Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 4. Februar 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 04.02.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 04.02.2014 (2)

PD Zwickau, Polizeibericht
Vogtlandkreis - Polizeirevier PlauenEinbruch in Garagen gelingt nichtPlauen – (ah) In einem Garagenkomplex in der Haselbrunner Straße versuchten unbekannte Täter zwischen Samstag, 6:30 Uhr und Montag, 11:45 Uhr, durch Aufhebeln der Vorhängeschlösser in die Garagen zu gelangen. Aufgrund der guten Sicherung der Garagentüren hielten diese den Einbruchsversuchen stand. Der verursachte Sachschaden beläuft sich auf circa 160 Euro. Diebstahl aus BungalowWeischlitz – (ah) In der Enders-Dix-Straße verschafften sich unbekannte Täter durch ein Fenster Zugang zu einem Bungalow, welcher sich in einem Garagenkomplex befindet. Aus den Räumlichkeiten entwendeten sie einen Fernseher „Toshiba“ sowie eine im Schrank fest verschraubte Stahlblechkassette mit Bargeld. Die Tatzeit liegt im Zeitrau
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 04.02.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 04.02.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Schloßchemnitz – Im geklauten Auto Unfall gebaut (Kg/As) Durch eine Zeugin wurde am Dienstag, gegen 9.15 Uhr, bei der Polizei bekannt, dass auf der Küchwaldwiese ein Mann mit einem Ford Focus seine „Runden“ drehen würde. Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Nordost fuhren sofort zum Ort des Geschehens. Als der 26-jährige Fahrer des Ford das Polizeifahrzeug bemerkte, fuhr er von der Wiese herunter in Richtung Küchwaldstraße und auf dieser weiter in Richtung Salzstraße. Dabei ignorierte der Mann das mit eingeschaltetem Signalhorn, Blaulicht und der Schrift „Stop Polizei“ folgende Polizeifahrzeug. An der Einmündung Salzstraße fuhr der 26-Jährige geradeaus und kollidierte mit einem Poller sowie einem Verkehrszeichenträger. Danach stieß der Ford noch gegen einen Zaun sowie eine Ga
Polizei Direktion Leipzig:  Informationen der 04.02.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen der 04.02.2014 (2)

Polizeibericht
Stadtgebiet Leipzig Friedhofschänder im Netz der Polizei Anfang letzten Jahres: Erinnerungen an die über einige Monate fortdauernden Diebstähle verschiedenster Figuren, Kreuze und anderer Gegenständ - gefertigt aus Kupfer, Bronze oder anderem Edelmetall - von Leipziger Friedhöfen sitzen noch tief. Doch nun gelang es der Leipziger Kriminalpolizei, sechs Diebstahlhandlungen einem 35-jährigen Deutschen und einem 68-jährigen Mazedonier zuzuordnen. Die beiden Langfinger, die überwiegend Gegenstände vom Nordfriedhof in der Berliner Straße mitgehen ließen, waren im Rahmen umfangreicher und intensiver Ermittlungen in das Visier der Kriminalisten geraten. Selbst vor Grabplatten, die sie abschraubten, und Grablaternen aus Kupfer machten sie nicht Halt. Nicht nur, dass das Pärchen einen hohen Sac
Polizei Direktion Dresden:  Informationen der 04.02.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen der 04.02.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt DresdenAchtung Trickbetrüger!Zeit: 03.02.2014, 12.10 Uhr Ort: Dresden-Prohlis, -ZschertnitzDie Dresdner Polizei warnt vor Trickbetrügern, die gestern mit sogenannten Schockanrufen das Geld zweier Seniorinnen erlangen wollten. In einem Fall ergaunerten sie sich 2.400 Euro.Zur Mittagszeit erhielt eine 81-Jährige an der Elsterwerdaer Straße einen unliebsamen Anruf. Ein Mann gab vor, dass es einen Vorfall mit einem Kind gegeben hatte und ihr Enkel darin verwickelt sei. Er befände sich in einem Krankenhaus und würde 35.000 Euro benötigen, um eine anstehende Gefängnisstrafe abzuwenden. Die Seniorin gab an, dass sie nur 2.400 Euro aufbringen könnte. Nur wenige Minuten später erschien ein angekündigter Mann bei der Frau und nahm das Geld entgegen. Erst danach gela
TV Beitrag, Video und Bildergalerie: Renak-Esse wird gesprengt in Reichenbach

TV Beitrag, Video und Bildergalerie: Renak-Esse wird gesprengt in Reichenbach

Aktuell, Hit-TV.eu Hauptkanal, Sonstiges, TV / Video
Der Schornstein der ehemaligen Renak-Werke in Reichenbach steht nicht mehr. Punkt 14:00 Uhr wurde der 70 Meter hohe Schlot am Dienstag gesprengt was alles planmäßig verlaufen ist Reichenbach: An der Heinsdorfer Straße in Reichenbach wurde die Sprengung des Schornsteins der ehemaligen Renak-Werke durchführt. Der Rund 70 Meter hohe Schlot mit einer Wandungsstärke von 75 Zentimetern ist es ein ganz schöner Brocken, der heute gefallen ist. Sprengmeister Uwe Bernhardt hat in Tagelanger Arbeit in den Hartsteinwerken Vogtland alles vorbereitet. In 92 Bohrlöchern wurde insgesamt 19,7 Kilogramm Sprengstoff verteilt. Der Schlot soll in zwei Detonationen fallen. Die erste soll ihn schrägstellen, die zweite verkürzen, damit das Fallbett ausreicht. Die Firma Metallverarbeitung Schürer erwarb 2013 das
Polizei Direktion Görlitz:  Informationen der 04.02.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 04.02.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
1. Görlitzer Sicherheitsstammtisch diskutiert „Künstliche DNA“ Görlitz, Landskronstraße 04.02.2014, ab 18:00 Uhr Sachsens Innenminister Markus Ulbig wird heute Abend am 1. Görlitzer Sicherheitsstammtisch teilnehmen. Experten von Wirtschaft, Kommunen und Polizei werden sich zukünftig in diesem Format regelmäßig über Sicherheitsfragen in der Region und neue Entwicklungen in der Diebstahlprävention austauschen. Heute wird unter anderem das Projekt „Künstliche DNA“ vorgestellt. Staatsminister Markus Ulbig: „Am Sicherheitsstammtisch kommen die richtigen Leute mit innovativen Ideen zusammen. Beispielsweise kann künstliche DNA Gauner abschrecken, den Eigenschutz erhöhen und der Polizei bei Ermittlungen helfen. Immer mehr Beamte sind dafür technisch ausgerüstet. Je mehr Klauschutz, desto siche
PKW kracht auf Lastzug – Fahrer schwer verletzt

PKW kracht auf Lastzug – Fahrer schwer verletzt

PD Zwickau, Unfall
BAB 72 – Oelsnitz/E. – (js) Am späten Montagabend ist auf der Bundesautobahn 72 ein PKW Mercedes ungebremst auf den Sattelanhänger eines LKW Scania (Fahrer 56) aufgefahren. Der LKW kam erst einige hundert Meter weiter zum Stehen und zog den verkeilten PKW hinter sich her. Dessen Fahrer (32) wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. Zwei weitere Autofahrer fuhren über umherliegende Fahrzeugteile, wobei deren PKW beschädigt wurden. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. Der Unfall ereignete sich kurz nach 23 Uhr etwa 500 Meter vor der Einfahrt zum Parkplatz Beuthenbach in Fahrtrichtung Hof. Der rechte Fahrstreifen war zur Unfallaufnahme und Bergung bis gegen 2 Uhr gesperrt. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Quel
Polizei Direktion Leipzig:  Informationen der 04.02.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen der 04.02.2014

PD Leipzig, Polizeibericht
Kriminalitätsgeschehen Stadtgebiet Leipzig Skoda gestohlen Ort: Leipzig-Mitte, Grassistraße Zeit: 03.02.2014, zwischen 06:45 Uhr und 16:15 Uhr Der ordnungsgemäß abgestellte Pkw Skoda Octavia eines Leipzigers wurde gestern gestohlen. Als der Halter (35) das Fehlen seines silbergrauen Autos mit dem amtlichen Kennzeichen L-CW 1178 im Wert von ca. 3.000 Euro bemerkte, erstattete er Anzeige. Das gestohlene Fahrzeug steht auf der Fahndungsliste. (Hö) Rekohaus heimgesucht Ort: Leipzig-Volkmarsdorf, Hedwigstraße Zeit: 01.02.2014, 19:00 Uhr bis 03.02.2014, 06:45 Uhr Ein Firmenmitarbeiter (52) rief gestern früh die Polizei, nachdem er festgestellt hatte, dass ein Einbruch vorliegt. Ein unbekannter Täter hatte sich Zutritt zu einem in Rekonstruktion befindlichen Mehrfamilienhaus verschafft
Fahnder laufen auf Hochtouren

Fahnder laufen auf Hochtouren

Bundespolizei
 Bundesautobahn 17/ Breitenau (ots) - In den Morgenstunden, am 02. Februar 2014, kontrollierten Einsatzkräfte des Bundespolizeireviers  Breitenau ein Taxi mit rumänischer Zulassung. Im Fahrzeug befanden  sich neben dem Fahrer (34 Jahre) noch weitere vier Personen (14 Jahre bis 50 Jahre), die sich ebenfalls mit rumänischen Dokumenten  auswiesen. Jedoch handelte es sich bei den ID-Karten um Fälschungen.  Bei der Durchsuchung des Reisegepäckes fanden die Einsatzkräfte syrische Reisepässe auf. Bei den Mitfahrern handelte es sich um  syrische Staatsangehörige.Die Ermittler der Bundespolizeiinspektion Altenberg übernahmen den Fall. Der Schleuser wird sich in nächster Zeit wegen des  Einschleusens von Ausländern vor Gericht verantworten. Weiterhin  musste er 300 Euro Strafe bei der Bundespoli
Landkreis Meißen Ermittlungsgruppe erfolgreich – 28 Einbrüche aufgeklärt

Landkreis Meißen Ermittlungsgruppe erfolgreich – 28 Einbrüche aufgeklärt

Diebstahl, PD Dresden
Landkreis Meißen Ermittlungsgruppe erfolgreich – 28 Einbrüche aufgeklärt Die Dresdner Kriminalpolizei beendete eine Einbruchsserie im Landkreis Meißen. Sieben Tatverdächtigen konnten nach bisherigen Ermittlungen 28 Einbrüche nachgewiesen werden. Von Anfang Januar bis Mitte August 2013 kam es zu einer Häufung von Einbrüchen in Kindertagesstätten und Vereinsheimen im Landkreis. Die Polizei registrierte bis 16.08.2013 insgesamt 22 Einbrüche, allein 17 seit Juni. Auf der Suche nach Bargeld drangen die Täter gewaltsam in die Gebäude ein und durchsuchten die Räumlichkeiten. In vielen Fällen war der angerichtete Sachschaden beträchtlich – die Beute jedoch gering. Die Polizei reagierte auf die Einbruchserie und gründete die vierköpfige Ermittlungsgruppe „KiTa“. (siehe Medieninformation der Polizei
Eispiraten einigen sich mit Towerstars auf Spielverlegung

Eispiraten einigen sich mit Towerstars auf Spielverlegung

Eishockey, Eispiraten Crimmitschau, Sport
Faschingsparty zum Heimspiel der Eispiraten im Sahnpark am 01.03.2014Die Eispiraten Crimmitschau haben sich mit den Ravensburg Towerstars auf die Spielverlegung des ursprünglich für Dienstag den 04.03.2014 terminierten Heimspieles geeinigt. Demnach wird die Partie nun bereits am Samstag den 01.03.2014 – 19:30 Uhr ausgetragen. Am ursprünglich angesetzten Sonntagsspieltag findet im Kunsteisstadion Crimmitschau der große Eisfasching statt, weshalb die Austragung der Partie auf einen anderen Tag gelegt werden musste. Hierbei bedanken sich die Eispiraten für das Entgegenkommen des Gästeteams, das Spiel am Wochenende stattfinden zu lassen anstatt an einem Wochentag. Quelle: Eispiraten Crimmitschau
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 04.02.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 04.02.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
ChemnitzOT Rottluff – Mit Alkohol unterwegs(As) Am 3. Februar 2014 kontrollierten Polizisten einen 53-Jährigen, der mit seinem Audi A4 auf der Limbacher Straße unterwegs war. Den Beamten war die Fahrweise des Mannes (Schlangenlinien) aufgefallen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab, dass der 53-Jährige mit 1,72 Promille unterwegs war. Er musste sich anschließend einer Blutentnahme unterziehen. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr ermittelt.OT Bernsdorf – Unfallzeugen gesucht(Kg) Ein bisher unbekannter, roter Pkw (Kleinwagen) befuhr am3. Februar 2014, gegen 17 Uhr, die Bernsdorfer Straße stadteinwärts. Nach der Kreuzung Gutenbergstraße wechselte dieser Pkw vom rechten Geradeausfahrstreifen in den linken Fahrstreifen. De
Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

Verkehrsunfall mit schwer verletzter Person

PD Görlitz, Unfall
Kreuzung Neuwiese – Bergen / S 234 3. Februar 2014, 10:45 UhrEin Renault Trafic mit Anhänger befuhr aus Richtung Bergen kommend die Straße in Richtung Neuwiese. An der Kreuzung der S 234 übersah der Fahrer (49) des Gespanns offensichtlich einen vorfahrtsberechtigten, in Richtung Hoyerswerda fahrenden Seat Leon und stieß frontal in dessen Fahrerseite. Die Fahrerin (52) des Seat wurde dabei eingeklemmt und musste durch Kameraden der Feuerwehr geborgen werden. Ein Rettungswagen transportierte die schwer verletzte Frau ins Krankenhaus. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Quelle: PD Görlitz 
Polizeieinsatz in Leipzig-Schönefeld

Polizeieinsatz in Leipzig-Schönefeld

Demonstration, PD Leipzig
Am Montag, dem 3. Februar 2014 fanden im Stadtteil Leipzig-Schönefeld drei Kundgebungen statt. Die Interessengemeinschaft „Leipzig-Schönefeld“ meldete eine Versammlung unter dem Motto „Leipzig steht auf! Bürgerwille vor Minderheitenpolitik!“ an. Die Initiative „Refugees welcome“ meldete eine Gegenveranstaltung unter dem Motto: „ Gemeinsam solidarisch gegen Rassismus- Refugee welcome“ an und die „Willkommensinitiative Schönefeld“ führte eine Mahnwache durch, an der ca. 150 Personen teilnahmen. An der Veranstaltung der Interessengemeinschaft „Leipzig-Schönefeld“ nahmen ca. 80 Personen teil. Die Veranstaltung begann 19.00 Uhr und war gegen 20.15 Uhr beendet. An der Kundgebung der Initiative „Refugees welcome“ nahmen ca. 700 Personen teil. Der Großteil der Veranstaltungsteilnehmer verhielt s
Polizei Direktion Zwickau: Informationen 04.02.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 04.02.2014

PD Zwickau, Polizeibericht
Kradfahrer schwer verletztMülsen St. Jacob – Kurz nach 17 Uhr befuhr am Montag ein Pkw Passat die St. Jacober Hauptstraße. Der 54–jährige Fahrer übersah in Höhe der Parkstraße ein vorfahrtsberechtigtes Kleinkraftrad Simson. Dessen Fahrer im Alter von 29 Jahren wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 4.000 Euro.Landkreis Zwickau - Polizeirevier WerdauRadfahrerin missachtet StVO und wird schwer verletztCrimmitschau – Am Montagnachmittag fuhr eine 44 Jahre alte Seat Fahrerin aus einem Grundstück nach rechts auf die Untere Mühlgasse. Dabei kollidierte sie mit einer 78–Jährigen, welche mit ihrem Rad entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung fuhr. Die Radfahrerin stürzte und wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus ei
TV Beitrag: Unfall zwischen zwei PKW in Zwickau

TV Beitrag: Unfall zwischen zwei PKW in Zwickau

Aktuell, Feuerwehr, Galerien, Hit-TV.eu Hauptkanal, PD Zwickau, Sperrung, TV / Video, Unfall, Unfall, Verkehrsmeldung
Gegen 7:30 Uhr gab es in Zwickau auf der Humboldstraße einen Zusammenprall zweier PKW. Dabei kam es nach ersten Erkenntnissen mindestens eine verletzte Person. Diese wurde im Rettungswagen behandelt. Wie es zum Unfall kam ermittelt derzeit die Polizei. Die Feuerwehr war zur technischen Hilfeleistung im Einsatz. Die Humboldstraße ist derzeit (8:00 Uhr) stadtauswärts gesperrt. In der Gegenrichtungen kommt es zeitweise zu Stauerscheinungen Info der PD Zwickau dazu: Behinderungen nach Unfall auf Bundesstraße Zwickau – (js) Ein 19-jähriger Autofahrer ist am Dienstagmorgen bei einem Unfall auf der Humboldstraße leicht verletzt worden. Nachdem der Fahrer (39) eines Mercedes gegen 7:30 Uhr zunächst von einer Parklücke auf den rechten Fahrstreifen aufgefahren war, begann er über den linken Fah
Vorfahrtsunfall in Freiberg

Vorfahrtsunfall in Freiberg

Galerien, PD Chemnitz, Unfall, Unfall
Aufgrund eines Vorfahrtsfehlers kam es am Montagabend gegen 20:00 zu einem Verkehrsunfall in Freiberg. Ein Vorfahrtsberechtigter Skoda Octavia kollidierte, mit einem von rechts kommenden Astra auf der Kreuzung von Berthelsdorfer Straße und Humboldtstraße. Dabei wurde der Fahrer des Astra schwer-, sowie die Beifahrerin leichtverletzt. In Folge der Unfallaufnahme und der Bergung der PKW kam es zur Beeinträchtigung des Verkehrs auf den beiden Straßen für ca. 1 1/2 Stunden. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 3500€.Quelle: Tom Wunderlich