Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.01.2014

Polizei09

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher nahmen Auto mit

Zeit:       24.01.2014 bis 27.01.2014, 07.23 Uhr
Ort:        Dresden-Äußere Neustadt

Unbekannte brachen am vergangenen Wochenende in ein Firmengebäude an der Königsbrücker Straße ein.

Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie eine Fensterscheibe im Erdgeschoss des Hauses zerschlugen. Im Anschluss durchsuchten sie die Firmenräume und stahlen neben 40 Euro Bargeld auch einen Autoschlüssel. Der Schlüssel gehörte zu einem weißen Opel Vivaro, der im Hof der Firma stand. Das Fahrzeug wurde ebenfalls gestohlen. Der Wert des drei Jahre alten Transporters beträgt etwa 15.000 Euro. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (ml)

Baumaschinen gestohlen

Zeit:       24.01.2014, 16.00 Uhr bis 27.01.2014, 06.40 Uhr
Ort:        Dresden-Weißig

Am vergangenen Wochenende zerschnitten Unbekannte den Zaun eines Firmengeländes an der Straße An der Prießnitzaue. Anschließend stahlen sie zwei Rüttelstampfer sowie zwei Kanister mit Dieselkraftstoff. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 5.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa100 Euro. (ml)

350 Euro aus Kasse gestohlen

Zeit:       26.01.2013, 21.00 Uhr bis 27.01.2014, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Innere Neustadt

In der Nacht zum Montag brachen Unbekannte in ein Geschäft an der Bautzner Straße ein. Die Täter hebelten eine Eingangstür auf, öffneten in der Folge eine Kasse und stahlen aus dieser rund 350 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       27.01.2014, 19.00 Uhr bis 28.01.2014, 06.55 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in ein Büro an der Sachsdorfer Straße ein und stahlen einen Laptop sowie eine Kamera. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 1.800 Euro. In die Räume waren die Täter durch das Einschlagen einer Fensterscheibe gelang. Dabei verursachten sie einen Sachschaden von rund 500 Euro. (ml)

Zwei Autos weg

Zeit:       27.01.2014, 22.30 Uhr bis 28.01.2014, 00.30 Uhr
Ort:        Dresden-Johannstadt

Auf einen silbergrauen Skoda Octavia hatten es Diebe in der vergangenen Nacht abgesehen. Die Täter stahlen das neun Jahre alte Fahrzeug von der Hähnelstraße. Der Wert des Autos beträgt etwa 7.500 Euro.

Zeit:       25.01.2014 bis 27.01.2014, 10.00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Am vergangenen Wochenende stahlen Unbekannte einen grünen VW Sharan vom Hof eines Autohandels an der Roßweiner Straße. Der Zeitwert des zwölf Jahre alten Wagens beträgt etwa 3.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 27.01.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 69 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Buntmetalldiebe am Werk

Zeit:       24.01.2014 bis 27.01.2014, 06.20 Uhr
Ort:        Radebeul

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in einen Rohbau an der Meißner Straße ein.

Innerhalb des Gebäudes hebelten die Täter fünf Bautüren aus der Verankerung. Anschließend machten sich die Täter an vier Baustromverteilern zu schaffen. Sie zerschnitten die Zuleitungskabel der Verteiler und stahlen diese. So gelangten die Einbrecher an rund 80 Meter Kupferkabel. Der entstandene Schaden kann noch nicht beziffert werden. (ml)

Diesel abgezapft

Zeit.       24.01.2014, 17.00 Uhr bis 27.01.2014, 08.30 Uhr
Ort:        BAB 4, Raststätte Dresdner Tor

Unbekannte machten sich am vergangenen Wochenende an einem polnischen Lkw zu schaffen, der an der Autobahnraststätte Dresdner Tor stand.

Die Täter brachen den Tankverschluss des Fahrzeuges auf und zapften Dieselkraftstoff im Wert von etwa 460 Euro ab. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 40 Euro. (ml)

Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Zeit:       27.01.2014, 11.58 Uhr
Ort:        Priestewitz, OT Gävernitz

Gestern Mittag sind bei einem Verkehrsunfall auf der B 101 zwei Menschen leicht verletzt worden.

Die Fahrerin (53) eines Citroen C5 war auf der B 101 zwischen Ockrilla und Gävernitz unterwegs. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Ockrilla überholte sie einen Bus. Auf der winterglatten Fahrbahn geriet die Frau mit ihrem Wagen ins Schleudern und stieß mit einem entgegenkommenden Mercedes Viano zusammen. Die Citroenfahrerin sowie der Fahrer (56) des Mercedes erlitten leichte Verletzungen.

Der Schaden an den beiden Fahrzeugen summiert sich auf rund 27.000 Euro. (ml)

Auto stieß gegen Kinderwagen

Zeit:       27.01.2014, 10.20 Uhr
Ort:        Röderaue, OT Raden

Gestern Morgen kam es auf der Großenhainer Straße zu einem Verkehrsunfall.

Ein 27-Jähriger war mit seinem VW Polo aus Richtung Zabeltitz unterwegs und bemerkt ein vor ihm bremsendes Verkaufsmobil zu spät. Beim Versuch den Zusammenstoß zu verhindern, brach auf winterglatter Fahrbahn das Heck des Polo aus. Das Fahrzeug schlitterte auf den angrenzenden Fußweg, stieß dort gegen einen Kinderwagen und kam auf der Straße wieder zum stehen. Die Mutter und das neun Monate alte Kind im Wagen blieben unverletzt.

Retter brachten das Kleinkind jedoch vorsichtshalber in ein Krankenhaus. Der Unfallfahrer war noch Sommerreifen unterwegs. Der Sachschaden beläuft sich auf insgesamt 200 Euro. (ik)

 


Parkrempler mit Folgen – Zeugenaufruf

Zeit:       23.01.2014, 22.00 Uhr bis 24.01.2014, 04.00 Uhr
Ort:        Riesa

Am Donnerstagabend hatte ein 24-Jähriger seinen grauen VW Golf III an der Humboldtstraße auf dem Parkplatz von „Nah & Gut“ abgestellt. Am nächsten Morgen kehrte er zurück und bemerkte einen erheblichen Sachschaden an der linken vorderen Fahrzeugseite. Der Sachschaden beträgt etwa 1.000 Euro. Offenbar war ein anderes Auto gegen den VW gefahren.

Beamte des Polizeireviers Riesa ermitteln wegen Unfallflucht.

Wer hat den Unfall beobachtet und kann nähere Angaben zum Unfallfahrzeug und dessen Fahrer machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier Riesa oder die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (ik)

Mit Sommerreifen von Straße abgekommen

Zeit:       27.01.2014, 09.00 Uhr
Ort:        Großenhain



Nicht ohne Grund schreibt der Gesetzgeber bei winterlichen Fahrbahnbedingungen die Nutzung entsprechender Bereifung vor.

Eine 42-Jährige war gestern Vormittag mit ihrem VW Bora auf der
Martin-Scheuermann-Straße in Richtung Radeburger Straße unterwegs. In einer Linkskurve kam sie auf winterglatter Fahrbahn nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Die Fahrerin blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 6.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der VW mit Sommerreifen ausgerüstet war. (ju)

Über 2.000 Euro Schaden bei Auffahrunfall

Zeit:       27.01.2014, 20.00 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Abend kam es auf der Elsterwerdaer Straße zu einem Auffahrunfall. Ein VW und ein Toyota waren stadtauswärts in Richtung Elsterwerda unterwegs. In der Folge bremste der VW-Fahrer (48) ohne erkennbaren Grund ab. Der Fahrer (20) des Toyota hielt offenbar nicht ausreichen Abstand und fuhr auf den VW auf. Beide Fahrer blieben unverletzt. Insgesamt entstand an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 2.300 Euro. (ju)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Vermisster 44-Jähriger ist tot

Der seit Anfang September 2013 vermisste 44-Jährige aus Pirna ist tot (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden Nr. 321/13 vom 02.09.2013).

Ein Spaziergänger hatten Ende des vergangenen Jahres eine Leiche in einem Steinbruch im Pirnaer Ortsteil Oberposta gefunden. Zwischenzeitlich hat die rechtsmedizinische Untersuchung ergeben, dass es sich bei dem Toten um den vermissten Mann aus Pirna handelt. Anhaltspunkte für eine Straftat ergeben sich nicht. (ml)

Garageneinbruch mit Benzindiebstahl

Zeit:       23.01.2014, 12.00 Uhr bis 25.01.2014, 11.00 Uhr
Ort:        Heidenau

Ungebetenen Besuch hatte ein Garagenbesitzer (77) am Gommerschen Weg. Die Diebe drangen gewaltsam in seine Garage ein und zapften den Tank seines VW Polo an. Insgesamt wechselten 40 Liter Benzin den Besitzer. Weiterhin nahmen sie drei Sprayflasche mit und entkamen unerkannt. (ik)

 
Schweißgeräte gestohlen

Zeit:       24.01.2014 bis 27.01.2014, 06.25 Uhr
Ort:        Bannewitz

Am vergangenen Wochenende geriet eine Werkstatt an der Straße Am Bahndamm in das Visier von Einbrechern.

Die Täter hebelten ein Fenster des Gebäudes auf und stiegen in die Werkräume ein. In der Folge stahlen sie mehrere Schweißgeräte, Computer sowie Kleinwerkzeuge im Gesamtwert von ca. 14.500 Euro. Durch den Einbruch entstand ein Sachschaden von rund 500 Euro. (ml)

Einbruch in Büro

Zeit:       26.01.2014, 22.00 Uhr bis 27.01.2014, 07.15 Uhr
Ort:        Wilsdruff

In der Nacht zum Montag drangen Unbekannte gewaltsam in ein Büro an der Freiberger Straße ein.

Aus den Räumen stahlen sie eine komplette Telefonanlage, drei Computer sowie einen Monitor und eine externe Festplatte. Zum Wert des Diebesgutes liegen noch keine Angaben vor. Auch der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (ml)

Einbruch in Verwaltungsgebäude

Zeit:       24.01.2014, 16.00 Uhr bis 27.01.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Freital

Das Verwaltungsgebäude des Friedhofes in Freital-Deuben geriet am vergangenen Wochenende in das Visier von Einbrechern.

Die Täter hebelten zunächst eine Seitentür und im Anschluss mehrere Bürotüren innerhalb des Hauses auf. Nach einem ersten Überblick stahlen die Eindringlinge einen Monitor sowie ein Handy im Wert von rund 300 Euro. Der entstandene Sachschaden ist ungleich höher: er wird mit rund 5.000 Euro beziffert. (ml)

Transporter erfasste Fußgänger

Zeit:       27.01.2014, 17.05 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Gestern Abend kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes an der Wilsdruffer Straße zum Zusammenstoß eines Kleintransporters mit einem Fußgänger.

Der 34-Jährige lief mit einem Bekannten vom Haupteingang kommend auf dem Parkplatz. Ein VW Kleintransporter (Fahrer 56) fuhr in die gleiche Richtung. Als sich der Transporter auf gleicher Höhe mit den Fußgängern befand, kam es zum Zusammenstoß zwischen dem VW und dem 34-Jährigen. Er erlitt leichte Verletzungen und musste vor Ort medizinisch behandelt werden. Bei der Unfallaufnahme bemerkten die Polizisten Alkoholgeruch bei dem 34-Jährigen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,56 Promille.

Beamte des Polizeireviers Dippolsdiswalde haben die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.

Die Polizei sucht Zeugen, die den Unfall, insbesondere das Verhalten der Unfallbeteiligten vor und nach dem Zusammenstoß, beobachtet haben. Zeugen, die noch nicht gehört wurden, werden gebeten, sich unter der Rufnummer (0351) 483 22 3 in der Polizeidirektion Dresden oder direkt im Polizeistandort Freital zu melden. (ju)

Toyota touchierte Mazda

Zeit:       27.01.2014, 14.15 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Hirschbach

Ein 63-Jähriger war gestern Nachmittag mit seinem Toyota auf der S 183 aus Richtung Reinhardtsgrimma kommend in Richtung Lungkwitz unterwegs. In Höhe der Hischbachmühle kam er in einer Rechtskurve nach links ab. Er kreuzte die Fahrspur des Gegenverkehrs und touchierte letztlich mit der linken Seite des Toyotas einen entgegenkommenden Mazda. Der 63-Jährige und die Mazdafahrer (36) blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 4.000 Euro. (ju)

Mercedes gestohlen

Zeit:       26.01.2014, 21.30 Uhr bis 27.01.2014, 06.00 Uhr
Ort:        Dürröhrsdorf-Dittersbach, OT Wilschdorf

In der Nacht zum Montag stahlen Unbekannte einen silberfarbenen Mercedes Sprinter von der Fischbacher Straße. Der erst ein Jahr alte Kleintransporter besitzt einen Zeitwert von rund 36.000 Euro. Zudem befanden sich im Fahrzeug diverse Bauwerkzeuge im Gesamtwert von rund 10.000 Euro.

Unweit des Tatortes ist ein weiterer Mercedes Sprinter angegriffen worden. Das Fahrzeug sollte offensichtlich gestohlen werden. Die Täter drangen gewaltsam in den Kleintransporter ein und versuchten das Fahrzeug kurzzuschließen. Das Vorhaben misslang jedoch. Der Schaden am Mercedes wird mit rund 500 Euro beziffert. (ml)

Drei Glätteunfälle

Zeit:       27.01.2014, gegen 13.10 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa., OT Polenz

Gestern Nachmittag war der Fahrer (43) eines Chevrolet auf der Polenztalstraße Richtung Langenwolmsdorf unterwegs. In einer Rechtskurve kam der Mann mit seinem Wagen ins Rutschen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Dort streifte der Chevrolet einen VW Kombi. Danach kam das Fahrzeug komplett von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Tür eines Geschäftes. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 11.000 Euro.

Zeit:       27.01.2014, gegen 16.10 Uhr
Ort:        Neustadt i. Sa.

Rund 6.500 Euro Schaden war das Ergebnis eines Verkehrsunfalls auf der Neustädter Landstraße zwischen Neustadt i. Sa. und Langenwolmsdorf. In einer Linkskurve, kurz vor einem Bahnübergang, kam die Fahrerin (34) eines VW Passat auf der winterglatten Fahrbahn von der Straße ab und tuschierte die Leitplanke. Die Frau blieb unverletzt.

Zeit:       27.01.2014, gegen 12.40 Uhr
Ort:        Dobra

Gestern Mittag kam der Fahrer (22) eines Opel Corsa auf der Pirnaer Straße auf Grund von Schneematsch ins Schlingern und geriet auf die Gegenfahrbahn. Im nächsten Moment rutschte das Fahrzeug gegen einen Lkw Mercedes (Fahrer 60). Die beiden Fahrzeugführer blieben unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: