Brände im Bereich der PD Leipzig

Brand in einer Batteriefirma in ZwickauLandkreis Leipzig

Brand eines Holzschuppens

Ort: Grimma, Leipziger Straße
Zeit: 13.02.2014, 21:45 Uhr

Unbekannter Täter setzte auf bisher unbekannte Art und Weise einen leerstehenden Holzschuppen in Brand. Der Brandort befand sich in unmittelbarer Nähe der Leipziger Straße in Richtung Lausicker Straße neben einem Bahnübergang. Der Schuppen brannte völlig aus. Die Kameraden der Feuerwehr waren mit drei Fahrzeugen vor Ort und löschten den Brand dann schnell. Sachschaden entstand keiner. (Vo)

Brand eines Bauwagens

Ort: Grimma, Leipziger Straße
Zeit: 14.02.2014, 01:35 Uhr



Die Polizei und die Feuerwehr wurden durch eine Hinweisgeberin darüber informiert, dass es in der Nähe des Bahnüberganges brennen soll. Die Feuerwehr war mit drei Einsatzfahrzeugen und 20 Kameraden vor Ort und löschte den Brand. Bei dem Brandort handelte es sich um ein ungenutztes Gartengrundstück, welches nicht verschlossen war. Auf dem Grundstück steht im hinteren Bereich ein Bauwagen aus Holz. Dieser Bauwagen brannte in voller Ausdehnung. Der Brand befand sich nur wenige Meter entfernt von dem des Holzschuppens am vorhergehenden Abend. Die Polizei konnte unmittelbar nach dem Bekanntwerden des neuen Brandes im Zuge der sofort durchgeführten Tatortbereichsfahndung einen 21-jährigen Mann feststellen und vorläufig festnehmen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sie dauern noch an. (Vo)

Brand zweier Abfallbehälter

Ort: Grimma, Westring
Zeit: 14.02.2014, 02:10 Uhr

Unbekannter Täter setzte zwei 1.100 Liter Abfallbehälter sowie eine mobile Toilette in Brand. Durch den Brand wurde die Hausfassade beschädigt sowie fünf Fenster eines Kindergartens, welche durch die große Hitzeeinwirkung zerbarsten. Die Feuerwehr in Grimma war mit zwei Löschfahrzeugen und zwölf Kameraden im Einsatz und bekam den Brand schnell unter Kontrolle. Die Kindertagesstätte wurde nach einer Kontrolle der Feuerwehr freigegeben und die Kinder konnten am heutigen Morgen ihren Kindergarten weiter in „Beschlag“ nehmen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 6.000 Euro. (Vo)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: