Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 12.02.2014 (2)

Erneut Frontalzusammenstoß auf der S286 zwischen Mülsen und Härt

Chemnitz

OT Hilbersdorf – Räuberischer Diebstahl/Polizei bittet um Mithilfe

(As) Am Mittwoch gegen 8.30 Uhr steckte ein Mann in einem Discounter in der Frankenberger Straße insgesamt sechs USB-Sticks (Gesamtwert ca. 60 Euro) in seine Jacke und verließ anschließend das Geschäft ohne zu bezahlen. Das beobachtete ein Mitarbeiter (48) und forderte den Unbekannten vor dem Laden auf, stehen zu bleiben. Der Aufforderung kam der Mann nach. Auch holte er auf Verlangen die USB-Sticks aus der Jacke. Als ihn der Mitarbeiter bat, mit ins Büro zu kommen, ließ der Unbekannte die Ware fallen, schlug den Angestellten ins Gesicht und rannte in Richtung Dresdner Straße davon. Der Mitarbeiter blieb unverletzt. Seine Brille wurde durch die Schläge beschädigt. Der genaue Sachschaden liegt noch nicht vor. Die gestohlenen Sachen blieben nach erstem Überblick unversehrt.
Der unbekannte Mann ist zwischen 1,85m und 1,90m groß und kräftig. Bekleidet war er mit dunklen Sachen. Er hat kurze dunkelbraune Haare und hatte zur Tatzeit einen dunklen Rucksack bei sich. Wer hat am Mittwoch, gegen 8.30 Uhr, einen Mann beobachtet auf den die Beschreibung passt und bei dem es sich um den unbekannten Täter handeln könnte? Wem ist eine Person aufgefallen, die vom Discounter in der Frankenberger Straße in Richtung Dresdner Straße weggerannt ist? Hinweise werden unter
Tel. 0371 387-2279 entgegengenommen.

OT Hilbersdorf – An Einmündung aufgefahren

(Kg) An der Einmündung Hainstraße/Gellertstraße hielt am Mittwoch, gegen 6.05 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Pkw Dacia auf der Gellertstraße verkehrsbedingt an. Die nachfolgende Fahrerin (26) eines Pkw Opel fuhr auf den Dacia auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro entstand. Bei dem Unfall erlitt die Opel-Fahrerin leichte Verletzungen.

OT Siegmar (Bundesautobahn 72) – Aufgefahren

(Kg) In Höhe der Anschlussstelle Chemnitz-Süd bremste am Mittwoch früh, gegen 6.55 Uhr, der 51-jährige Fahrer eines Pkw Skoda auf der A 72, Richtungsfahrbahn Hof, seinen Pkw wegen stockenden Verkehrs ab. Der nachfolgende Fahrer (39) eines VW-Transporters fuhr auf den Skoda auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Lichtenberg/OT Müdisdorf – Einer gegen fünf

(Kg) Am Mittwoch früh befuhr gegen 6.30 Uhr der 30-jährige Fahrer eines Pkw Seat die Kreisstraße 7731 aus Richtung Brand-Erbisdorf in Richtung Müdisdorf. Als eine Wildschweinrotte über die Straße wechselte, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und fünf Schweinen. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von ca.
4 000 Euro. Die Tiere verendeten am Unfallort.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Oberwiesenthal – Ohne Ski zurück ins Internat …



(Ba) … musste unfreiwillig am 12. Februar 2014 ein 15-jähriger Sportschüler. Vorher führte ihn sein Weg jedoch zur Polizei zur Anzeige. Er hatte gegen 11.15 Uhr seine „Fischer – RC 4 World Cup“-Abfahrtsski samt Stöcken im Wert von insgesamt ca. 820 Euro im Bereich der Freilichtbühne abgestellt und schloss die dort mit einem Zahlenschloss an. Als er etwa eine Viertelstunde später sein Training fortsetzen wollte, waren die Ski verschwunden. Eine Absuche in der näheren Umgebung endete erfolglos.

Elterlein – Kind von Pkw erfasst

(Kg) Die 69-jährige Fahrerin eines Pkw Honda befuhr am Mittwochmorgen, gegen 8.15 Uhr, die Zwönitzer Straße in Richtung Ortsmitte. Kurz vor der Einmündung Kirchgasse überquerte zur selben Zeit ein 11-jähriges Mädchen die Zwönitzer Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Pkw und dem Kind, wodurch die 11-Jährige stürzte und schwer verletzt wurde. Der Schaden am Pkw beziffert sich auf ca. 50 Euro.

Revierbereich Aue

Lößnitz – Kollision an Einmündung

(Kg) Von der Lessingstraße nach rechts auf die bevorrechtigte Schneeberger Straße fuhr am Mittwoch, gegen 7.50 Uhr, der 28-jährige Fahrer eines Pkw Renault und kollidierte dabei mit einem dort fahrenden Pkw Audi (Fahrer: 65). Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Zschopau – Kleintransporter entwendet

(Ba) Im Zeitraum vom 11. Februar 2014, 18.00 Uhr bis zum 12. Februar 2014, 10.00 Uhr, entwendeten Diebe einen weißen Kleintransporter Citroen Jumper. Das drei Jahre alte Fahrzeug stand abgemeldet auf dem Gelände eines Autohauses in der Johann-Gottlob-Pfaff-Straße. Am Transporter war Firmenwerbung aufgeklebt, welche zwar vor kurzem entfernt wurde, aber teilweise noch erkennbar ist. Der Zeitwert des Transporters wird auf ca. 10 500 Euro geschätzt. Die Polizei hat die Fahndung nach dem Citroen ausgelöst.

Großrückerswalde – Stall aufgebrochen

(Ba) Unbekannte Täter hebelten in der Zeit von gestern Abend, 19.00 Uhr, bis heute Morgen, 8.30 Uhr, einen Stall in Höhe des Ortseingangs aus Richtung Bundesstraße 174 kommend auf. Aus der Werkstatt, welche sich in dem Gebäude befindet wurden mehrere Werkzeuge, u.a. Kettensägen, entwendet. Der Sachschaden wurde mit etwa 100 Euro, der Diebstahlschaden mit ca. 500 Euro beziffert.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: