Auseinandersetzung im Asylbewerberheim Bischofswerda

Polizei03

Bischofswerda, Belmsdorfer Straße

 

08.02.2014, 13:29 Uhr polizeilich bekannt

 

 

 

Am Samstagnachmittag hat sich im Asylbewerberheim Bischofswerda eine körperliche Auseinandersetzung zwischen drei Bewohnern und einem Besucher ereignet, infolgedessen drei Personen verletzt wurden. Alle Beteiligten waren Staatsangehörige der Russischen Föderation. Ein Objektverantwortlicher hatte die Polizei und den Rettungsdienst informiert.

 

 

 

Aus bislang unbekannter Ursache war ein 33-Jähriger mit einem 48-Jährigen und dessen 47-jährigen Ehefrau in Streit geraten. Eine 22-Jährige wollte diesen schlichten.

 



 

 

Im Zuge einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen den beteiligten Personen wurden der 33-Jährige und die 22-Jährige schwer verletzt. Nach derzeitigem Kenntnisstand sollen sie von den tatverdächtigen Eheleuten geschlagen und getreten worden sein. Die Verletzten kamen in ein Klinikum. Der 48-Jährige wurde ambulant behandelt, dessen 47-jährige Ehefrau blieb offenbar unverletzt.

 

 

 

Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen zum Hintergrund der Streitigkeit übernommen. Zudem wurde die Ausländerbehörde im Raum Moers (NRW) informiert, da sich der 33-Jährige nach derzeitigem Kenntnisstand  unberechtigt in dem Bischofswerdaer Heim aufhielt. (tk)

 

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: