Eispiraten feiern 5. Heimsieg in Folge

Eispiraten Crimmitschau

Eispiraten Crimmitschau

Westsachsen dominieren gegen Riessersee und gewinnen klar mit 5 zu 0

Die Heimserie der Eispiraten Crimmitschau hält weiter an. Gegen den SC Riessersee feierten die Westsachsen mit einem klaren 5 zu 0 Erfolg den 5. Heimsieg in Folge. Eine besonders starke Leistung zeigte Torwart Ryan Nie, der in seinem 2. Punktspiel für die Westsachsen erstmals ohne Gegentreffer blieb und damit entscheidenden Anteil am Mannschaftserfolg hatte. Für die Eispiraten war es zugleich ein immens wichtiger Erfolg, haben sie nun 4 Zähler Vorsprung auf den Tabellenletzten aus Kaufbeuren und können damit vor dem Beginn der Zwischenrunde nicht mehr auf den letzten Platz rutschen.

Die Partie wurde von Beginn an durch die Hausherren dominiert. Die Eispiraten zeigten sich sofort bissig und setzten sich im gegnerischen Drittel fest. Lohn für diese Bemühungen war die frühe Führung, die die Fans bereits in der 3. Spielminute bejubeln konnten. Einen Weitschuss von Benjamin Hüfner kann Tom-Patric Kimmel vor dem Tor entscheidend abfälschen, so dass der Puck am kurzen Pfosten über die Linie trudelt. Auch in der Folge waren es die Gastgeber, die den Ton auf dem Eis angaben. Riessersee hatte zumeist große Probleme die forsch aufspielenden Eispiraten vom Tor weg zu halten. Ein kurioser Treffer führt in der 10. Minute zum 2 zu 0 für die Crimmitschauer. Verteidiger Florian Kirschbauer, der bereits in den letzten beiden Heimspielen einen Treffer erzielen konnte, hat offenbar gefallen am Tore schießen gefunden und nahm sich in der neutralen Zone ein Herz. Sein Schuss war von ihm wohl eher dazu gedacht, den Puck tief in das Angriffsdrittel zu spielen. Die Scheibe springt nach seinem Hammer aber komisch auf und rutscht so durch bis ins Tornetz. Erst zum Ende des 1. Drittels setzte sich Riessersee für kurze Zeit durch und erspielte sich bessere Chancen. Diese wusste Eispiraten Schlussmann Ryan Nie aber zu verhindern und so ging es mit der Doppelführung für die Hausherren in die erste Unterbrechung.

Im Mitteldrittel das gleiche Bild. Riessersee versuchte mehr ins Spiel zu kommen und biss sich am Crimmitschauer Keeper letztendlich die Zähne aus. Selbst in Überzahl wollte der Puck, dank herausragender Reaktionen von Keeper Ryan Nie, nicht über die Linie. Im Gegensatz dazu lief die Eispiraten Offensive immer mehr zu Höchstform auf. Trotz des kurzfristigen Ausfalls von Stürmer Martin Heinisch und Matthias Forster agierten alle 3 Angriffsreihen auf hohem Niveau. In der 30. Minute durften die meisten der 2.012 Fans im Sahnpark dann erneut jubeln. T.J Fast legt mit einem platzierten Weitschuss den Puck in Überzahl erneut ins Tor. Nach dem 3 zu 0 witterten dann die Gäste in einem Überzahlspiel ihre Chance, heraus kam dabei ein weiterer Treffer für die Crimmitschauer. Tom-Patric Kimmel staubt den Puck an der blauen Linie von einem gegnerischen Verteidiger ab und läuft frei auf den Keeper zu. Nach einer kleinen Täuschung zappelt der Puck zum 4 zu 0 im Netz. Den Schlusspunkt im Torreigen setzte dann kurz vor der erneuten Pause Scott Pitt. Am zweiten Pfosten wartete er in Überzahl auf ein millimetergenaues Zuspiel von Sturmpartner Harrison Reed, um dann den Puck nur noch über die Linie drücken zu müssen.

Der Schlussabschnitt ist in wenige Worte zu fassen. Riessersee wechselte den Keeper und versuchte mit aller Macht den Ehrentreffer zu erzielen. Clevere Eispiraten und eine gut sortierte Verteidigung rund um Keeper Ryan Nie vernagelten das Crimmitschauer Tor und hielten den eigenen Kasten damit sauber. Somit stand am Ende ein verdienter 5 zu 0 Sieg für die Eispiraten zu Buche, die gleichzeitig den 5. Heimsieg in Folge feiern konnten.



Eispiraten Trainer Fabian Dahlem sagte nach der Partie: Hier…

Ergebnis: 5:0 (2:0,3:0,0:0)

Torschützen:
1:0 Tom-Patric Kimmel (Benjamin Hüfner, André Schietzold) 2:13
2:0 Florian Kirschbauer (T. J. Fast, Max Campbell) 9:17
3:0 T. J. Fast (Überzahl-Tor) (Max Campbell, Martin Heider) 29:05
4:0 Tom-Patric Kimmel (Unterzahl-Tor) (T. J. Fast, André Schietzold) 32:11
5:0 Scott Pitt (Überzahl-Tor) (Harrison Reed, Max Campbell) 39:24
Zuschauer: 2.012

Quelle: Eispiraten Crimmitschau






%d Bloggern gefällt das: