

13.02.2014, 18:00 Uhr – 14.02.2014, 06:45 Uhr

In Eibau haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag einen schwarzen Seat Ibiza gestohlen. Das Auto mit dem amtlichen Kennzeichen ZI-ST 77 stand in der Bahnhofstraße. Den Zeitwert des fünf Jahre alten Pkw bezifferte sein Eigentümer mit etwa 5.000 Euro. Die Soko Kfz hat die Ermittlungen übernommen und fahndet international nach dem Ibiza. (tk)

Autodiebe scheiterten

Löbau, Haydnstraße

11.02.2014, 15:00 Uhr – 13.02.2014, 14:00 Uhr

Schönau-Berzdorf auf dem Eigen, Am Hutberg

12.02.2014, 19:00 Uhr – 13.02.2014, 07:40 Uhr

In Löbau und Schönau-Berzdorf sind in den vergangenen Tagen Autodiebe in zwei Fällen gescheitert. In der Löbauer Haydnstraße hatten es die Unbekannten zwischen Dienstag- und Donnerstagnachmittag auf einen parkenden Audi A 3 abgesehen. In der Nacht zu Donnerstag versuchten Diebe in der Hutbergsiedlung, einen 3er BMW zu stehlen. Die Täter verließen ohne Beute das Feld, hinterließen jedoch Sachschaden von in Summe etwa 2.500 Euro. Die Kriminalpolizei ermittelt. (tk)

Garagen aufgebrochen

Weißwasser, Jahnstraße, Garagenkomplex

12.02.2014, 17:15 Uhr – 13.02.2014, 13:30 Uhr

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zu Donnerstag in der Weißwasseraner Jahnstraße vier Garagen aufgebrochen und nach Beute gesucht. Die Diebe nahmen unter anderem zwei Pkw-Komplettradsätze (Alufelgen mit Sommerreifen), eine Benzinmotorsense und diverse Kleingegenstände mit. Der so entstandene Gesamtschaden wurde auf mindestens 2.200 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen, ein Kriminaltechniker war zur Spurensuche und -sicherung im Einsatz. (sh)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 14.02.2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

3

Polizeirevier Görlitz

8

Polizeirevier Zittau-Oberland

10

Polizeirevier Kamenz

3

1

Polizeirevier Hoyerswerda

6

Polizeirevier Weißwasser

5

1

BAB 4

gesamt

35

2

 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: