Polizei Direktion Zwickau: Informationen 11.02.2014

PolizeiSommer01

Gewalttätiger Mann greift Frauen an

Falkenstein/Zwickau – (jm) Wegen versuchten Totschlags ermittelt derzeit die Mordkommission der Polizeidirektion Zwickau gegen einen Mann (50) aus dem Vogtland. Ihm wird vorgeworfen in der Nacht zu Dienstag im Falkensteiner Ortsteil Trieb zwei Arbeitskolleginnen gewalttätig angegriffen zu haben. Eines der Opfer (41) erlitt dabei massive Würgeverletzungen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Der Vogtländer hatte sich kurz nach Bekanntwerden des Vorfalls freiwillig der Polizei gestellt. Die Ermittlungen laufen derzeit noch.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Schmierfinken beschmutzen Fassade

Pausa-Mühltroff, OT Pausa – (jm) Unbekannte Schmierfinken haben übers Wochenende eine Supermarktfassade an der Ranspacher Straße mit gelber Farbe beschmutzt. Von den Tätern und deren Motiv fehlt noch jede Spur. Die Reinigungskosten werden vom Betreiber auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Tasche aus Auto gestohlen

Plauen – (jm) Vor der Kindertagesstätte „Mäuseburg“ in der Haselbrunner Straße haben Langfinger am Dienstagmorgen ein Auto aufgebrochen und eine Handtasche gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 800 Euro. Offenbar nutzten die Diebe die Gunst der Stunde, als eine Mutter ihr Kind in das Gebäude brachte. Die Polizei ermittelt und hofft auf Hinweise von Zeugen.
Informationen bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Lagerhalle

Plauen, OT Großfriesen – (js) Aus einer Lagerhalle auf der Falkensteiner Straße haben Unbekannte mehrere hochwertige Elektrowerkzeuge im Wert von 4.000 Euro gestohlen. Die Täter hatten die Eingangstür aufgehebelt und sind dann mit der Beute spurlos verschwunden. Auf dem Gelände sind außerdem weitere vier Garagen aufgebrochen worden, aus denen jedoch nichts gestohlen wurde. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Reifen zerstochen

Netzschkau, OT Brockau – (js) Unbekannte haben zwischen Sonnabendnachmittag und Montagmorgen den hinteren rechten Reifen eines Skoda Superb zerstochen und einen Schaden von 150 Euro verursacht. Der PKW war auf dem Gässchen geparkt. Bemerkt hatte der Fahrzeughalter den Schaden erst nachdem er losgefahren war. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Täter mussten aufgeben



Muldenhammer, OT Jägersgrün – (js) Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Montag gewaltsam in eine Lagerhalle auf der Auerbacher Straße eingedrungen. Nach Aufhebeln eines Fensters waren sie in das Gebäude gelangt. Beim Versuch von der Lagerhalle aus in die angrenzende Werkstatt zu kommen zerschlugen sie ein weiteres Fenster. Allerdings scheiterten sie dann an einem massiven Regal, welches vor dem Fenster stand. Sie flüchteten ohne Beute und hinterließen einen Sachschaden von 300 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Auto rollt gegen Rathausfassade – Frau verletzt

Lichtentanne – (js) Eine 58-Jährige ist am Dienstagmorgen zwischen ihrem Kleinbus und einer Hauswand eingeklemmt und verletzt worden. Sie hatte vergessen die Handbremse anzuziehen und wollte das wegrollende Auto noch von außen aufhalten. Dabei wurde sie auf der Hauptstraße zwischen dem Wagen und der Fassade des Rathauses eingeklemmt und musste sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben. Der entstandene Sachschaden am Ford und an der Fassade beläuft sich auf jeweils 500 Euro.

Polizei ermittelt zu Unfallflucht

Neukirchen (Pleiße), OT Dänkritz – (jm) Nach einem Zusammenstoß auf der Crimmitschauer Straße hat am Montagmorgen ein Autofahrer den Ort des Geschehens einfach verlassen. Die Polizei ermittelt bereits wegen Unfallflucht und hofft auf Hinweise von Zeugen. Gegen 7 Uhr hatte sich die Kollision kurz nach dem Ortsausgang von Dänkritz ereignet. Beteiligt waren ein Kleintransporter und ein dunkler BMW. Von dem Pkw fehlt noch jede Spur. Der Schaden beträgt knapp 1.000 Euro. Hinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Blechschaden nach Auffahrunfall

Kirchberg – (jm) Unachtsamkeit ist am Montagmorgen der Auslöser eines Unfalles auf der Lengenfelder Straße gewesen. Drei Fahrzeuge waren darin verwickelt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Eine junge Frau (24) übersah in ihrem Auto einen Wagen vor sich und schob diesen Pkw auf ein weiteres Auto. Der Gesamtschaden beträgt mehr als 5.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Zusammenstoß bei „Grün“?

Glauchau, OT Jerisau – (js) Auf der Kreuzung der Bundesstraße 175 / Auffahrt zur Bundesautobahn 4 sind am Montagmorgen kurz nach halb acht zwei Autos zusammen gestoßen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro. Beide Beteiligte gaben bei der Unfallaufnahme an bei „Grün“ gefahren zu sein. Die Polizei sucht nun Zeugen zum Unfallgeschehen. Wer kann zur Zeit des Unfallgeschehens Angaben zur Ampelschaltung machen? Die Fahrerin (38) eines Chevrolet wollte von der Autobahn nach links auf die B 175 abbiegen und war im Einmündungsbereich mit einem VW Passat (Fahrerin 40) kollidiert, welcher auf der B 175 von Waldenburg in Richtung Glauchau unterwegs war. Bei der Überprüfung der Ampelschaltung vor Ort konnten keine Unregelmäßigkeiten festgestellt werden.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

 






%d Bloggern gefällt das: