Künste öffnen Welten – Kooperation besiegelt

DaetzCentrum

Kooperation lässt gemeinsam mit Schülern Klang-Wand-Murmel-Bahn-Reise entstehen

Der Verein „Gemeinsam Ziele erreichen e.V.“, die Schule im Mülsengrund und das Daetz-Centrum Lichtenstein arbeiten künftig im Rahmen eines Förderprogrammes zusammen. Das Programm der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ) im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ heißt „Künste öffnen Welten“. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung wurde hierfür am vergangenen Montag von den Projektpartnern unterzeichnet.

 

Bei „Künste öffnen Welten“ geht es um Kooperationen auf lokaler Ebene aus Kultur, sozialräumlichen Partnern und Schule oder Kita als Programmpartner des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Diese Bündnisse setzen mit der Förderung der BKJ leicht zugängliche Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren, die weniger Bildungschancen haben, um.

 



Im konkreten, auf drei Jahre angelegten Projekt, soll gemeinsam mit den Schülern der Mülsener Förderschule für Erziehungshilfe und dem ebenfalls aus Mülsen stammenden Künstler Swen Kaatz eine „Klang-Wand-Murmel-Bahn-Reise“ entstehen. Kaatz hat sich überregional als Geschichtenschnitzer Gaatzinger einen Namen gemacht. Für die Kinder bedeutet das Projekt eine spannende Möglichkeit der Entfaltung und Förderung kreativer Talente. Mit kleinen Schritten sollen so Erfolge geschaffen werden. Eine abschließende öffentliche Präsentation soll einem breiten Publikum das Ergebnis des gemeinsamen Projektes vorstellen.  

Quelle: Daetz Centrum

 






%d Bloggern gefällt das: