BAB 4 – Verkehrsunsichere Sattelzüge und Lkw gestoppt

Polizei

BAB 4, Dresden – Görlitz

11.02.2014, 10:00 Uhr – 17:35 Uhr

Gleich mehrere verkehrsunsichere Brummis haben Beamte des Autobahnpolizeireviers am gestrigen Dienstag auf der BAB 4 aus dem Verkehr gezogen. Gegen 10:00 Uhr war es eine Sattelzugmaschine Iveco mit Tankauflieger, die die Aufmerksamkeit der Polizisten an der Anschlussstelle Bautzen-West auf sich zog. Das Bauchgefühl täuschte die Fachmänner nicht: Eine Bremsscheibe an der Zugmaschine war gerissen, die anderen fünf hatten bereits das Verschleißmaß erreicht. Außerdem trat aus einer defekten Leitung der Sattelzugmaschine massiv Dieselkraftstoff aus. Ein Gutachter bescheinigte die Verkehrsunsicherheit und legte das Gespann still. Gegen den 39-jährigen Fahrer und auch den Halter wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

Ein weiterer mangelhafter Sattelzug wurde gegen 15:45 Uhr an der Anschlussstelle Nieder Seifersdorf von der Autobahn gewunken. An dieser „diagnostizierten“ die Polizisten unter anderem Bremsscheiben mit Untermaß sowie mehrere Rahmen- und Quertraversen-Risse am Auflieger. Eine Weiterfahrt wurde dem Fahrer erst nach der Instandsetzung gestattet. Entsprechende Ordnungswidrigkeitenanzeigen gegen ihn und den Halter werden folgen.



An der Rastanlage Oberlausitz-Süd traf es am späten Nachmittag dann einen Lkw, bei dem Blattfedern und Rahmen gerissen waren. Auch hier wurde die Weiterfahrt unterbunden, Fahrer und Halter erwarten Bußgeldanzeigen. (sh)

 Quelle: PD Görlitz

 






%d Bloggern gefällt das: