Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 09.02.2014

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (Mit

Landkreis Bautzen 

Polizeireviere Bautzen/Kamenz/Hoyerswerda

Mit 1,96 Promille vor der Polizei geflüchtet

 

Wilthen, Schulstraße

09.02.2014, 04:40 Uhr

Am Sonntagmorgen beabsichtigte die Polizei, in der Schulstraße einen VW Caddy anzuhalten und zu kontrollieren. Anstatt jedoch dem Anhaltessignal Folge zu leisten, gab der Fahrer des VW Gas und versuchte zu flüchten. Der 23-jährige konnte gestellt werden. Während der Überprüfung bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Angehaltenen. Ein Test ergab einen Wert von 1,96 Promille. Gegen den Caddy-Fahrer wurde ein Strafverfahren eingeleitet. (rk)

Unfallstelle unerlaubt verlassen

 

Bautzen, K.-Kollwitz-Straße

07.02.2014, 19:15 Uhr bis 08.02.2014, 19:00 Uhr

Ärgerlich begann für die 25-jährige Besitzerin eines weißen Audi A4 der Samstagabend. Als sie zu ihrem PKW kam, stellte sie eine Beschädigung am hinteren Stoßfänger fest. Diese war ihren Angaben nach am Vortag, als sie das Fahrzeug in der K.-Kollwitz-Straße abgestellt hatte, noch nicht vorhanden. Zum unfallverursachenden Fahrzeug gibt es bislang keine Hinweise. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt. (rk)

Diebe auf dem Campingplatz

 

Großdubrau, OT Crosta, Campingplatz „Zur Adria“

07.02.2014, 17:00 Uhr bis 08.02.2014, 09:50 Uhr

Unbekannte Täter hebelten in der Nacht die Türen von zwei Geräteschuppen auf und stahlen daraus Werkzeuge und Campingzubehör im Wert von ca. 615 Euro. Der durch das gewaltsame Eindringen entstandene Sachschaden wird auf etwa 20 Euro geschätzt. (rk)

Diesel abgezapft

 

Pulsnitz, Dresdener Straße

07.02.2014, 17:40 Uhr bis 08.02.2014, 07:45 Uhr

Kraftstoffdiebe öffneten den Tankdeckel eines Mercedes-Busses, der auf einem Parkplatz an der Dresdener Straße abgestellt war, und entnahmen etwa 150 Liter Diesel. Der Schaden beträgt etwa 210 Euro. (rk)

Fahrzeuge aufgebrochen

 

Pulsnitz, Dresdener Straße/Neue Straße

07.02.2014, 19:00 Uhr bis 08.02.2014, 09:00 Uhr

In der Nacht zum Sonnabend stahlen unbekannte Täter aus einem  PKW Skoda und einem Kleintransporter Iveco jeweils das Autoradio. Beim Skoda wurde dazu die Seitenscheibe eingeschlagen. Der Sachschaden wird auf etwa 100 Euro, der Diebstahlschaden insgesamt auf ca. 150 Euro geschätzt. In der Neuen Straße öffneten Diebe die Plane eines weiteren Kleintransporters und nahmen diverse Werkzeuge und Arbeitsmaschinen mit, die sich auf der Ladefläche befanden. Hier beträgt der genannte Schaden ca. 2.500 Euro. (rk)

BMW-Fahrer unter Alkohol

Steina, Kamenzer Straße

08.02.2014, 02:09 Uhr

Während der Kontrolle eines BMW-Fahrers auf der Kamenzer Straße in Pulsnitz fiel den Polizeibeamten Alkoholgeruch beim  37-Jährigen auf. Der daraufhin durchgeführte Test ergab 0,84 Promille. Den Fahrer erwartet nun eine Bußgeldanzeige. (rk)

Einbruch in Postfiliale gescheitert

Hoyerswerda, Lipezker Platz 3

07.02.2014, 18:10 Uhr bis 08.02.2014, 10:40 Uhr

Einbrecher machten sich in den Nachtstunden an einer Filiale der Post zu schaffen. Sie wollten die Eingangstür aufhebeln, um so in das Geschäft zu gelangen. Die Tür hielt aber den Bemühungen der Täter stand. Es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. (rk)

 

Landkreis Görlitz

Polizeireviere Görlitz/Zittau-Oberland/Weißwasser

Alkoholverbot für Fahranfänger

 

Görlitz, Schlesische Straße

08.02.2014, 01:05 Uhr

In den frühen Morgenstunden des Sonnabends hielt die Polizei einen Toyota in der Schlesischen Straße zur Kontrolle an. Am Steuer befand sich eine 20-jährige Fahranfängerin. Die Beamten rochen Alkohol im Atem der Fahrerin, ein Test ergab 0,3 Promille. Das Führen eines Kraftfahrzeuges unter der Wirkung eines alkoholischen Getränks während der Probezeit oder vor Vollendung des 21. Lebensjahres ist aber verboten. Gegen die Fahrerin wurde deshalb ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. (rk)

Einbruch in eine Wohnung

Niesky, Cottbuser Straße

07.02.2014, 15:30 Uhr bis 08.02.2014, 03:50 Uhr

Artistisch gingen Einbrecher in Niesky vor. Sie kletterten an einem Blitzableiter an der Fassade auf das Dach eines Mehrfamilienhauses. Hier gelangten sie durch Einschlagen eines Fensters in eine Wohnung, aus der sie Schmuck und Uhren im Wert von ca. 3.000 Euro stahlen. (rk)

Diebstahl von drei Volkswagen und einem Seat misslungen



 

Ebersbach-Neugersdorf, Stadtgebiet

07.02.2014, 18:00 Uhr bis 08.02.2014, 09:20 Uhr

Drei VW und ein Seat waren in der Nacht Objekte der Begierde von Autodieben. Die Schlösser der Fahrertür von einem Passat in der O.-Schmidt-Straße, einem Golf in der F.-Ebert-Straße und einem Seat in der Thüringer Straße wurden gewaltsam aufgestochen. An allen drei Fahrzeugen war am Zündschloss manipuliert worden, ein Wegfahren gelang jedoch nicht. Aus dem Golf wurde ein Autoradio im Wert von etwa 100 Euro ausgebaut und gestohlen. An diesem PKW entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro. Der Schaden am VW Passat und am Seat wird mit jeweils 250 Euro beziffert. Der Besitzer eines VW Passat in der Oberlausitzer Straße stellte am Morgen ebenfalls fest, dass in sein Fahrzeug eingebrochen worden war. Hier sind jedoch noch keine Angaben über Art und Höhe des Schadens bekannt. (rk)

Gestohlenen Audi A6 abgebrannt, nächsten A3 mitgenommen

 

Herrnhut, Uttendörferweg

08.02.2014, 07:15 Uhr bis 07:29 Uhr

Am Morgen des Sonnabends wurde die Feuerwehr um 07:29 Uhr zu einem Fahrzeugbrand in Herrnhut gerufen. Hier stand ein A6 in Flammen. Die Kameraden konnten das Feuer löschen. Die Ermittlungen ergaben, dass das Fahrzeug im Januar in Görlitz als gestohlen gemeldet wurde. Noch während der Löscharbeiten erhielt die Polizei die Mitteilung über den Diebstahl eines schwarzen Audi A3,amtliches Kennzeichen NOH-ZM 964, der auf einem in der Nähe befindlichen Grundstück am Uttendörferweg gestanden hatte. Der Wert dieses Fahrzeuges wird mit etwa 7.000 Euro angegeben. Im Audi befanden sich Wertgegenstände in Höhe von geschätzten 800 Euro.

Die Soko Kfz hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen. (rk)

Betrunken in die Pedale getreten

 

Rietschen, Bautzener Straße

08.02.2014, 22.51 Uhr

Eine Polizeistreife stoppte einen Radfahrer auf der Bautzener Straße in Rietschen. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft. Ein durchgeführter Test ergab einen Wert von 1,92 Promille. (rk)

Verkehrsunfallgeschehen in der PD Görlitz

Stand: 09.Januar 2014, 05:00 Uhr

 

VKU

Verletzte

Tote

Polizeirevier Bautzen

7

4

0

Polizeirevier Görlitz

1

0

0

Polizeirevier Zittau-Oberland

5

1

0

Polizeirevier Kamenz

5

1

0

Polizeirevier Hoyerswerda

2

0

0

Polizeirevier Weißwasser

5

0

0

BAB 4

0

0

0

gesamt

25

6

0

 Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: