Mann in Löbau überfallen – Haftbefehl erlassen – Zeugen gesucht

Polizei03

Die Kriminalpolizei hat am Sonntag in Löbau einen Raubüberfall aufgeklärt, der sich tags zuvor am Nachmittag in der Vorwerkstraße ereignete. Mindestens zwei Beschuldigte – 29 und 30 Jahre alt – sollen an dem Samstagnachmittag gegen 15:00 Uhr in Höhe des Bades einen 31 Jahre alten Mann überfallen und ihn zur Herausgabe von Bargeld sowie von einem Mobiltelefon gezwungen haben. Dabei soll das Opfer mit einer Schusswaffe geschlagen sowie ein Elektroschocker eingesetzt worden sein.

Der Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Görlitz ordnete auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz die Durchsuchungen der Wohnungen der Beschuldigten an. Ermittler der Operativen Fahndungsgruppe der Kriminalpolizei ergriffen dort einen der Beschuldigten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz wurde am heutigen Tage Haftbefehl gegen den  29 Jahre alten Beschuldigten wegen Verdachts des gemeinschaftlichen schweren Raubes erlassen.

Ihm droht eine Freiheitsstrafe von fünf Jahren bis zu fünfzehn Jahren.



Die Kriminalpolizeiinspektion Görlitz sucht für weitere Ermittlungen Zeugen, die den Raubüberfall wahrgenommen haben. Sachdienliche Hinweise hierzu oder zu den handelnden Personen nehmen das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz (Telefon: 03581 468 224) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: PD Görlitz / Staatsanwaltschaft Görlitz

 






%d Bloggern gefällt das: