Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 29.01.2014 (2)

Nach Frontalzusammenstoß landete ein PKW im Bach in MülsenChemnitz

OT Schloßchemnitz – Zeugengesuch zum Beitrag „Kinderwagen auf Fußgängerfurt erfasst“ (siehe Medieninformation Nr. 57 der PD Chemnitz vom 29.Januar 2014)

(Kg) Die Polizeidirektion Chemnitz bittet Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang, zur allgemeinen Verkehrssituation unmittelbar vor dem Unfall und zur Ampelschaltung machen können, sich zu melden. Unter Telefon 0371 387-2279 können Hinweisegeber anrufen.

OT Bernsdorf – Bauwagen aufgebrochen

(As) In der Nacht zu Mittwoch haben Unbekannte einen Bauwagen in der Thalheimer Straße aufgebrochen. Mitgenommen haben sie daraus diverses Werkzeug (Bohrmaschine, Schraubenschlüssel etc.) im Gesamtwert von ca. 3 500 Euro. Die Höhe des Sachschadens beziffert sich auf ca. 250 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha – Elektrowerkzeuge gestohlen

(SP) Am Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Straße der Jugend zugange waren. Sie hebelten Türen auf und entwendeten verschiedene Elektrowerkzeuge im Wert von rund 2 000 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro.

Roßwein/OT Naußlitz – Drei Verletzte bei Verkehrsunfall

(Kg) Von der Autobahnanschlussstelle Döbeln-Ost der A 14 auf die Bundesstraße 175 in Richtung Döbeln fuhr am Mittwoch, gegen 9.50 Uhr, der 24-jährige Fahrer eines Pkw VW. Dabei kollidierte der Pkw mit einem auf der Bundesstraße in Richtung Döbeln fahrenden, bevorrechtigten Lkw Mercedes (Fahrer: 51). Bei dem Unfall wurden der VW-Fahrer und sein Beifahrer (25) leicht verletzt. Ein weiterer Insasse (25) des VW erlitt schwere Verletzungen. Die Bundesstraße war im Bereich der Anschlussstelle für ca. 2½ Stunden voll gesperrt.

Revierbereich Freiberg

Oederan – Skoda und VW kollidierten

(Kg) Beim Auffahren auf die Wiesenstraße kollidierte am Mittwoch, gegen 8.15 Uhr, die 34-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda mit einem Pkw VW (Fahrerin: 53), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida



Lichtenau/OT Auerswalde – Baucontainer aufgebrochen

(SP) Am Mittwoch, gegen 8.45 Uhr, wurde der Polizei gemeldet, dass sich unbekannte Täter an zwei Containern auf einer Baustelle in der Hauptstraße zu schaffen gemacht haben. Sie schnitten die Vorhängeschlösser auf und gelangten so ins Innere. Die Unbekannten entwendeten zwei Rüttelplatten, Benzin und Diesel im Wert von insgesamt rund 800 Euro. Der Sachschaden wird auf ca. 50 Euro beziffert.

Mittweida – Unfall auf Kreuzung

(Kg) Im ampelgeregelten Kreuzungsbereich Frankenberger Straße/Waldheimer Straße hielt am Mittwochmorgen, gegen 7.30 Uhr, die 44-jährige Fahrerin eines Mercedes-Transporters verkehrsbedingt als Linksabbieger an. Nachdem offenbar zwischenzeitlich die Ampel umschaltete, fuhr die 37-jährige Fahrerin eines Pkw VW in die Kreuzung ein. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Ergänzung zum Beitrag „Als ´Geisterfahrer` unterwegs“ der Medieninformation Nr. 57 der PD Chemnitz vom 29. Januar 2014

(Kg) Bei dem Unfall erlitt der 58-jährige VW-Fahrer leichte Verletzungen und der Audi-Fahrer (39) wurde schwer verletzt.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Burkhardtsdorf – Diebe stahlen Rubbellose/Polizei sucht Zeugen

(He) Beim Einbruch in ein Geschäft in der Unteren Hauptstraße (B 95), unweit der Kreuzung zur B 180, hatten es die Täter offenbar auf Rubbellose abgesehen. Die Einbrecher schlugen vermutlich gegen 2 Uhr ein Fenster zum Geschäft ein und holten sich dann Lose im Wert von rund 2 000 Euro. Die Reparatur des Fensters wird voraussichtlich rund 800 Euro kosten. Das Polizeirevier Stollberg sucht unter            Tel. 037296 90-0 Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Mittwoch in der Unteren Hauptstraße/B 180 Fahrzeuge oder Personen beobachtet, die mit dem Einbruch in Verbindung stehen könnten?

Niederdorf (Bundesautobahn 72) – Vier Fahrzeuge an Unfall beteiligt

(Kg) Ungefähr 200 Meter nach der Anschlussstelle Stollberg-Nord der A 72 fuhr am Mittwoch, gegen 6.50 Uhr, der 55-jährige Fahrer eines Pkw Opel auf der Richtungsfahrbahn Leipzig auf einen verkehrsbedingt stehenden Pkw VW (Fahrer: 22) auf. Durch den Anstoß wurde der VW noch gegen zwei weitere, ebenfalls verkehrsbedingt stehende Pkw (Ssangyong, VW/Fahrer: 21)) geschoben. Bei dem Unfall wurde die Ssangyong-Fahrerin (54) schwer verletzt, der 22-jährige VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 14.000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: