Polizei Direktion Leipzig: Informationen 07.02.2014

Polizei06

Stadtgebiet Leipzig

Dieb „klaut“ Scheibenwischer

Ort: 04129 Leipzig, Essner Straße/Autohaus
Zeit: 05.02.2014; 18:00 Uhr – 06.02.2014; 09:30 Uhr

Mehrere Autos beschädigte ein Unbekannter während der Schließzeit eines Autohauses. Er knickte die Scheibenwischer von den auf dem Gelände stehenden Fahrzeugen ab und nahm diese mit. Außerdem trat er von einem der Fahrzeuge einen Außenspiegel ab. Anschließend hebelte er mit roher Gewalt die Eingangstür zum Bürocontainer auf und entwendete aus diesem nach ersten Angaben: zwei Battery Booster im Wert von knapp 800 Euro, ca. 15 alte und drei neue Autoradios, einen Laptop im Wert von 500 Euro und einige Werkzeuge. Der Gesamtstehlschaden wird auf ca. 2.500 Euro und der Sachschaden an der Eingangstür auf ca. 1.000 Euro geschätzt, da der Dieb die Eingangtür beim Öffnen komplett verbog. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden.

13-jähriges Kind geschlagen

Ort: Leipzig, OT Lützschena-Stahmeln, Hallesche Straße
Zeit: 06.02.2014, gegen 18:15 Uhr

Ein 13-jähriger Junge stieg aus der Straßenbahnlinie 11 in Richtung Schkeuditz aus und wollte anschließend nach Hause laufen. Dort sah er auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine männliche Person laufen und kurze Zeit später die Fahrbahn in seine Richtung überqueren. Der Junge wurde von dieser männlichen Person von hinten angesprochen. Daraufhin drehte sich der Junge um und erhielt sofort einen Faustschlag ins Gesicht. Unmittelbar darauf forderte er von dem Jungen Bargeld. Der Junge übergab aus Angst dem Mann einen mittleren einstelligen Bargeldbetrag und verschwand sofort wieder. Der Junge hatte Nasenbluten und lief anschließend sofort nach Hause. Die Mutter des  Jungen informierte umgehend die Polizei. Vorsorglich hat sie mit ihren Jungen anschließend noch ein Krankenhaus aufgesucht, in dem er ambulant behandelt wurde.

Zur Personenbeschreibung liegen folgende Erkenntnisse vor:
– ca. 30 – 35 Jahre alt
– schlanke Gestalt
– 3 Tage-Bart
– Kapuze über den Kopf gezogen
– Kapuzen-Shirt, Farbe: mittelblau mit unbekanntem Schriftzug auf der Brust
– blaue Jeans
– Rucksack, Farbe: schwarz-orange (Vo)

Landkreis Leipzig

Zigarettenautomat ausgeräumt

Ort: 04680 Colditz, Bahnhofstraße
Zeit: 05.02.2014 – 06.02.2014; 08:49 Uhr

Wieder räumte ein Unbekannter einen Zigarettenautomaten aus. Nachdem er diesen mit einem „Böller“ geöffnet hatte, „sackte“ er eine bisher unbekannte Menge an Zigarettenschachteln ein und verschwand in die Dunkelheit der Nacht.
Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Lagerhalle heimgesucht

Ort: 04416 Markkleeberg, OT Gaschwitz
Zeit: 06.02.2014; 00:30 Uhr – 01:25 Uhr

Aus einer Lagerhalle entwendete ein Dieb zwei Reisetaschen samt Weihnachtszubehör im Wert von 500 Euro. Dazu hebelte der Dieb das Hallentor und die Lagertür auf und verursachte dadurch einen Schaden von ca. 1.000 Euro. Später verschwand der Langfinger samt Beute unerkannt. Jetzt ermittelt die Polizei. (MB)



Landkreis Nordsachsen

Ohne Werkzeug nichts los

Ort: 04519 Rackwitz, Salzstraße
Zeit: 05.02.2014; 20:00 Uhr – 06.02.2014; 05:20 Uhr

Während der Zeit, in der fleißige Hände ruhten, wurden die von dreisten Dieben wach. Sie hebelten und drückten an einer Eingangstür zu einer Werkhalle, bis diese sich öffnete. Anschließend begaben sie sich zu den einzelnen „Nestarbeitsplätzen“ und nahmen von den Werkbänken allerlei hochwertige Werkzeuge, die sie in lilafarbenen Transportboxen mit Schriftaufzug verstauten. Auch Büro und Aufenthaltsraum hatten die Diebe nicht ausgelassen. Nach getaner Arbeit bedienten sich die dreisten Langfinger noch in der Küche an den Kaffeepaktetn, bevor sie mit den Kisten samt Inhalt:

? Trennschleifer (Flexen)
? Akkuschrauber
? Bohrmaschinen (häufig Firma Bosch)
? Bandschleifer Firma „Würth“
? Winkelschleifer Firma „Hilti“
? ein Schraubstock
? eine Draht-Schweißmaschine Firma „Lincoln 255 c“
? Schweißerhelme
? diverse Kleinwerkzeuge
verschwanden. Insgesamt wird der Schaden auf 10.000 Euro geschätzt.
Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Einbruch in ein Einfamilienhaus

Ort. Schkeuditz, Rosenweg
Zeit: 06.02.2014, 08:30 Uhr – 21:30 Uhr

Die 56-jährige Eigentümerin einer Doppelhaushälfte stellte fest, dass sich ein unbekannter Täter auf die Gebäuderückseite der Doppelhaushälfte begab und gewaltsam die Terrassentür öffnete. Im Haus wurden sämtliche Räume und Behältnisse durchsucht und ein mittlerer dreistelliger Bargelbetrag sowie eine Stahlblechkassette mit dem Reisepass und anderen Unterlagen der Geschädigten entwendet. (Vo)

Verkehrskontrolle: Erwischt!

Ort: Eilenburg, Samuelisdamm
Zeit: 07.02.2014, 00:10 Uhr

Die Beamten einer Funkwagenstreife entschlossen sich einen Fahrradfahrer, der ohne Licht fuhr, einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Nachdem sie den Fahrradfahrer angehalten hatten, schlug ihnen schon von weitem eine „Fahne“ entgegen. Mit dem 35-jährigen Fahrradfahrer wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 1,52 Promille. Außerdem wurde ein Drugwipe Test durchgeführt, der positiv auf Amphetamine reagierte. Der 35-Jährige gab spontan an, dass er am Morgen einen „ Joint“ geraucht hat. Der 35-Jährige sieht sich und einem Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gegenüber. ( Vo)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: