Polizei Direktion Zwickau: Informationen 07.02.2014

Polizei09

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Schmierfinken im Netto-Markt

Plauen – (js) Dreiste Schmierfinken haben am Donnerstagvormittag während der Öffnungszeit des Netto-Marktes auf der Moorstraße die Innenwände des Zugangsbereiches beschmiert. Der Sachschaden beläuft sich auf 400 Euro. Die Tat muss zwischen 7 Uhr und 12 Uhr verübt worden sein. Die unbekannten Täter haben vermutlich einen Lippenstift verwendet.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Bierflasche auf den Kopf geschlagen

Plauen – (js) In der Nacht zu Freitag hat ein Unbekannter in einer Spielhalle auf der Eugen-Fritsch-Straße einem Gast mit einer Bierflasche auf den Kopf geschlagen. Das Opfer (45) musste sich zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus begeben. Einen Grund für die plötzliche Attacke soll es nicht gegeben haben. Vom Täter fehlt jede Spur. Er soll etwa 1,85 Meter groß gewesen sein und gebrochen deutsch gesprochen haben. Die Polizei erbittet Zeugenhinweise unter Telefon 03741/ 140.

Geschwindigkeitskontrollen

Oelsnitz – (js) Am Donnerstagnachmittag wurden von der Polizei auf der Egerstraße Geschwindigkeitskontrollen mit der Laserpistole durchgeführt. In knapp zwei Stunden wurden 140 Fahrzeuge gemessen. Bei erlaubten 50 km/h waren zehn Fahrzeugführer zu schnell unterwegs. Die höchste gemessene Überschreitung lag bei 78 km/h. Der Autofahrer muss nun mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro und drei Punkten in Flensburg rechnen.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Paket vor Haustüre entwendet

Treuen – (ah) Durch Unbekannte ist zwischen 18.Dezember 2013 und 30. Januar 2014, ein vor der Haustüre Altmannsgrüner Straße 46 abgelegtes Paket, welches der  59-jährigen Geschädigten zugestellt werden sollte, entwendet worden. Die Geschädigte war zum Zeitpunkt der Zustellung nicht zu Hause. Im Paket soll sich eine gelbe Damenwinterjacke, welche über einen Onlineshop bestellt wurde, befunden haben. Es entstand ein Entwendungsschaden von ca. 154 Euro. Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach. Telefon, 03744/ 2550.

Opel stößt gegen VW

Rodewisch – (ah) Donnerstagabend beabsichtigte auf der Treuener Straße ein 54-Jähriger mit einem Opel Adam rückwärts in seine Grundstückseinfahrt zufahren, übersah dabei aber den sich von hinten nähernden VW UP. Gesamtsachschaden: 11.000 Euro.

Zusammenstoß mit Überholenden

Limbach – (ah) Ein 49-Jähriger befuhr mit einem Ford Fiesta am Donnerstagabend die Herlasgrüner-Straße Richtung Dreckschänke. An der Einmündung Herlasgrüner-Straße / Dreckschänke beabsichtigte nach links in Richtung Dreckschänke abzubiegen. Dabei übersah er den im Überholvorgang befindlichen Opel Astra. Gesamtsachschaden rund 15.000 Euro.

Aufgefahren

Mylau – (ah) Donnerstagmorgen befuhr ein 79-Jähriger mit einem Fiat Punto den Robert-Georgie-Weg in Richtung Netzschkau. In Höhe der Ampel übersah er den verkehrsbedingt bei rot haltenden Renault Kangoo und fuhr diesem aufs Heck. Der Sachschaden wird auf rund 7.000 Euro geschätzt.

Vorfahrt missachtet

Falkenstein – (ah) Die Vorfahrt eines Pkw Seat hat am Donnerstagabend ein 43-Jähriger übersehen, als er mit einem VW Caddy von der Lindenstraße nach rechts in die Hauptstraße abbiegen wollte. Hierdurch verursachte er rund 4.500 Euro Sachschaden.

Geschwindigkeitsmessung



Treuen – (ah) Eine Geschwindigkeitsmessung führten Polizeibeamten am Donnerstag, in der Zeit von 14 Uhr bis 20 Uhr durch. Gemessen wurde der Fahrverkehr auf der S 298, Richtung BAB 72. In dieser Zeit sind insgesamt 1682 Fahrzeug gemessen worden. Davon waren 27 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. 25 Fahrzeugführer werden ein Verwarngeld bezahlen müssen, zwei erhalten Post von der Bußgeldstelle. Die höchste gemessen Überschreitung bei erlaubten 70 km/h, lag bei 96 km/h.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Fahrt endet am Lichtmast

Mülsen, OT St. Jacob – (ah) Donnerstabend befuhr eine 73-Jährige mit einem VW Golf die Dresdner Straße in Richtung Lichtenstein. In Höhe des Hausgrundstückes 15 kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte an einen Holzmast, der daraufhin umkippte. In der weiteren Folge schleuderte der VW gegen eine Grundstücksmauer und kam schließlich an einem Lichtmast zum Stehen. Die Frau wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt rund 15.600 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Aufgefahren

Werdau – (ah) An der Zufahrt zum Aldi-Parkplatz auf der Uferstraße hat am Donnerstagmorgen ein 34-Jähriger einen verkehrsbedingt haltenden Ford Focus übersehen und war mit seinem Peugeot auf dessen Heck gekracht. Bilanz: rund 8.000 Euro Sachschaden.

Vorfahrt missachtet

Lichtentanne, OT Schönfels – (ah) Donnerstagnachmittag beachtete ein 34-Jähriger mit einem Seat Leon an der Einmündung Sperlingsberg/Siedlerstraße nicht die Vorfahrt des von rechts aus Richtung Siedlerstraße kommenden Ford Focus und kollidierte mit diesem. Bilanz: rund 6.000 Euro Sachschaden.

Betrunken aus dem Auto gefallen

Crimmitschau – (ah) Donnerstagabend fiel zwei Mitarbeitern einer Sicherheitsfirma auf einem Parkplatz am Sachsenweg ein Mazda auf, dessen Fahrer sichtbar Probleme beim Einparken hatte. Nachdem das Auto nun in der Parknische stand, wie er stehen sollte, öffnete der Fahrer die Tür, um Auszusteigen. Was ihm aber nicht ganz so gelang. Auf Grund seines Alkoholgenusses fiel er eher aus dem Fahrzeug. Dabei verletzte sich der 49-Jährige leicht. Als die verständigten Polizeibeamten vor Ort eintrafen, wehte ihnen auch gleich die Alkoholfahne des Mannes entgegen,. Der vor Ort freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,70 Promille. Das hatte für den 49-Jährigen die Anordnung und Durchführung einer Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheins und eine Strafanzeige zur Folge.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

VW – Multivan gestohlen

Limbach-Oberfrohna – (js) Einen grünen VW Multivan haben Unbekannte in der Nacht zu Freitag vom Gelände eines Autohauses auf der Straße des Friedens gestohlen. Die Täter hatten zuvor die Umzäunung des Grundstückes durchtrennt und waren dann mit dem zum Verkauf angebotenen Fahrzeug davon gefahren. Der etwa 26.000 Euro teure Van hat Xenonlicht, eine Standheizung, ein DVD-Navi und 19 Zoll-Räder. Der Sachschaden am Zaun beläuft sich auf 500 Euro.
Hinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

 

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: