Leipzig – Unbekannter rastete aus

Polizei10Ort: Leipzig-Mitte, Alexanderstraße
Zeit: 11.02.2014, gegen 15:00 Uhr

Eine Leipzigerin (43) entsorgte gestern Nachmittag einen Müllbeutel im dafür vorgesehenen Container auf der gegenüberliegenden Straßenseite und ging dann weiter in Richtung Käthe-Kollwitz-Straße. Nach wenigen Metern kam ein unbekannter Fahrradfahrer von hinten auf sie zu und schrie sie an, dass ihr Müll dort nicht hingehören würde. Anschließend verlangte er ihren Namen, den sie ihm jedoch verweigerte. Danach wechselte die Frau die Straßenseite. Kurz darauf kam der Mann wieder, diesmal mit dem entsorgten Müllbeutel, stellte sein Rad quer vor die Leipzigerin und schlug ihr mit dem Beutel auf den Kopf. Anschließend versuchte er, ihr zweimal mit der Faust ins Gesicht zu schlagen, was sie durch Wegdrehen verhindern konnte. Eine Passantin wurde Zeugin und rief sofort die Polizei. Die Geschädigte versuchte, das Rad am Gepäckträger festzuhalten. Daraufhin schrie er sie erneut an und versuchte wiederum, ihr ins Gesicht zu schlagen. Als sie ihm mit einer Anzeige bei der Polizei drohte, floh der Unbekannte mit seinem Fahrrad stadteinwärts. Was den Mann zu dieser Tat bewog hatte, ist unklar. Beamte nahmen die Anzeige auf; die Ermittlungen dazu laufen. (Hö)



Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: