Polizei Direktion Leipzig: Informationen 11.02.2014

LKW Böschung hinabgestürzt S 289

Landkreis Nordsachsen

In Vereinsräume und Garagen eingebrochen …

Ort: Schkeuditz, Kursdorfer Straße/Am Sportplatz
Zeit: 11.02.2014, zwischen 01:45 Uhr und 02:00 Uhr

… waren heute Nacht unbekannte Täter. Ein Anwohner hörte laute Geräusche, die auf Einbruch schließen ließen, und verständigte über Notruf die Polizei. Beamte waren schnell am Tatort und fanden eine aufgehebelte Tür zu einem Vereinshaus vor. Die Einbrecher hatten darin noch weitere Türen aufgebrochen, alles durchsucht und eine Geldkassette aufgehebelt. Es fehlten Musikanlagen, Sportbekleidung und andere Gegenstände. Anschließend waren die Unbekannten noch in fünf Garagen auf dem Gelände des Sportplatzes. Dazu hatten sie die Vorhängeschlösser zerschnitten und die Garagenflügel geöffnet. Ein Rasentraktor war aus einer Garage gefahren worden und stand auf dem Sportplatz. Die Polizisten konnten schließlich in Tatortnähe einen 22- jährigen Tatverdächtigen stellen, der gerade das Diebesgut in einem Transporter Renault verstaut hatte. Seinem Komplizen gelang die Flucht über den Sportplatz. Die Beamten stellten Teile der gestohlenen Musikanlagen, diverse Sportbekleidung und zerschnittene Kupferrohre sicher. Bei dem vorläufig Festgenommenen handelt es sich um einen Leipziger, der zudem im Verdacht steht, weitere Straftaten, wie Diebstahl von Buntmetall, amtlichen Kennzeichenschildern, eines Fahrradanhängers, verschiedenen Fahrzeugteilen und Fahrrädern, begangen zu haben. Der Mann wurde ins Zentrale Polizeigewahrsam gebracht. Die Ermittlungen dazu dauern an. (Hö)

Schrottdiebe gestellt

Ort: 04523 Elstertrebnitz
Zeit: 10.02.2014; 08:15 Uhr

Schwer beladen schaukelte morgens ein weißer Mercedes durch die Straßen von Elstertrebnitz, der aufgrund seiner Überladung einer Polizeistreife auffiel. Die Gesetzeshüter hielten den Transporter an und kontrollierten diesen. Bis unters Dach war die Ladefläche mit Unmengen von gebrauchtem Kupferkabeln  verschiedener Längen gefüllt. Da Fahrer und dessen Begleiter (23; 29) keine plausible Begründung für die Herkunft der Ladung geben konnten und der Verdacht bestand, dass sich beide in einem naheliegenden Schrotthandel bedient hatten, wurde die Ladung bis zur endgültigen Klärung der Besitzverhältnisse sichergestellt. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei. (MB)

Roter Schriftzug an Burger King- Filiale

Ort: 04107 Leipzig, Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: 11.02.2014; 03:45 Uhr – 04:00 Uhr

…doch gemeint ist nicht der allseits bekannte und von weiter Ferne schon erkennbare Namenszug, der über den Dächern des Fast-Food-Tempels leuchtet, sondern der durch Schmierfinken auf der Fassade aufgesprühte Schriftzug „FEC“. Ein Mitarbeiter (21) hatte in den frühen Morgenstunden die Polizei informiert, als er beim Nachhausgehen die Schmiererei entdeckte. Noch wenige Minuten zuvor war die Fassade rein. Doch der 21-Jährige sah keinen mehr in der Nähe, der für das Sprühen des Schriftzugs hätte in Frage kommen können. Jetzt ermittelt die Polizei und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder den unbekannten Tätern geben können, sich beim Polizeirevier Südost, Richard-Lehmann-Straße 19 in 04177 Leipzig, Tel. (0341) 3030-100 zu melden. (MB)

Paketstation beschädigt

Ort: 04179 Leipzig, OT Leutzsch, Am langen Felde
Zeit: 11.02.2014; 04:30 Uhr – 04:42 Uhr

Paketstation auf, angezündeter Böller rein – Fazit: kaputter Paketautomat. Ein Unbekannter beschädigte durch die Umsetzung eines Böllers in einer Packstation diese so stark, dass sich einzelne Teile in der nahen Umgebung verstreuten. Mehrere der „herumfliegenden“ Teile fügten einem am rechten Fahrbahnrand Am langen Feld geparkten Ford K mehrere Dellen und Lackkratzer zu, so dass allein an ihm ein geschätzter Schaden von 500 Euro entstand. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. (MB)

Einbruch in mehrere Büros

Ort: Leipzig, OT Schleußig, Könneritzer Straße
Zeit: 09.02.2014, 20:00 Uhr 10.02.2014, 08:30 Uhr

Unbekannte Täter drangen gewaltsam durch das Aufhebeln einer Hauseingangstür in das Gebäude ein und brachen weitere Türen eines Studios, eines Büros und einer Werkstatt auf. Sämtliche Behältnisse und Räume wurden anschließend durchsucht. Aus dem Büro wurde ein Grafikmonitor, ein Laptop, ein DVD-Laufwerk, eine Spiegelreflexkamera mit externem Blitzgerät, ein Server mit einer Festplatte, diverses Computerzubehör wie Tatstatur und Maus sowie mehrere Getränkeflaschen entwendet. Aus der Werkstatt wurden zwei Sägen (Kappsäge und Festool) sowie ein Industriestaubsauger entwendet. Am Studio wurde lediglich ein Sachschaden  festgestellt. Zwei Türscheiben wurden eingeschlagen und eine dritte Tür wies Hebelspuren auf. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8.000 Euro. (Vo)

Landkreis Leipzig

Erneute Brandstiftung



Ort: Grimma, OT Deditz, Deditzer Straße
Zeit: 11.02.2014, 00:05 Uhr

Erneut brannten mehrere Strohfeime auf einem Feld zwischen den Ortschaften Deditz und Nerchau, wie bereits in der vorhergehenden Nacht (siehe PM der PD Leipzig vom 10.02.2014). Ein 43-jähriger Hinweisgeber, der gerade mit seinem Pkw auf dieser Straße fuhr, informierte, nachdem er das Feuer wahrgenommen hatte, umgehend die Rettungsleitstelle. Das Feuer konnte später durch die Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden. Der Sachschaden beträgt wiederum mehrere tausend Euro. (Vo)

Zeugenaufruf zu einer Sachbeschädigung

Ort: Naunhof, Großsteinberger Straße/Klingaer Straße
Zeit: 04.01.2014, gegen 18:30 Uhr

Der Geschädigte (74) beobachtete an diesem Abend aus seinem Küchenfenster ein Pärchen (etwa 30 Jahre alt), die sich vor seinem Gartenzaun laut stritten. Im Zuge der verbalen Auseinandersetzung rastete der Mann plötzlich aus, trat gegen die Grundstückstür, riss dann noch mehrere Latten und ein Zaunfeld aus und warf alles auf die Straße. Ein hinzukommender Fahrradfahrer, der das Paar offensichtlich kannte, griff schlichtend ein. Danach verschwanden alle. Dem 74-Jährigen und auch seiner Nachbarin (56) entstanden Schaden an ihren Grundstückzäunen in Höhe von ca. 300 Euro. Der ältere Herr erstattete dann Anzeige.
Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht in diesem Zusammenhang nach dem Radfahrer als Zeugen. Der Mann wird
gebeten, sich auf dem Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße3, Telefon (03437) 70 89 25 100 zu melden. (Hö)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Gegen Baum gefahren und geflüchtet …

Ort: Leipzig-Probstheida, Prager Straße
Zeit: 10.02.2014, 13:40 Uhr

… war der Fahrer (43) eines Pkw Renault Megane. Er befuhr die Prager Straße stadtauswärts. Zwischen der Harnisch- und der Dösner Straße kam er nach rechts von der Straße ab und krachte gegen einen Baum. Danach verließ er pflichtwidrig den Unfallort. Ein Zeuge (39) hatte sich das Kennzeichen gemerkt und die Polizei gerufen. Aufgrund dessen konnten die Beamten den Verursacher schnell ermitteln und suchten ihn zu Hause auf. Zum Vorwurf des unerlaubten Entfernens vom Unfallort zeigte er sich geständig. Da die Gesetzeshüter Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes bemerkten, ließen sie ihn pusten – Ergebnis: 1,26 Promille. Die Blutentnahme wurde durchgeführt. Seinen Führerschein ist der 43-Jährige vorerst los. Er hat sich wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, Gefährdung des Straßenverkehrs und Trunkenheit im Straßenverkehr zu verantworten. (Hö)

Zusammenstoß Fahrradfahrer und Pkw

Ort: Leipzig, Johannisallee/Linnestraße
Zeit: 10.02.2014, 13:30 Uhr

Ein 54-jähriger Fahrradfahrer befuhr den Radweg auf der Johannisallee in stadtauswärtige Richtung. Ein 65-jähriger Fordfahrer befuhr die Linnestraße und hatte die Absicht, nach rechts in stadteinwärtige Richtung auf die Johannisallee aufzufahren. Dabei übersah der Pkw-Fahrer den von rechts, auf dem falschen Radweg verkehrenden Radler und es kam zum Zusammenstoß. Der Radfahrer erlitt Verletzungen, die eine stationäre Aufnahme in einem Krankenhaus erforderlich machte. Am Pkw entstand Sachschaden in bisher unbekannter Höhe. (Vo)

Zeugenaufruf

Ort: Leipzig-Connewitz, Schleußiger Weg
Zeit: 10.02.2014, gegen 10:30 Uhr

Die Polizei sucht Zeugen zum Verkehrsunfall vom Montagvormittag. Auf dem Schleußiger Weg wollte ein Mopedfahrer (27), in Richtung Zentrum unterwegs, nach links abbiegen. Dabei wurde er seitlich von einem Pkw touchiert. Der Mopedfahrer stürzte und verletzte sich. Es entstand Schaden in Höhe von 500 Euro. Der Unfallverursacher, der mit einem schwarzen Pkw gefahren war, flüchtete vom Unfallort. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise zum schwarzen Fahrzeug, bei dem es sich um einen VW, BMW, Audi oder Mercedes gehandelt haben könnte, geben? Zeugen melden sich bitte beim Verkehrsunfalldienst, Schongauerstraße 13, Telefon (0341) 255 2847. (Hö)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: