Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 06.02.2014 (2)

Polizei

Chemnitz

OT Bernsdorf/OT Lutherviertel – Metalldiebe am Werk

(As) Von einem Firmengebäude in der Wartburgstraße haben Unbekannte am Donnerstagmorgen, gegen 4.30 Uhr, drei Kupferfallrohre im Gesamtwert von ca. 150 Euro abmontiert und gestohlen. Der dabei entstandene Sachschaden wird mit rund 300 Euro angegeben.
Zwischen Mitternacht und 7 Uhr kappten Diebe im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Dürerstraße die Hauptleitung und entwendeten das etwa  sechs Meter lange und acht Zentimeter dicke Kupferkabel. Außerdem nahmen sie die Erdleitung mit. Wie sie in das Haus gelangten, ist noch unklar. Donnerstagmorgen wurde der Hausmeister des Hauses von einer Mieterin informiert, da sie in ihrer Wohnung keinen Strom hatte. Zum Wert des Diebesgutes sowie zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.
Ob zwischen beiden Fällen ein Zusammenhang besteht, wird sich im Laufe der Ermittlungen zeigen.

 Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Großschirma/OT Siebenlehn – Vorfahrtsfehler?

(Kg) An der Autobahnanschlussstelle Siebenlehn fuhr am Donnerstag, gegen 7.20 Uhr, der 70-jährige Fahrer eines Pkw Seat aus Richtung Chemnitz kommend von der A 4 ab. Als er auf die Bundesstraße 101 in Richtung Nossen auffuhr, kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Nossen kommenden, bevorrechtigten Pkw VW (Fahrer: 25). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Niederwiesa/OT Lichtenwalde – Pkw kollidierten

(Kg) Am Donnerstag früh befuhren gegen 5.35 Uhr die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Renault und der 31-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki die Niederwiesaer Straße (S 238) aus Richtung Niederwiesa in Richtung Lichtenwalde. Etwa 200 Meter vor dem Ortseingang Lichtenwalde überholte der Suzuki-Fahrer den Renault. Gleichzeitig scherte die Renault-Fahrerin ebenfalls zum Überholen aus. Es kam zur seitlichen Kollision zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Anstoß an Baum

(Kg) Die 18-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot befuhr am Donnerstag früh, gegen 6.15 Uhr, die Staatsstraße 242 aus Richtung Lunzenau in Richtung Burgstädt. Etwa 300 Meter vor dem Ortseingang Burgstädt kam der Pkw infolge eines Ausweichmanövers nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Dabei zog sich die 18-Jährige leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro.

Burgstädt – Pkw brach aus



(Kg) Auf der Goethestraße brach am Donnerstag, gegen 8.30 Uhr, ein Pkw Audi (Fahrerin: 25) aus, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum.                  Die 25-Jährige blieb unverletzt. Auf insgesamt ca. 7 000 Euro beziffert sich der entstandene Sachschaden.

Burgstädt – Parkendes Auto gestreift

(Kg) Die Goethestraße in Richtung Herrenhaide befuhr am Donnerstagmorgen, gegen 8.45 Uhr, der 86-jährige Fahrer eines Pkw Toyota. In Höhe des Hausgrundstücks 8 streifte der Toyota beim Vorbeifahren einen am Fahrbahnrand parkenden Renault Megane, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

 

Lauter – Zigarettendiebe am Werk

(He) Unbekannte Diebe schlugen in der Nacht zum Donnerstag eine Fensterscheibe ein, um in ein Geschäft in der Sachsenstraße zu kommen. Abgesehen hatten es die Täter vor allem auf Zigaretten. Sie rissen ein Regal herunter und entwendeten Waren im Wert von rund 2 000 Euro. Außerdem durchsuchten und durchwühlten sie Schränke und Regale. Der Sachschaden beträgt rund 5 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

 

Zschopau – Kein schöner Anblick …

(He) … bietet sich jetzt an der B 174 für Autofahrer und Passanten in Richtung Stadtblick. Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum 5. Februar 2014 an einer Stützmauer ein 12 m  langes Graffito gesprüht. Die Beseitigung der Schmiererei wird voraussichtlich rund 3 500 Euro kosten.

Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: