Polizei Direktion Zwickau: Informationen 25.01.2014 (2)

Polizei20

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Begehrtes Buntmetall

Plauen – (hs) Nicht zum ersten Mal wurde ein Gebäude in der Forststraße von einem Dieb heimgesucht. Abgesehen hatte er es auf den Blitzableiter aus Kupfer. Anwohner hatten das Geschehen beobachtet und die Polizei alarmiert. Trotzdem gelang es dem Unbekannten sich mit zirka 30 Metern des begehrten Buntmetalls im Wert von 100 Euro aus dem Staub zu machen. Der Mann wird auf 25 bis 35 Jahre geschätzt und war mit einer hellen Jacke bekleidet. Geflüchtet ist er mit einem hellen Fahrrad in Richtung Bergstraße. Tatzeitraum ist der 24.01.2014 in der Zeit von 18:45 Uhr bis 19:30 Uhr.
Zeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Straftat geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 14100.

Knallhart

Plauen – (hs) Am Freitagabend rief ein lauter Knall im Bereich der Bahnanlagen eine Streife der Bundespolizei auf den Plan. Ursache dafür war ein gezündeter Böller in der Wielandstraße. Bei der Kontrolle eines 22-Jährigen wurde weitere Pyrotechnik festgestellt, die allerdings nicht in Deutschland zugelassen ist. Dafür hatten die Beamten kein Verständnis und zogen die Knaller ein. Der junge Mann muss sich nun mit einem Ermittlungsverfahren nach dem Sprengstoffgesetz auseinandersetzen.

Verkäuferin verletzt

Plauen – (hs) Tatort, ein Großmarkt in der Äußeren Reichenbacher Straße, Anlass, gestohlene Waren im Wert von drei Euro. All das waren für einen zirka 19-Jährigen Gründe, die Filialleiterin(22) beiseite zu stoßen und zu verletzen. Nachdem der Dieb erwischt worden war, zeigte er sich zunächst einsichtig und gab das Diebesgut zurück. Erst als er sich ausweisen sollte, läuteten bei ihm die Alarmglocken. Er wurde handgreiflich und flüchtete. Zur Tatzeit am 24.01.2014, gegen 11:35 Uhr, trug der junge Mann eine dunkle Jacke und eine helle Hose. Auffällig sein blondes Haar und ein so genannter Ziegenbart. Die junge Frau konnte zum Glück nach einer kurzen ambulanten Behandlung wieder nach Hause.

Fahrt endet neben der Straße

Plauen, OT Jößnitz – (hs) Glück im Unglück hatte wohl ein 34-jähriger Opelfahrer, als er am Dienstagabend, gegen 22 Uhr mit seinem Fahrzeug verunglückte. Er befuhr die Kreisstraße 7880 in Richtung Röttis. Kurz vor dem Ortseingang kam der junge Mann nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum. Außer einem mächtigen Schreck, passierte dem Fahrzeugführer nichts. Allerdings muss er sich nun um die Regulierung des Schadens von mindestens 8.000 Euro kümmern.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Führerschein weg

Reichenbach – (hs) Die Nacht vom Freitag zum Samstag wird für einen Golffahrer (24) hoffentlich im Gedächtnis bleiben. Bei einer Kontrolle auf der Heinrich-Heine-Straße wurden 1,6 Promille Atemalkohol festgestellt. Folgen für den jungen Mann waren eine Blutentnahme, die Einziehung seines Führerscheines und die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Trunkenheit im Verkehr.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Mehr als tausend Euro Schaden – Verursacher flüchtet



Zwickau – (hs) Ein Unbekannter hat am Freitagmittag 1.500 Euro Reparaturkosten hinterlassen. Er war mit seinem Auto in das Heck eines parkenden VW gefahren und anschließend geflüchtet. Der blaue Passat stand zum Zeitpunkt des Unfalls, zwischen 12:20 Uhr und 12:35 Uhr auf dem Parkplatz eines des Edeka-Marktes auf der Katharinenstraße. Hinweise zum Hergang bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Glück gehabt

Zwickau – (hs) Eigentlich wollte eine Zwickauerin (42) sich nur nach ihrem verloren gegangen Personalausweis bei der Polizei erkundigen. Vergessen hatte die Frau allerdings, dass sie noch eine Rechnung zu begleichen hatte und deswegen ein Haftbefehl vorlag. Mit diesem Sachverhalt konfrontiert, zahlte sie schnellstens die geforderte Summe und kam noch einmal mit einem blauen Auge und ohne Inhaftierung davon.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Roter Pkw gesucht

Werdau – (hs) Die Polizei fahndet nach einem unbekannten roten Pkw. Der Fahrer eines solchen Fahrzeuges hat am Freitag in der Zeit von 10:45 Uhr bis 12:15 Uhr einen BMW beschädigt. Beim Ein-oder Ausparken streifte er den Stoßfänger des anderen Autos und hinterließ nicht nur einen Sachschaden in Höhe von zirka 300 Euro, sondern auch rote Lackspuren. Unfallort war der Parkplatz der Schönpassage.
Zeugen, die Angaben zum gesuchten Fahrzeug oder zum Unfallhergang machen können, melden sich bitte im Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Betrüger am Werk

Meerane – (hs) 49.750 Euro Gewinn wurden einem 67-jährigen Meeraner angeboten, wenn er Paysafecards im Wert von 700 Euro kauft. Wohin er dazu gehen muss und wie das alles ablaufen soll, wurde ihm von der Frau am Telefon detailliert beschrieben. Den Gewinn im Blick kam er allen Forderungen nach und gab der unbekannten Anruferin die Codes. Allerdings wartete er vergebens auf seine Belohnung. Stattdessen wurde ihm bei einem weiteren Telefonat mitgeteilt, es wäre alles ein Missverständnis und er müsse doch noch mehr Geld zahlen. Jetzt verlangten die Betrüger 5.000 Euro. Erst hier merkte der Rentner, dass er betrogen wurde und erstattete Anzeige.

Quelle: PD Zwickau

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: