Zwei auf einen Streich – Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen stellt Sprinter-Diebe samt Beute

IMG_0004

BAB 4, Dresden – Görlitz, Anschlussstellen Pulsnitz und Bautzen-Ost

03.02.2014, gegen 04:00 Uhr

Landsberg/Queis, Geltestraße

Nacht zum 03.02.2014

Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen hat am frühen Montagmorgen auf der BAB 4 den Diebstahl zweier Kleintransporter vereitelt. Die Polizisten nahmen die beiden Fahrer im Alter von 25 und 31 Jahren vorläufig fest. Die beiden Firmen-Lkw wurden sichergestellt.

Einmal mehr war es der Erfahrung und dem Bauchgefühl der Polizisten zu verdanken, dass ein Diebstahl verhindert wurde. Die Streifen der Gemeinsamen Fahndungsgruppe Bautzen hatten die beiden Mercedes Sprinter gegen 04:00 Uhr auf der BAB 4 in Fahrtrichtung Görlitz entdeckt. Beide Fahrzeuge waren Firmentransporter eines Unternehmens aus dem Saalekreis. Die Fahnder verfolgten die Fahrzeuge und stoppten einen an der Anschlussstelle Pulsnitz. Der Zweite konnte noch bis nach Bautzen flüchten, doch an der Anschlussstelle Bautzen-Ost stoppten Verstärkungskräfte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe auch diesen Sprinter.



Transporter

Schnell wurde klar, dass die beiden Kleintransporter im Zuge der Nacht von einem Firmengelände in Landsberg/Queis gestohlen wurden. Die Polizisten nahmen die beiden Fahrer im Alter von 25 und 31 Jahren vorläufig fest. Sie werden zur Stunde verhört. Die gestohlenen Sprinter stellten die Beamten sicher. Der Eigentümer hatte den Verlust noch nicht bemerkt, er wurde von den Fahndern telefonisch über den Sachverhalt informiert. Die Soko Kfz wird gemeinsam mit der Kriminalpolizei der Polizeidirektion Sachsen-Anhalt-Süd die weiteren Ermittlungen führen. (tk)

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: