Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 31.01.2014 (2)

Polizei09

Revierbereich Döbeln

Döbeln – Ins Rutschen gekommen

(Kg) Gegen 10.45 Uhr war am Freitag der 78-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai auf der Ritterstraße in Richtung Rosa-Luxemburg-Straße unterwegs. Als er in Höhe des Hausgrundstücks 16 rechts einparkte, geriet der Pkw ins Rutschen und stieß gegen einen parkenden Audi A4, eine Straßenlaterne sowie eine Hauswand. Der 78-Jährige blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – Suzuki und VW kollidierten

(Kg) Die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki bog am Freitag früh, gegen 5.25 Uhr, von der Carl-Schiffner-Straße nach links in eine Parklücke ab. Dabei kollidierte sie mit einem Pkw VW, dessen Fahrer (56) gerade am Suzuki vorbeifuhr. Durch den Anstoß kam der Suzuki von der Fahrbahn ab und an einem Verkehrszeichen zum Stillstand. Die Suzuki-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro.

Mulda/OT Zethau – Geländewagen nicht beachtet?

(Kg) Die Voigtsdorfer Straße aus Richtung Voigtsdorf befuhr am Freitag, gegen 9 Uhr, der 36-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Als er auf die bevorrechtigte Hauptstraße auffuhr, kollidierte er mit einem dort in Richtung Obersaida fahrenden Suzuki-Geländewagen (Fahrer: 73). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Hartmannsdorf – Aufgefahren

(Kg) Vor dem Auffahren von der Burgstädter Straße auf die bevorrechtigte Leipziger Straße bremste am Freitag, gegen 6.50 Uhr, der 59-jährige Fahrer eines Pkw Renault verkehrsbedingt. Die 61-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat fuhr auf den Renault auf, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Chemnitz

OT Altchemnitz – Audi geplündert



(As) Von einem Audi TT haben Unbekannte zwischen dem 30. Januar 2014, 19 Uhr, und dem 31. Januar 2014, 8 Uhr, alle vier Räder gestohlen. Außerdem bauten sie die Bremsanlage aus und nahmen sie ebenfalls mit. Der Pkw war zu besagter Zeit in der Elsasser Straße abgestellt. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit ca. 1 500 Euro angegeben. Zum entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

OT Gablenz – Fototechnik gestohlen

(Ki) In einer Firma mit Sitz in der Augustusburger Straße gingen in der Nacht zu Freitag unbekannte Täter um. Die Schließzeit zwischen Donnerstag, 19.30 Uhr, und Freitag, 7.20 Uhr, nutzten sie, um durch ein gewaltsam geöffnetes Fenster einzusteigen. In erster Linie Fototechnik sowie ein paar Getränkeflaschen im Gesamtwert von rund       1 500 Euro nahmen die Einbrecher mit. Auch am Fenster eines benachbarten Geschäftes versuchten sich die Täter. Ein Einbruch gelang ihnen dort nicht. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Lauter-Bernsbach – Gegen Zaun und Carport

(Kg) Vom Göthelweg im Ortsteil Oberpfannenstiel nach links auf die bevorrechtigte Auer Straße auffahren wollte am Freitag, gegen 8 Uhr, der 60-jährige Fahrer eines Pkw Alfa. Dabei kollidierte er mit einem von links auf der Auer Straße kommenden Pkw Audi (Fahrer: 74). Durch den Anstoß kam der Audi nach rechts von der Fahrbahn ab, beschädigte ca. zehn Meter Lattenzaun und blieb seitlich in einem Carport stehen. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: