Polizei Direktion Zwickau: Informationen 26.01.2014

Polizei04

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Stoppschild übersehen

Plauen – (hs) Die Missachtung eines Verkehrszeichen führte am Samstagnachmittag zu einem Unfall, bei dem ein Sachschaden in Höhe von 12.500 Euro entstanden ist. Der Fahrer (40) eines Transporters übersah auf der Chamissostraße ein Stoppschild und stieß auf der Reißiger Straße mit einem Seat zusammen. Während er unverletzt blieb, musste die junge Frau (27) des anderen Fahrzeuges vorsorglich ins Krankenhaus gebracht werden.

Ein Fall für die Bußgeldstelle

Weischlitz – (hs) Am Samstagmittag wurde die Polizei zu einem Unfall auf die Schwander Straße gerufen. Die Fahrerin (58) eines Pkw Opel fuhr rückwärts aus einer Parklücke. Dabei übersah sie einen heranfahrenden Citroen (Fahrerin 22) und stieß mit diesem zusammen. Der entstandene Sachschaden liegt bei zirka 2.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Frontal

Zwickau – (hs) Rätsel gibt ein Unfall vom Freitagnachmittag auf dem Parkplatz des Einkaufscenters an der Oskar-Arnold-Straße auf. Dort stieß die Fahrerin (49) eines Elektrobikes frontal mit einem entgegenkommenden Opel (w/49) zusammen. Die Radfahrerin stürzte und trug leichte Verletzungen davon. Zum Glück konnte sie nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder verlassen. Wer für den entstandenen Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro nun verantwortlich ist, muss noch ermittelt werden.

Alkohol am Steuer



Zwickau – (hs) Auch wenn der Fahrer (44) mit 0,52 Promille nur knapp über der zulässigen Grenze lag, muss er sich mit einem Ordnungswidrigkeitsverfahren auseinander setzen. Er war in der Nacht vom Samstag zum Sonntag auf der Werdauer Straße kontrolliert worden.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Späte Einsicht

Oberlungwitz – (hs) Die Liebe zu seinem Pkw war wohl für einen jungen Mann (25) der Anlass, sich am Sonntagmittag bei der Polizei zu outen. Nachdem er am Samstagabend bei einem Unfall einen Schaden in Höhe von 4.000 Euro verursacht hatte, verschwand er spurlos. Zuerst rammte er auf der Limbacher Straße zwei Verkehrszeichen, durchfuhr dann eine gegenüberliegende Hecke und stieß frontal gegen einen Holzzaun. Dort endete dann die Fahrt. Seinen Mercedes ließ er am Unfallort zurück. Trotz der späten Einsicht wird gegen ihn wegen Unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Quelle: PD Zwickau

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: