Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 27. Januar 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.01.2014 (2)

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 27.01.2014 (2)

PD Zwickau, Polizeibericht
Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen Kabel von Flutlichtanlage gestohlen Plauen – (js) Auf dem Gelände des Sportplatzes „Lindentempel“ an der Alten Reichenbacher Straße haben Unbekannte rund 50 Meter Stromkabel gestohlen. Von den Zuleitungen der Flutlichtanlage und den Tätern fehlt jede Spur. Zum Durchtrennen der Leitungen wurde vermutlich ein Bolzenschneider verwendet. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140. Einbrecher scheitern an Renault Plauen – (js) An den Türschlössern eines Renault Twingo scheiterten Ganoven zwischen Freitagnachmittag und Sonntagmorgen auf der Dobenaustraße. Sie hatten vergeblich versucht die Türschlösser aufzuhebeln. Der entstandene Sachschaden wurde mit 100 Euro angegeben. Snowboar
Polizei Direktion Dresden: Informationen  27.01.2014 (2)

Polizei Direktion Dresden: Informationen 27.01.2014 (2)

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt Dresden Randalierer gestellt Zeit:     26.01.2014, 19.50 Uhr Ort:      Dresden-Pieschen Dresdner Polizeibeamte konnten gestern Abend einen Randalierer stellen. Er hatte an drei Pkw Scheiben zerschlagen. Ein Anwohner der Großenhainer Straße hatte beobachtet, wie eine dunkel gekleidete und vermummte Person Scheiben an mehreren Fahrzeugen einschlug. Alarmierte Polizeibeamte konnten auf der Großenhainer Straße Höhe Heidenstraße zwei junge Männer stellen. Auf einen der beiden, einen25-Jährigen Dresdner, traf die Personenbeschreibung des Randalierers zu. Letztlich identifizierte der Zeuge den 25-Jährigen eindeutig. Insgesamt stellten die Beamten an der Großenhainer Straße drei beschädigte Autos fest. An zwei VW Polo war jeweils eine Seitenscheibe eingeschlagen. An einem Me
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.01.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.01.2014 (2)

PD Leipzig, Polizeibericht
Transporter vom Firmengelände gestohlen Ort: Brandis, OT Beucha, Lindenring Zeit: 21.01.2014, 17:00 Uhr bis 26.01.2014, 10:45 Uhr Von einem Firmengelände verschwand während der vergangenen Tage ein gesichert abgestellter weißer Mercedes Sprinter mit dem amtlichen Kennzeichen L-XC 2889. Beladen war der Transporter mit der Aufschrift „Küchen Kempe“ mit diversem Tischler- und Klempnerwerkzeug. Die Höhe des Diebstahlschadens wurde mit ca. 25.000 Euro beziffert. Der Geschäftsführer (42) erstattete Anzeige. Die Fahndung nach dem Fahrzeug läuft. Die Soko Kfz des LKA hat die Ermittlungen aufgenommen. (Hö) Auto beschädigt Ort: Machern, OT Posthausen Zeit: 26.01.2014, gegen 13:45 Uhr Polizeibeamte ermitteln jetzt wegen Sachbeschädigung und nach deren Verursacher. Ein unbekannter Täter hatte
Tödlicher Verkehrsunfall in Schlottwitz – Zeugenaufruf

Tödlicher Verkehrsunfall in Schlottwitz – Zeugenaufruf

PD Dresden, Unfall
Zeit:     24.01.2014, 07.45 Uhr festgestellt Ort:      Schlottwitz Freitagmorgen kam es auf der S 178 zwischen Mühlbach und Schlottwitz zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Kurz vor dem Ortseingang Schlottwitz kam ein Mercedes Vito in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte den Brückenpfeiler einer Eisenbahnbrücke und stürzte in die Müglitz. Die Polizei berichtete. (Medieninformation 028/2014 vom 24.01.2014) Ein vorbeifahrender Autofahrer hatte jedoch nur das Fahrzeug in der Müglitz festgestellt und die Polizei verständigt. Der Dresdner Verkehrsunfalldienst hat die weiteren Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen zum eigentlichen Unfall. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zur genauen Unfallzeit und zum
Nachmeldung zuMitteilung vom 15.01.2014: Einbruch in Wohnung

Nachmeldung zuMitteilung vom 15.01.2014: Einbruch in Wohnung

PD Leipzig
Wir informierten Sie über einen „Einbruch in Wohnung“, welcher sich in Leipzig-Plagwitz, Schmiedestraße ereignete. Hierzu wird ergänzend mitgeteilt, dass neben dem bereits benannten Diebesgut auch ein Rennrad im Wert von 300 Euro gestohlen wurde. Da das Fixie der Marke „EINZIG“ aufgrund seiner Erscheinung sehr markant ist, sucht die Polizei nach Zeugen, denen es in den letzten Tagen aufgefallen ist. Hinweisgeber wenden sich bitte an die Kriminalpolizeiinspektion Leipzig, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. 0341-9664 6666. (Loe)Quelle: PD Leipzig
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.01.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 27.01.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
Chemnitz OT Bernsdorf – Einbruch in Firma (As) Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte in eine Firma in der Stadlerstraße ein und entwendeten Bargeld sowie zwei Notebooks, eine Dockingstation sowie eine Notebooktasche. Die gestohlenen Sachen haben einen Wert von ca. 400 Euro. Der entstandene Sachschaden fällt mit etwa 50 Euro vergleichsweise gering aus. OT Yorckgebiet – Kind angefahren (Kg) Auf der Fürstenstraße stadteinwärts unterwegs war am Montagmorgen, gegen 7.35 Uhr, die 47-jährige Fahrerin eines Pkw Citroen. In Höhe des Hausgrundstücks 147 stieß der Pkw mit einem die Fahrbahn überquerenden 10-jährigen Mädchen zusammen, das dabei leichte Verletzungen erlitt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. OT Altchemnitz – Kollision mit Entgegenkommenden (Kg) Von der
TV Beitrag: Luxus mit Funfaktor auf der boot 2014

TV Beitrag: Luxus mit Funfaktor auf der boot 2014

Hit-TV.eu Hauptkanal, Sonstiges, TV / Video
Dass eine Luxusyacht nicht in jeden Geldbeutel passt, mag logisch klingen. Dass aber ein Kajak für zwei Personen auch luxuriös sein kann und auch hier der geneigte Wassersportler tief ins Portemonnaie greifen muss - das könnte überraschen. Wir zeigen Luxus für’s Wasser - in großem und kleinem Format auf der boot 2014 in Düsseldorf.Quelle: Mhoch 4
TV Beitrag: Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der B173 in Bernsdorf

TV Beitrag: Frontalzusammenstoß zweier PKW auf der B173 in Bernsdorf

Aktuell, Galerien, Hit-TV.eu Hauptkanal, PD Zwickau, TV / Video, Unfall, Unfall
Heute Nachmittag gegen 17:30 Uhr wurden die Einsatzkräfte auf die B173 in zu einem Frontalzusammenstoß zweier PKW in der Ortslage Bernsdorf gerufen. Dabei haben sich beide Fahrzeuge gedreht. Bei dem Unfall wurde nach ersten Auskünften eine Person verletzt. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr kam zur technischen Hilfeleistung zum Einsatz. Die B173 ist derzeit 19:00 Uhr voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Info der PD Zwickau dazu: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall Bernsdorf – (AH) Am Montag gegen 17:15 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 173 ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Personen verletzt wurden. Außerdem entstand an drei beteiligten Fahrzeugen Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro. Ein 38-Jähriger kam mit einem Pkw Toyota aus Richtung L
Chemnitz Zentrum – Zwei Tatverdächtige nach Raubüberfall gestellt

Chemnitz Zentrum – Zwei Tatverdächtige nach Raubüberfall gestellt

PD Chemnitz, Raub
(As) Am 25. Januar 2014, kamen gegen 4.50 Uhr, am Karl-Marx-Monument in der Brückenstraße Polizisten der Bereitschaftspolizei dazu, als ein        20-Jähriger am Boden lag und von einem 29-Jährigen geschlagen wurde. Als die Beamten dazwischen gehen wollten, rannte der Schläger davon, konnte aber nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er stand erheblich unter Alkoholeinfluss (1,92 Promille). Das 20-jährige Opfer hatte etwa 1,8 Promille intus und wurde leicht verletzt. Es gab an, gegen 4.50 Uhr von zunächst drei Männern in Höhe des Monuments geschubst und geschlagen worden zu sein und stürzte. Wie sich später herausstellte, wurde ihm  von einem der drei die Geldbörse aus der Gesäßtasche gezogen und das darin befindliche Bargeld in Höhe von ca.
Polizei Direktion Dresden: Informationen  27.01.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 27.01.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt DresdenRandalierer gestelltZeit:     26.01.2014, 19.50 Uhr Ort:      Dresden-PieschenDresdner Polizeibeamte konnten gestern Abend einen Randalierer stellen. Er hatte an drei Pkw Scheiben zerschlagen.Ein Anwohner der Großenhainer Straße hatte beobachtet, wie eine dunkel gekleidete und vermummte Person Scheiben an mehreren Fahrzeugen einschlug. Alarmierte Polizeibeamte konnten auf der Großenhainer Straße Höhe Heidenstraße zwei junge Männer stellen. Auf einen der beiden, einen 25-Jährigen Dresdner, traf die Personenbeschreibung des Randalierers zu. Letztlich identifizierte der Zeuge den 25-Jährigen eindeutig.Insgesamt stellten die Beamten an der Großenhainer Straße drei beschädigte Autos fest. An zwei VW Polo war jeweils eine Seitenscheibe eingeschlage
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 27.01.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 27.01.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
Polizei hilft Kälteopfern Streifen der Polizei haben am Wochenende bei frostigen Temperaturen zwei Kälteopfern in der Oberlausitz aus einer misslichen Lage geholfen. BAB 4, Görlitz - Dresden, Parkplatz Rödertal-Nord 25.01.2014, 16:45 UhrEin 45-jähriger Lkw-Fahrer war Samstagnachmittag am Rastplatz Rödertal bei einer Pause aus seinem Führerhaus geklettert, um ein wenig frische Luft zu schnappen. Er bekam mehr, als ihm lieb war, denn die Türen des Lkw verriegelten plötzlich. Der Fahrer stand bei tiefen Frostgraden, lediglich mit T-Shirt und Hose bekleidet, auf dem Parkplatz. Er informierte telefonisch seinen Chef, welcher wiederum die Polizei um Rat bat. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers Bautzen gab dem Überraschten während der Wartezeit in ihrem Streifenwagen Obdach, während
TV Beitrag: Bryan Adams setzt ADAM in Szene

TV Beitrag: Bryan Adams setzt ADAM in Szene

Auto, Hit-TV.eu Auto und Verkehr, Opel, TV / Video
Unter anderem Topmodel Eva Padberg war im Münchner Haus der Kunst, als Musikstar Bryan Adams dort seine Fotoarbeiten enthüllte. Für den Autobauer Opel hat der Sänger als "Namensvetter" den ADAM in Szene gesetzt. Der Kanadier ist nicht nur erfolgreicher Musiker, sondern auch angesehener Fotograf. Kolleginnen wie Pink, Amy Winehouse und Lana del Rey posierten bereits vor seiner Linse. Für eine Kalenderproduktion fotografierte der Künstler nun den Lifestyle-Flitzer und gestaltete einen Wagen ganz nach seinem künstlerischen Geschmack im Camouflage-Look.Quelle: Mhoch4
LKW-Diebe in Polen verhaftet

LKW-Diebe in Polen verhaftet

gestohlenes Auto, PD Leipzig
LKW-Diebe in Polen verhaftetPotsdam / Zielona Góra. Zwei sichergestellte LKW und fünf Festnahmen meldete jetzt die Kreiskommandantur der Polizei im polnischen Zielona Góra (Woiwodschaft Lebus). Verkehrspolizisten hatten am 17. Dezember 2013 einen deutschen Spezial-LKW mit Betonmischaufbau kontrolliert. Dessen Fahrer (33) hatte weder Fahrzeugpapiere noch einen gültigen Führerschein. Nach ersten Überprüfungen war der Mercedes-LKW mit zwei weiteren gleichartigen Spezialfahrzeugen (Gesamtwert ca. 1,2 Mio. Euro) in der Nacht zuvor in Leipzig (BL Sachsen) entwendet worden. Der zweite der drei Mischer wurde Anfang Januar im polnischen Bydgoszcz (Woiwodschaft Kujawien-Pommern, ca. 300 km östlich von Schwedt/Oder) aufgefunden. Fünf Verdächtige wurden inzwischen festgenommen.Gemäß
Trotz Einreisesperre und offenem Haftbefehl nach Deutschland gereist

Trotz Einreisesperre und offenem Haftbefehl nach Deutschland gereist

Bundespolizei
Görlitz (ots) - Eine bestehende Wiedereinreisesperre sowie ein offener Haftbefehl hielten einen 44-jährigen polnischen Staatsangehörigen nicht davon ab, trotzdem nach Deutschland zu reisen. Der Mann wurde heute, kurz nach Mitternacht, durch Bundespolizisten an der Autobahnanschlussstelle Görlitz festgenommen.Er wollte als Passagier in einem Reisebus zurück nach Polen fahren.Diese Fahrt verzögert sich nun um ganze 305 Tage, denn das Amtsgericht Fürth (Bayern) hat für diese Zeit eine Restfreiheitsstrafe wegen einer begangenen Körperverletzung angeordnet. Neben dem Freiheitsentzug kassierte der Mann eine Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Freizügigkeitsgesetz.Bereits vor mehr als sechs Jahren hatte ihm die Ausländerbehörde in Bayreuth das Recht auf Einreise und Aufenthal
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.01.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 27.01.2014

PD Leipzig, Polizeibericht
Stadtgebiet Leipzig/Landkreis NordsachsenPkw im Visier von DiebenFall 1Ort: Leipzig-Paunsdorf, Heiterblickallee Zeit: 26.01.2014, 22:00 Uhr bis 27.01.2014, 05:45 UhrDer Halter (42) eines blauen Pkw Audi A6 vermisst jetzt sein Fahrzeug. Der Leipziger hatte seinen Wagen Sonntagabend ordnungsgemäß gesichert abgestellt und wollte ihn heute Früh wieder nutzen. Doch da stand das Auto mit dem amtlichen Kennzeichen L-SJ 3004 im Wert von ca. 8.500 Euro nicht mehr an seinem Platz. Der Geschädigte erstattete Anzeige.Fall 2Ort: Taucha, August-Bebel-Straße Zeit: 24.01.2014, 18:00 Uhr bis 25.01.2014, 09:50 UhrEin unbekannter Täter entwendete den in der Tiefgarage gesichert abgestellten weißen Pkw Audi A4 Avant, amtliches Kennzeichen MA-ZM 572 (Erstzulassung 09/12), im Wer
Rekordbesucherzahl bei den Chursächsischen Winterträumen!

Rekordbesucherzahl bei den Chursächsischen Winterträumen!

Bad Elster, Kultur, Theater, Veranstaltung
13. Winterkulturfestival in den Sächsischen Staatsbädern Bad Elster & Bad Brambach beendetBad Elster/CVG. Die 13. Chursächsischen Winterträume als „Ein Fest für alle Sinne…“ in den beiden Sächsischen Staatsbädern Bad Elster und Bad Brambach konnten vom 1. Advent bis zum 26. Januar wieder eine Rekordbesucherzahl verzeichnen und dabei rund 13.000 Besucher aus Nah und Fern in die historischen Veranstaltungsstätten der beiden traditionsreichen Heilbäder locken. Damit war die in diesem Jahr um drei Wochen verlängerte, 13. Auflage des Winterkulturfestivals die erfolgreichste seit der ersten Auflage im Jahr 2001.Hauptaustragungsort des Winterkulturfestivals war dabei traditionell das historische König Albert Theater in Bad Elster, welches in diesem Jahr seinen 100. Geburtsta
Polizei sucht den „Rewe-Räuber“

Polizei sucht den „Rewe-Räuber“

Fahndung, Raub
Auerbach – (jm) Mit den Fotos einer Überwachungskamera versuchen Polizei und Staatsanwaltschaft einem mutmaßlichen Räuber auf die Schliche zu kommen. Die Ermittlungen zu dem Fall laufen bereits seit elf Monaten. Der bislang unbekannte Mann war im Februar vergangenen Jahres im Rewe-Markt an der Reumtengrüner Straße beim Glühbirnendiebstahl erwischt worden. Als ihn eine Verkäuferin (53) zur Rede stellte wurde er handgreiflich und verletzte die Frau. Schließlich flüchtete er mit seiner Beute. Wer kennt die abgebildete Person? Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550. Quelle: PD Zwickau   
Zahl der Asylbewerber steigt weiter an

Zahl der Asylbewerber steigt weiter an

Landesdirektion Sachsen
Landesdirektion informiert Landräte und Oberbürgermeister über Prognose der Asylbewerberzahlen bis zum Jahresende 2014 Im Rahmen der turnusmäßigen Information über die voraussichtliche Ent­wicklung der Zugänge von Asylbegehrenden hat das dafür zuständige Bun­desamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) die Prognose für das Jahr 2014 vorgelegt. Danach ist für das gesamte Jahr bundesweit mit bis zu 140.000 Asylerstantragstellern und 20.000 Folgeantragstellern zu rechnen. Gemäß der feststehenden Länderquote erhöht sich damit auch die Zahl der vom Freistaat Sachsen aufzunehmenden Asylbegehrenden auf voraussicht­lich 7200 bzw. 8000 Personen (mit Folgeantragstellern) für das Jahr 2014. Im Vorjahr hatte der Freistaat insgesamt etwas mehr als 5800 Asylbewerber aufgenommen. Die Landesdirektion
Erfolgreiche Kontrollstellen der BPOLI Ebersbach mit Unterstützungskräften

Erfolgreiche Kontrollstellen der BPOLI Ebersbach mit Unterstützungskräften

Bundespolizei
Malschwitz (ots) - In den Nächten zu Donnerstag und Freitag von 22:00 - 04:00 Uhr führte die Bundespolizeiinspektion Ebersbach offensiv Kontrollen auf der BAB 4, Rastplatz "Löbauer Wasser" durch. Dabei wurde sie von der Mobilen Kontroll- und Überwachungseinheit der Bundespolizeidirektion Pirna unterstützt. Im Ergebnis wurden eine ganze Litanei von Rechtsverstößen entdeckt. Ein irakischer Staatsangehöriger wurden Urkundenfälschung beanzeigt, sein Reisepass war verfälscht. Auch ein polnischer Staatsangehöriger kam mit falschen Dokumenten in die Kontrolle, zusätzlich war sein Fahrzeug nicht versichert. Zwei Landsmänner von ihm haben keine gültigen Dokumente dabei und kassierten Verwarngelder. Es wurden ebenfalls 3 Verstöße gegen die Abgabenordnung festgestellt, diese wurden dem Zoll übergeben