Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 28. Januar 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.01.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 28.01.2014 (2)

Sonstiges
Unbekannter greift Frau an Haltestelle an Plauen – (jm) An einer Haltestelle auf der Pausaer Straße ist am Montagabend eine Frau brutal von einem Mann geschlagen worden. Die 30-Jährige wartete eigenen Angaben nach auf den Bus, als sie der Fremde ansprach und plötzlich begann sie zu schubsen. Dann packte der Unbekannte das Opfer bei den Haaren und schlug es mit dem Kopf gegen eine Hauswand. Schließlich ließ er ab und verschwand. Die Frau musste ins Krankenhaus gebracht werden. Bei dem Täter soll es sich um einen schlanken Mann handeln. Er ist etwa 1,75 Meter groß und war mit einer blauen Jacke und einer grauen Hose bekleidet. Zudem trug er ein Basecap. Hinweise zum Täter erbittet die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140. Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen Langfinger öffnen Büroschr
Veilchen-Sieg gegen Krakau

Veilchen-Sieg gegen Krakau

FC Erzgebirge Aue, Fußball, Sport
Fußball-Zweitligist FC Erzgebirge Aue hat sein zweites und damit letztes Vorbereitungsspiel innerhalb des Trainingslagers in Lara/Türkei gegen den polnischen Erstligisten Cracovia Krakau mit 3:1 (2:0) gewonnen.Ronny König brachte die Veilchen in der 15. Spielminute per Kopfballtor in Führung. Arvydas Novikovas erhöhte mit einem direkt verwandelten Freistoß (39.) noch vor dem Seitenwechsel. Danach kamen die Krakauer zunächst zum Anschlusstreffer durch Denis Rakels (50.). Stürmer Jakub Sylvestr stellte aber den ursprünglichen Vorsprung in der 62. Minuten wieder her. Das Testspiel sahen rund 80 in die Türkei mitgereiste Fans und Sponsoren des FC Erzgebirge Aue.Morgen kehren die Veilchen nach Deutschland zurück, wo sie am Samstag in Aue den letzten Test vor Wiederbeginn der Punktspie
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.01.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.01.2014 (2)

PD Leipzig, Polizeibericht
Stadtgebiet LeipzigPkw-Einbrecher schlug zuOrt: Leipzig-Lindenau, Nathanaelstraße Zeit: 27.01.2014, zwischen 17:30 Uhr und 21:45 UhrEin Unbekannter schlug gestern an einem abgestellten Pkw Hyundai die hintere Scheibe der Beifahrerseite ein und stahl aus dem Auto einen Trolley mit Geschäftsunterlagen. Desweiteren stellte der Nutzer (62) des Firmenwagens Dellen an der A-Säule fest. Es konnte jedoch noch nicht geklärt werden, ob diese Beschädigungen mit der Tat im Zusammenhang stehen. Der Mann erstattete Anzeige. Es entstand Schaden in Höhe von etwa 400 Euro. Die Ermittlungen laufen. (Hö) VerkehrsgeschehenStadtgebiet LeipzigUnfreiwillig steckengeblieben …Ort: Leipzig-Eutritzsch, Wilhelm-Liebknecht-Platz Zeit: 27.01.2014, gegen 18:00 Uhr… war gestern ein Pkw VW
Stimmen Entscheidung zur Landesausstellung

Stimmen Entscheidung zur Landesausstellung

Chemnitz, Deutschland, Orte, Sachsen, Zwickau
Zwickauer Oberbürgermeisterin befürwortet regionale Verankerung „Ich freue mich sehr über und bin ausgesprochen dankbar für diese Entscheidung!“ – so kommentiert Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß den heute im sächsischen Kabinett gefassten Beschluss zur 4. Sächsischen Landesausstellung. Die der Industriekultur gewidmete Schau bietet ihrer Meinung nach sowohl Zwickau als auch der Region die große Chance, auf sich aufmerksam zu machen und zahlreiche Besucher für Südwestsachsen zu interessieren. Insofern befürwortet das Stadtoberhaupt Ideen, die Region einzubeziehen: „Ich bin zuversichtlich, dass es im Rahmen der Vorbereitungen gelingt, die Landesausstellung regional zu verankern und entsprechende Institutionen einzubeziehen.“ Findeiß ist außerdem davon überzeugt, dass die viertgrößte S
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.01.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.01.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Hutholz – Mit 3,08 Promille gegen Renault (Kg) Beim Einparken auf der Johannes-Dick-Straße stieß am Dienstagmittag, gegen 11.40 Uhr, der 58-jährige Fahrer eines Pkw Opel gegen einen parkenden Pkw Renault, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro entstand. Der 58-Jährige blieb unverletzt. Zum Arzt musste der Mann trotzdem vor – zur angeordneten Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest hatte einen Wert von 3,08 Promille ergeben. Der 58-Jährige bekam eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Erzgebirgskreis Revierbereich Aue Grünhain-Beierfeld - Brand selbst gelöscht (He) Vermutlich wegen eines technischen Defekts geriet am Dienstagmittag in einer Firma in der August-Bebel-Straße ein Gabelstapler in Brand. Das Feuer konnten von Firmen
Ungewöhnlicher Wohnungseinbruch

Ungewöhnlicher Wohnungseinbruch

PD Leipzig
Ungewöhnlicher WohnungseinbruchOrt: Torgau, Promenade Zeit: 28.01.2014, 01:40 UhrDie Beamten des Polizeireviers Torgau haben jahrelange Erfahrung, wenn es um Wohnungseinbrüche geht. Aber dieser Fall setzte zunächst auch die Beamten in Erstaunen. Ein 26-jähriger Wohnungsinhaber informierte die Polizei über Notruf, dass unbekannte Täter gewaltsam in die Wohnung eingedrungen sind und die Wohnung anbrennen wollen. Daraufhin fuhren mehrere Funkwagen zügig zum Ereignisort. Sie bemerkten eine männliche Person, die im zweiten Stock am Fenster hockte und um Hilfe schrie. Als die Beamten im Hausflur waren, sahen sie zwei vermummte Personen, die versuchten zu fliehen. Die beiden Täter konnten aber durch die Beamten gestellt werden. Einer hatte ein Brecheisen dabei. Anschließend wurden die
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 28.01.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 28.01.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
Görlitz: 28.01.2014, 01:45 Uhr Aufmerksame Anwohner der Karl-Liebknecht-Straße haben am frühen Dienstagmorgen womöglich einen Einbrecher ertappt. Sie hatten beobachtet, wie sich ein Unbekannter an den abgestellten Autos zu schaffen machte und umgehend die Polizei gewählt. Dank der Täterbeschreibung durch einen Zeugen stellte eine hinzu geeilte Streifenbesatzung einen 26-Jährigen in Tatortnähe. Am Tatort selbst fanden die Beamten zwei offenstehende Pkw vor. Ebenso war in den Keller eines nahen Mehrfamilienhauses eingebrochen worden. Hier fehlten nach ersten Erkenntnissen ein weißes Mountainbike Scott, ein Fahrradcomputer, ein Akku-Schrauber sowie ein Bit-Satz. Diese Gegenstände fanden die Polizisten bei dem Tatverdächtigen. Das Fahrrad blieb bislang verschwunden. Der alkoholisierte Mann
Tragischer Unfall auf der BAB 14 bei Döbeln

Tragischer Unfall auf der BAB 14 bei Döbeln

PD Leipzig, Polizeibericht, Unfall
Ort: BAB 14, Dreieck Nossen – Magdeburg, Anschlussstelle Döbeln-Nord Zeit: 28.01.2014, gegen 08:30 UhrHeute Vormittag wurde die Polizei zu einem Unfall auf die BAB 14 gerufen. Dort war in Höhe Anschlussstelle Döbeln-Nord ein Fiatfahrer von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich überschlagen. Der Mann (64) wurde im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen, an denen er noch an der Unfallstelle verstarb. Ein hinter ihm fahrender Opelfahrer hatte den Unfall gesehen und musste mit einem Schock in ein Krankenhaus gebracht werden. Bisher konnte dieser noch nicht zu dem beobachteten Geschehen befragt werden. Die Autobahn war bis etwa 12:30 Uhr voll gesperrt. Der Verkehr wurde über die Anschlussstelle Döbeln-Nord umgeleitet. Sachverständige der Dekra, Staatsanwaltschaft sowie Erm
Hund zugelaufen, Herrchen gesucht

Hund zugelaufen, Herrchen gesucht

PD Görlitz
Königsbrück, Glauschnitzer Straße27.01.2014, 16:30 Uhr - 23:00 UhrEin kleiner brauner Mischlingshund hat Montagabend die Polizei beschäftigt. Er war einem 34-Jährigen in Königsbrück zugelaufen. Auf einem Grundstück in der Glauschnitzer Straße war er bereits am Nachmittag aufgetaucht, hatte mit durchdringendem Gebell auf sich aufmerksam gemacht und war dann wieder verschwunden. Später fand sich der offenbar frierenden Vierbeiner wieder an dieser Stelle ein, so dass sein Finder die Polizei informierte. Die Beamten hatten alle Mühe, dem verängstigten Tier zu helfen. Selbst Mettwurstschnitten verfehlten ihr Ziel. Da die Polizisten den Hund am eisigen Abend aber nicht im Schnee liegen lassen wollten, gaben sie nicht auf und fingen ihn schließlich mit einer Decke ein. Dem 34-jährig
Polizei Direktion Dresden: Informationen  28.01.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 28.01.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt DresdenEinbrecher nahmen Auto mitZeit:       24.01.2014 bis 27.01.2014, 07.23 Uhr Ort:        Dresden-Äußere NeustadtUnbekannte brachen am vergangenen Wochenende in ein Firmengebäude an der Königsbrücker Straße ein.Zutritt verschafften sich die Täter, indem sie eine Fensterscheibe im Erdgeschoss des Hauses zerschlugen. Im Anschluss durchsuchten sie die Firmenräume und stahlen neben 40 Euro Bargeld auch einen Autoschlüssel. Der Schlüssel gehörte zu einem weißen Opel Vivaro, der im Hof der Firma stand. Das Fahrzeug wurde ebenfalls gestohlen. Der Wert des drei Jahre alten Transporters beträgt etwa 15.000 Euro. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. (ml)Baumaschinen gestohlenZeit:       24.01.2014, 16.00 Uhr bis 27.01.2014, 0
Zwickau wird zentraler Ausstellungsort für die 4. Sächsische Landesausstellung

Zwickau wird zentraler Ausstellungsort für die 4. Sächsische Landesausstellung

Ausstellung, Deutschland, Dresden, Kultur, Sachsen, Zwickau
Ausstellung wird Partner mit besonderem industriekulturellem Erbe vernetzen Das sächsische Kabinett hat heute beschlossen, dass die Stadt Zwickau zentraler Ausstellungsort für die 4. Sächsische Landesausstellung 2018 wird. Die Ausstellung zum Thema „Industriekultur“ wird im denkmalgeschützten Horch-Hochbau, einer ehemaligen Automobilfabrik, stattfinden. „Landesausstellungen sind ein Markenzeichen des Freistaates Sachsen. Mit dem Horch-Hochbau in Zwickau findet die 4. Sächsische Landesausstellung 2018 einen spannenden und authentischen Ort, wo das Thema Industriekultur innovativ und branchenübergreifend abgebildet werden kann“, erklärte Wissenschafts- und Kunstministerin Sabine von Schorlemer. Im Hinblick auf die einzigartige Kulturgeschichte des industriellen Zeitalters in Sachsen sol
Cannabisblüten in der Socke versteckt

Cannabisblüten in der Socke versteckt

Bundespolizei, Drogen
Görlitz (ots) - Gestern Abend zog ein Radfahrer, der ohne Beleuchtung auf der Rothenburger Straße in Niesky radelte, die Aufmerksamkeit einer Bundespolizei-Streife auf sich. Die Beamten hielten den Radler an und überprüften dessen Personalien. Dabei kam heraus, dass der 30-Jährige wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz bereits aktenkundig ist. Beim anschließenden Abtasten der Kleidung kamen in einem Cliptütchen, welches der Nieskyer in einer Socke versteckt hatte, Cannabisblüten zum Vorschein.    Die Blüten wurden sichergestellt und zur Polizeidienststelle nach Niesky gebracht. Dort wird nun erneut wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gegen den Arbeitslosen ermittelt. Quelle: Bundespolizei   
Backwarenlieferant brutal zusammengeschlagen Zwickau Hartenstein

Backwarenlieferant brutal zusammengeschlagen Zwickau Hartenstein

PD Zwickau
Die Zwickauer Kriminalpolizei sucht derzeit dringend Zeugen zu einem brutalen Übergriff auf einen Lieferanten in Hartenstein. Der Vorfall ereignete sich am 24. Dezember 2013. Als das Opfer kurz nach 4 Uhr eine Bäckereifiliale in einem Supermarkt an der Lichtensteiner Straße beliefern wollte, wurde es plötzlich von mehreren Männern angegriffen. Die Unbekannten prügelten noch auf den 24-Jährigen ein, als er bereits am Boden lag. Schwer verletzt kam er in ein Krankenhaus. Welches Motiv die Täter verfolgten ist unklar. Bekannt ist lediglich, dass sie mit einem Kleinwagen unterwegs gewesen sind. Hinweise dazu und zu den Unbekannten bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.Quelle: PD Zwickau  
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.01.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 28.01.2014

PD Leipzig, Polizeibericht
Kriminalitätsgeschehen Stadtgebiet Leipzig Ohne Fahrerlaubnis unterwegs … Ort: Leipzig-Lindenau, Engertstraße Zeit: 28.01.2014, 00:30 Uhr … war der Fahrer (41) eines Pkw Opel Astra. Während einer Verkehrskontrolle stoppten Polizeibeamte den Autofahrer, der keine Fahrerlaubnis vorweisen konnte. Diese war ihm bereits entzogen worden. Gegen den Leipziger wird nun strafrechtlich ermittelt. (Hö) Gestohlene Kennzeichen am Auto … Ort: Leipzig-Mockau, Essener Straße/Mockauer Straße Zeit: 27.01.2014, 23:30 Uhr … hatte der Fahrer (26) eines Pkw Ford Mondeo. Er wurde mit „Stopp Polizei‘“ zum Anhalten aufgefordert. Die Beamten kontrollierten den Mann. Er konnte keine Fahrerlaubnis vorweisen. Eine Überprüfung ergab, dass ihm diese behördlich entzogen worden war. Zudem konnte er auch keinen F
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.01.2014

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 28.01.2014

PD Chemnitz, Polizeibericht
ChemnitzOT Altendorf – Motorrad gestohlen(As) Am frühen Montagabend wurde der Polizei der Diebstahl einer Harley Davidson gemeldet. Das Motorrad wurde im Juni 2013 in einer Tiefgarage in der Altendorfer Straße abgestellt und Ende Oktober 2013 letztmalig gesehen. Am 27. Januar 2014 bemerkte der Besitzer den Diebstahl der schwarzen „Road King Classic“, an der neben zwei Ledertaschen auch ein Frontsichtschutz angebracht war. Die Polizei hat die Fahndung nach der Harley mit dem amtlichen Kennzeichen KG-AQ 10 im Wert von                   ca. 18.000 Euro ausgelöst.Zentrum – Mountainbike mitgenommen(As) Eindringlinge verschafften sich zwischen dem 22. Januar 2014, 13 Uhr, und dem 27. Januar 2014, 9.30 Uhr, Zugang in ein Mehrfamilienhaus in der Annaberger Straße.
Polnischer Staatsbürger trotz Einreisesperre und offenem Haftbefehl nach Deutschland gereist

Polnischer Staatsbürger trotz Einreisesperre und offenem Haftbefehl nach Deutschland gereist

Bundespolizei
   Görlitz (ots) - Eine bestehende Wiedereinreisesperre sowie ein offener Haftbefehl hielten einen 44-jährigen polnischen Staatsangehörigen nicht davon ab, trotzdem nach Deutschland zu reisen. Der Mann wurde Freitag, kurz nach Mitternacht, durch Bundespolizisten an der Autobahnanschlussstelle Görlitz festgenommen.Er wollte als Passagier in einem Reisebus zurück nach Polen fahren.Diese Fahrt verzögert sich nun um ganze 305 Tage, denn das Amtsgericht Fürth (Bayern) hat für diese Zeit eine Restfreiheitsstrafe wegen einer begangenen Körperverletzung angeordnet. Neben dem Freiheitsentzug kassierte der Mann eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Freizügigkeitsgesetz.Bereits vor mehr als sechs Jahren hatte ihm die Ausländerbehörde in Bayreuth das Recht auf Einreise und Aufe
Oederan/OT Breitenau – Damwild getötet/Polizei bittet um Hinweise

Oederan/OT Breitenau – Damwild getötet/Polizei bittet um Hinweise

PD Chemnitz
(SP) Bei der Polizei wurde am 20. Januar 2014, gegen 9 Uhr, bekannt, dass unbekannte Täter in einer Tierzuchtanlage in der Straße des Friedens ihr Unwesen getrieben haben. Der Betreiber der Farm hatte am Morgen im Gelände ein totes Damwildkalb (ca. 6 Monate alt) gefunden. Bei genauerer Untersuchung des Tieres stellte er fest, dass es vermutlich erschossen worden war. Möglicherweise verendeten weitere sechs Damwildkälber seit Dezember 2013 auf diese Art und Weise und waren ebenfalls im Gehege der Zuchtfarm aufgefunden worden. Die Höhe des Schadens wird insgesamt auf rund 900 Euro geschätzt. Die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie Jagdwilderei gem. § 292 StGB wurden aufgenommen. Die Polizei in Freiberg sucht unter Telefon 03731 70-0 Zeugen, die seit Dezember 2013
Motorplatzer sorgt für Verkehrsbehinderungen

Motorplatzer sorgt für Verkehrsbehinderungen

PD Görlitz
Burkau, Bundesautobahn 4, Fahrtrichtung Görlitz – Dresden, Burkauer Berg27.01.2014, 16:45 UhrIn den späten Nachmittagsstunden sorgte der Motorplatzer eines LKW Volvo für Verkehrsbehinderungen und ließ Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei vor Ort eilen. Ein 58-jähriger Volvo Fahrer war mit einem mit 26 Tonnen Granitsplitt beladenen Sattelzug in Richtung Dresden unterwegs, als am Burkauer Berg Rauchwolken aus dem LKW aufstiegen. Er konnte diesen auf dem Seitenstreifen abstellen. Die kurze Zeit später eintreffenden Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Burkau brauchten allerdings keinen Löschangriff mehr führen, da als Ursache verdampfende Kühlflüssigkeit in Frage kam. Grund hierfür war ein technischer Defekt, welcher in der Folge dazu führte das Kühlflüssigkeit austrat und der he
Trunkenheitsfahrt endet im Seitengraben

Trunkenheitsfahrt endet im Seitengraben

PD Zwickau, Unfall
Trunkenheitsfahrt endet im Seitengraben Plauen, OT Meßbach – (AH) Sturzbetrunken verursachte ein 43-Jähriger am Montagabend auf der Bundesstraße 173 einen Verkehrsunfall. Der Mann war mit einem Pkw BMW von Pirk in Richtung Plauen unterwegs, als er auf der Hofer Landstraße die Kontrolle über das Fahrzeug verlor. Auf gerader Strecke kam er von der Fahrbahn ab und streifte einen Straßenbaum. Dadurch geriet der BMW ins Schleudern, überfuhr ein Verkehrszeichen und landete schließlich im Seitengraben. Der 43-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Der Sachschaden summiert sich auf 11.000 Euro. Bei einem Alkomattest wurden 3,18 Promille registriert. Das hatte eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines zur Folge. Quelle: PD Zwickau