Polizei Direktion Dresden: Informationen 14.02.2014 (2)

Polizei24

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Gartenlokal

Zeit:       11.02.2014, 19.30 Uhr bis 13.02.2014, 13.00 Uhr
Ort:        Dresden-Leipziger Vorstadt

Unbekannte hebelten ein Fenster zu einer Gaststätte an der Bärnsdorfer Straße auf. Im Haus versuchten sie vergeblich, eine Bürotür aufzuhebeln. Letztlich stahlen sie rund 150 Euro Wechselgeld sowie ein Mobiltelefon. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor. (ju)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       12.02.2014, 22.30 Uhr bis 13.02.2014, 09.00 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

An der Lübecker Straße hebelten Unbekannte ein Fenster einer Gaststätte auf. Im Lokal stahlen sie aus einem Spielautomaten eine Kassette mit rund 70 Euro Münzgeld sowie eine Schale mit Wechselgeld. Der entstandene Sachschaden wurde auf rund 50 Euro beziffert. (ju)

Wohnungseinbruch

Zeit:       13.02.2014, 11.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Ort:        Dresden-Laubegast

Unbekannte verschafften sich durch Manipulation am Türschloss Zutritt zu einer Wohnung am Azaleenweg. Anschließend stahlen sie zwei Computer sowie ein medizinisches Gerät. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Audi A6 gestohlen

Zeit:       12.02.2014, 18.30 Uhr bis 13.02.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Wilschdorf

Auf einen schwarzen Audi A6 hatten es Autodiebe in der Nacht zum Donnerstag abgesehen. Sie stahlen das sieben Jahre alte Fahrzeug von der Waldteichstraße. Der Zeitwert beträgt rund 21.000 Euro. (ju)

Einbruch in Pkw

Zeit:       13.02.2014, 12.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Altstadt

Unbekannte drangen auf einem Parkplatz am Antonsplatz in einen Fiat Doblo ein. Aus dem Fahrzeuginneren stahlen sie anschließend eine Handtasche sowie einen Laptop im Gesamtwert von rund 1.200 Euro. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 200 Euro. (ju)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 13. Februar 2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 51 Verkehrsunfälle mit zehn verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Audi A6 gestohlen

Zeit:       12.02.2014, 19.30 Uhr bis 13.02.2013, 09.50 Uhr
Ort:        Radebeul

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen schwarzen Audi A6 von der Bodelschwinghstraße. Der Zeitwert des sieben Jahre alten Wagens ist nicht bekannt. (ml)

Kabeltrommel gestohlen

Zeit:       14.02.2014, 01.45 Uhr
Ort:        Meißen

In der Nacht zum Donnerstag zerschnitten Unbekannte den Zaun einer Firma an der Niederauer Straße. Anschließend begaben sie sich auf das Gelände und stahlen eine Kabeltrommel im Wert von etwa 600 Euro. Mitarbeiter einer Wachschutzfirma sahen die Täter noch mit einem Kleintransporter davonfahren. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)

Handtasche gestohlen

Zeit:       13.02.2014, 12.15 Uhr
Ort:        Coswig

Gestern Nachmittag ist eine ältere Dame (90) in einem Bekleidungsgeschäft an der Hauptstraße bestohlen worden. Während sich die Frau in einer Umkleidekabine befand, stahlen Unbekannte ihre Tasche. Die Tasche stand auf dem Fußboden in der Kabine. Der Stehlgutschaden wurde mit ca. 100 Euro angegeben. (ml)

Betrunken ohne Führerschein

Zeit:       13.02.2014, 14.10 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern Nachmittag stoppten Beamte des Polizeireviers Meißen einen Ford Focus auf der Dresdner Straße. Andere Autofahrer waren auf das Fahrzeug aufmerksam geworden, da der Ford in Schlangenlinien fuhr.

Bei der Kontrolle des Fahrers (50) bemerkten die Beamten einen starken Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,22 Promille. Zudem konnte der 50-Jährige keinen Führerschein vorweisen.

Diesen hatte er bereits einen Tag zuvor abgeben müssen. Am Mittwochabend war der Mann mit seinem Wagen auf der Karcherallee in Dresden gegen eine Toyota gestoßen. Anschließend entfernte er sich unerlaubt vom Unfallort, konnte jedoch wenig später gestellt werden. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille.

Aufgrund der beiden aktuellen Geschehnisse zogen die Polizisten den Fahrzeugschlüssel des 50-Jährigen ein. Eine neuerliche Blutentnahme folgte obligatorisch.

Ganz im Stil der Olsenbande…

Zeit:       13.02.2014, 15.00 Uhr bis 16.30 Uhr
Ort:        Coswig

…waren gestern Nachmittag Diebe in Coswig unterwegs. Ins Visier der Langfinger war ein Mountainbike geraten, welches in einer Garage an der Weinböhlaer Straße stand.

Das Problem: Die Garage wurde von einem großen Hund bewacht, der frei auf dem Grundstück umherlief. Dieser Umstand erforderte einen „todsicheren Plan“. Die Lösung fand sich in Gestalt eines großen Knochens. Mit der Leckerei gelang es den Tätern dann auch wirklich, den Hund abzulenken und in den Zwinger zu lotsen.

Nun war der Weg frei zur Garage. Schnell wurde die Tür aufgebrochen und das Objekt der Begierde im Wert von rund 1.400 Euro gestohlen. (ml)

Rote Rosen zum Valentinstag?

Zeit:       13.02.2014, 14.30 Uhr bis 14.02.2014, 05.00 Uhr
Ort:        Riesa

In der Nacht zum Freitag drangen Unbekannte in einen Blumengroßhandel an der Straße Am Südspeicher ein. Sie schoben ein Rolltor nach oben und durchsuchten die Halle. Die Diebe stahlen rote Rosen und Dekorationsmaterial im Wert von etwa 950 Euro. Sachschaden entstand keiner. (ik)

Orientierungstafel beschmiert

Zeit:       12.02.2014, 10.40 Uhr bis 13.02.2014, 07.45 Uhr
Ort:        Riesa

Unbekannte beschmierten eine Orientierungstafel der Stadt Riesa auf der Schloßbrücke zwischen Kastanien- und Kirchstraße mit rechten Parolen. Mit einem schwarzen Eddingstift brachten die Täter mehrere Schriftzüge in einer Größe von ca. 100 cm x 60 cm auf. Aufgrund der Beschaffenheit der Hinweistafel war die Entfernung der Schriftzüge mit erheblichem Aufwand verbunden. Der Gesamtschaden kann derzeit nicht beziffert werden. (ik)

Verkehrsunfall – 6.500 Euro Schaden

Zeit:       13.02.2014, 08.50 Uhr
Ort:        Wülknitz

Gestern Morgen kam es auf der B 169 zwischen Tiefenau und Lichtensee zu einem Verkehrsunfall.



Die beiden beteiligten Fahrer waren auf der Bundesstraße in Richtungen Lichtensee unterwegs. Der VW Fahrer (69) wollte trotz Überholverbot den vor ihm fahrenden Suzuki überholen. Während des Überholvorganges setzte sich der Fahrer (61) des Suzuki Splash in die Mitte der Fahrbahn ab und wollte nach links in den Bettelweg einbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 6.500 Euro. (ik)

Parkplatzrempler – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       08.02.2014 bis 10.02.2014
Ort:        Riesa

Am vergangenen Wochenende stieß ein Transporter gegen einen Blumenkübel auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 800 Euro. Der Fahrer des Transporters verließ unerlaubt die Unfallstelle.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum Transporter oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Riesa entgegen.
(ml)

Drei Wildunfälle

Zeit:       13.02.2014, 06.35 Uhr
Ort:        Ebersbach

Gestern Morgen war der Fahrer (59) eines Schulbusses auf der Ortsverbindungsstraße K 8531 von Freitelsdorf nach Ebersbach unterwegs. Plötzlich rannte ein Reh auf die Fahrbahn und es kam zum Zusammenstoß. Das Reh verstarb am Ort. Der Sachschaden am Bus beläuft sich auf etwa 2.000 Euro.

Zeit:       13.02.2014, 07.05 Uhr
Ort:        Schönfeld, OT Böhla

Ebenfalls gestern Morgen befuhr ein 35-jähriger Opelfahrer die Ponickauer Straße von Ponickau nach Böhla, als ein Reh auf die Straße rannte. Der Autofahrer konnte den Zusammenstoß nicht verhindern. Das Reh erlag seinen Verletzungen am Ort. Der Schaden am Fahrzeug beläuft sich auf rund 1.000 Euro.

Zeit:       13.02.2014, 22.00 Uhr
Ort:        Priestewitz

Gestern Abend war ein BMW-Fahrer (57) auf der Ortsverbindungstraße K 8551 zwischen Strießen und Medessen unterwegs. Kurz hinter dem Ortsausgang Strießen rannte ein Reh auf die Straße und kollidierte mit dem BWM. Das Reh überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Wagen entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. (ik)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Einbruch in Tankstelle

Zeit:       12.02.2014, 22.15 Uhr bis 13.02.2014, 05.15 Uhr
Ort:        Pirna

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in eine Tankstelle an der Zehistaer Straße ein. Die Täter brachen die Tür zum Lager der Tankstelle auf und stahlen aus diesem zwei Kästen Bier, 80 Flaschen Mixgetränke sowie rund 30 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 100 Euro. (ml)

Mülltonnenbrand – Zeugenaufruf

Zeit:       14.02.2014, 00.30 Uhr
Ort:        Pirna

In der vergangenen Nacht haben Unbekannte zwei Mülltonnen auf einem Grundstück an der Liebstädter Straße entzündet. Durch das Feuer wurden eine Papiertonne sowie eine Restmülltonne vollständig zerstört. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 200 Euro.

Zeugenhinweise zum Brand der Tonnen sowie zu verdächtigen Personen im Umfeld des Brandortes werden im Polizeirevier Pirna und in der Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegengenommen. (ju)

Fahrkartenautomat gesprengt

Zeit:       13.02.2014, 04.52 Uhr festgestellt
Ort:        Freital, OT Hainsberg

In der Nacht zum Mittwoch sprengten Unbekannte einen Fahrkartenautomaten an der Somsdorfer Straße (Bahnhaltepunkt Hainsberg-West). Offenbar wollten sie an die Geldkassette des Automaten gelangen. Dies schlug jedoch fehl.

Wie die Täter die Explosion herbeiführten, ist Gegenstand der Ermittlungen. Am Automaten entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro. (ml)

Schwerer Verkehrsunfall

Zeit:       13.02.2014, 11.30 Uhr
Ort:        Freital

Gestern Mittag kam es auf der Kreuzung Dresdner Straße/Krönertstraße zu einem schweren Verkehrsunfall.

Die Fahrerin (57) eines BMW der 3er Reihe war auf der Dresdner Straße in Richtung Tharandt unterwegs. Als sie nach links auf die Krönertstraße abbiegen wollte, stieß sie mit einem VW Polo zusammen. Der Fahrer (67) des Polo war auf der Dresdner Straße in entgegengesetzter Richtung unterwegs. Der 67-Jährige erlitt Verletzungen und musste medizinisch versorgt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 25.000 Euro. (ml)

Wildunfall

Zeit:       13.02.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Klingenberg, OT Colmnitz

Gestern Morgen kam es auf der Freiberger Straße zu einem Wildunfall. Der Fahrer (63) eines Peugeot 206 war auf der Strecke unterwegs, als ihm ein Reh vor das Auto lief. Durch den Zusammenstoß entstand am Peugeot ein Sachschaden von rund 3.000 Euro. (ml)

Pkw auf Parkplatz beschädigt – Zeugenaufruf

Zeit:       13.02.2014, 09.30 Uhr bis 12.15 Uhr
Ort:        Freital, OT Deuben

Gestern Vormittag hatte ein 55-Jähriger seinen schwarzen Peugeot 308 auf dem Parkplatz am Bahnhof Deuben, nahe der Ausfahrt Poststraße abgestellt. Als er am Mittag zu seinem Fahrzeug zurück kam, musste der Mann einen Schaden an der rechten Fahrzeugseite feststellen. Augenscheinlich hatte ein anderes Fahrzeug den Peugeot beim Ein- oder Ausparken gestreift und einen Sachschaden von rund 1.000 Euro verursacht. Der Verursacher verließ anschließend unerlaubt den Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann Angaben zum verursachenden Fahrzeug oder dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen der Polizeistandort Freital oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ju)

VW Crafter im Visier von Autodieben

Zeit:       14.02.2014, gegen 05.15 Uhr festgestellt
Ort:        Neustadt i.Sa., OT Langburkersdorf

In der vergangenen Nacht hatten es Autodieben auf einen VW Crafter abgesehen. Auf einem Parkplatz an der Sebnitzer Straße waren sie in den Transporter eingedrungen und hatten am Zündschloss manipuliert. Sie bewegten das Fahrzeug gut 25 Meter, ließen es dann jedoch stehen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Zudem stahlen sie eine Halterung im Wert von rund 80 Euro aus dem VW. (ju)

Einbruch in Pkw

Zeit:       13.02.2014, 16.00 Uhr bis 14.02.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Saupsdorf

Unbekannte schlugen an einem Opel Astra eine Seitenscheibe ein und stahlen anschließend ein Portmonee mit Geld- und Kreditkarten auf dem Wagen. Der Wert des Diebesgutes wurde auf rund 100 Euro beziffert. Es entstand ein Sachschaden von rund 250 Euro.

Diebe unterwegs

Zeit:       13.02.2014, 18.00 Uhr bis 14.02.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Sebnitz, OT Hinterhermsdorf

An der Schandauer Straße waren Unbekannte in einen Keller sowie einen Schuppen eingedrungen. Aus diesen nahmen sie ein Fahrrad, eine Kettensäge sowie einige Lebensmittel und legten sie im Nachbargrundstück zum Abtransport bereit. Der Eigentümer hatte die Sachen jedoch am Morgen entdeckt und wieder an sich genommen.

Vermutlich die gleichen Täter waren noch in eine Garage an der Schandauer Straße eingedrungen und hatten Kleidungsstücke, zwei Winkelschleifer sowie ein Fahrrad gestohlen. Den Großteil des Diebesgutes fanden Polizeibeamte unweit des aufgebrochenen Opel Astra in Saupsdorf wieder. Ein Winkelschleifer fehlt noch.

Ob die Fälle im Zusammenhang stehen, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. (ju)

VW kam von Fahrbahn ab

Zeit:       13.02.2014, gegen 15.15 Uhr
Ort:        Hohnstein

Ein 55-Jähriger befuhr gestern Nachmittag mit einem VW Passat die Verbindungsstraße von Porschdorf in Richtung Hohnstein. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug kurz nach dem Abzweig Goßdorf, ausgangs einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der Fahrer blieb glücklicherweise unverletzt. Am VW entstand ein Schaden von etwa 3.000 Euro. (ju)

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: