Polizei Direktion Dresden: Informationen 24.01.2014

Polizei19

Landeshauptstadt Dresden

Werkzeuge aus Kleintransporter gestohlen

Zeit:       22.01.2014, 18.30 Uhr bis 23.01.2014, 07.00 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

In der Nacht zum Donnerstag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Kleintransporters Ford Transit an der Hofmühlenstraße. Anschließend stahlen die Täter aus dem Laderaum des Transporters zahlreiche Werkzeuge. Unter dem Diebesgut befanden sich unter anderem ein Winkelschleifer, ein Bohrhammer, ein Akkuschrauber sowie ein Lasermessgerät. Der Wert der gestohlenen Werkzeuge summiert sich auf rund 10.000 Euro. (ml)

Zwei Navigationsgeräte gestohlen

Zeit:       22.01.2014, 17.00 Uhr bis 23.01.2014, 06.30 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der Nacht zum Donnerstag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines VW Passat sowie eines Chrysler PT Cruiser. Aus den Fahrzeugen wurde jeweils ein mobiles Navigationsgerät gestohlen. Der Passat stand auf der Deubener Straße, der PT Cruiser keine 200 Meter entfernt auf der Malterstraße. Der entstandene Schade beläuft sich auf mehr als 700 Euro. (ml)

Küchenbrand

Zeit:       23.01.2014, 19.20 Uhr
Ort:        Dresden-Neugruna

Gestern Abend kam es in einem Wohnhaus an der Traubestraße zu einem Küchenbrand. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen im Gebäude. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden ist derzeit nicht bekannt. Die Dresdner Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 23.01.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 31 Verkehrsunfälle mit fünf verletzten Personen.


Landkreis Meißen

Einbrecher gestellt

Zeit:       24.01.2014, 00.18 Uhr
Ort:        Coswig

In der vergangenen Nacht konnten Polizeibeamte mutmaßliche Einbrecher (28, 39) dingfest machen.

Ausgangspunkt war der Hinweis eines Bürgers. Der Mann hatte beobachtet, dass ein Fenster eines Imbisses an der Karrasstraße offen stand und die Alarmanlage lief. Als die Beamten vor Ort eintrafen, wurde schnell klar, dass es sich um einen Einbruch handelte. Die Polizisten suchten in der Umgebung nach den Tatverdächtigen und konnten diese in Gestalt der beiden Männer ausfindig machen. Das Duo hatte diverse Einbruchswerkzeuge bei sich. Weiterhin fanden die Polizisten Diebesgut, welches aus einen weiteren Einbruch stammte. Eine Überprüfung ergab, dass in ein Büro unweit des ersten Tatortes ebenfalls eingebrochen worden war.

Die beiden Männer im Alter von 28 und 39 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)

Einbruch in Fleischerei

Zeit:       23.01.2014, 18.00 Uhr bis 24.01.2014, 03.30 Uhr
Ort:        Obermuschütz

In der Nacht zum Freitag brachen Unbekannte in eine Fleischerei im Gewerbepark in Obermuschütz ein. Sie hebelten ein Fenster des Geschäftes auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. In der Folge stahlen sie verschiedene Wurstwaren. Genaue Schadensangaben liegen nicht vor. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 150 Euro. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:       22.01.2014, 20.00 Uhr bis 23.01.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Coswig

In der Nacht zum Donnerstag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Skoda Octavia, der an der Kirschstraße stand. In der Folge stahlen sie aus dem Fahrzeug ein mobiles Navigationsgerät im Wert von etwa 270 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Renitenter Ladendieb

Zeit:       23.01.2014, 16.15 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Nachmittag stellte der Ladendetektiv eines Elektronikmarktes an der Hauptstraße einen Dieb (32) auf frischer Tat.

Der 32-Jährige hatte einen Speicherriegel im Wert von etwa 75 Euro gestohlen. Der Detektiv hatte den Vorfall jedoch beobachtet. Als er den Langfinger ansprach, zeigte sich dieser renitent und schlug um sich. Dennoch konnte der Detektiv den Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Polizeibeamten festhalten. (ml)

Fahrradfahrer angefahren

Zeit:       23.01.2014, 07.35 Uhr
Ort:        Riesa

Gestern Morgen ist ein Fahrradfahrer (36) bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Breite Straße/Hauptstraße leicht verletzt worden.

Der Radfahrer war auf der Hauptstraße unterwegs und wollte die Breite Straße an einem Fußgängerüberweg überqueren. Dabei wurde der Mann von einem VW Golf erfasst und stürzte. Die Fahrerin (31) des Golf fuhr auf der Breiten Straße in Richtung Alexander-Puschkin-Platz. Der 36-jährige Fahrradfahrer erlitt leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 250 Euro. (ml)

Fahrzeugteile gestohlen

Zeit:       22.01.2014, 16.30 Uhr bis 23.01.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Ebersbach

Offenbar in der Nacht zum Donnerstag machten sich Unbekannte an mehreren Fahrzeugen auf dem Gelände einer Firma für Agrartechnik am Zweitannenweg zu schaffen.

Die Täter bauten an fünf Traktoren die Anhängerkupplungen, drei Lenker sowie die Rundumleuchten ab und stahlen die Teile. Ein angrenzender landwirtschaftlicher Betrieb wurde ebenfalls von den Dieben heimgesucht. Dort verschafften sich die Unbekannten Zutritt zu einer Lagerhalle und bauten an zwei Traktoren die Kupplungen ab. (ml)

Alkoholfahrer gestoppt

Zeit:       23.01.2014, 10.35 Uhr
Ort:        Priestewitz

Gestern Morgen erregte ein 52-jähriger Peugeotfahrer die Aufmerksamkeit einer Polizeistreife, da er nicht angeschnallt war und ein Durchfahrtsverbot missachtete.

Grund genug, um den Fahrer einer Verkehrskontrolle zu unterziehen. Dabei stellten die Beamten fest, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Seine Atemalkoholkonzentration betrug 1,90 Promille. Es folgte eine Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss. (ik)

Reifenplatzer mit Folgen

Zeit:       23.01.2014, 13.15 Uhr
Ort:        Großenhain

Gestern Mittag kam es auf der B 98 zwischen Großenhain und Wildenhain zu einem Verkehrsunfall.



Der Fahrer (59) eines Lkw IFA war mit seinem Gespann auf der Bundesstraße in Richtung Wildenhain unterwegs. Während der Fahrt platzte plötzlich der rechte vordere Reifen des Anhängers. Infolge dessen löste sich ein Metallteil von der Felge und geriet in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender VW Golf wurde beschädigt. Dieser schleuderte den Metallring seinerseits in den Gegenverkehr und beschädigte ein weiteres Fahrzeug, einen Lkw MAN. Bei der Inaugenscheinnahme des Unfallfahrzeuges wurde eine Überladung festgestellt, welche möglicherweise die Ursache des Reifenplatzers war.

Glücklicherweise kamen keine Personen zu Schaden. Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 2.500 Euro. (ik)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Ladendiebe hatten es auf Rasierklingen abgesehen

Zeit:       23.01.2014, 18.50 Uhr
Ort:        Heidenau

Nach dem Hinweis einer Ladendetektivin (46) konnten Beamte des Polizeireviers Pirna drei Ladendiebe vorläufig festnehmen. Sie hatten Rasierklingen für insgesamt rund 630 Euro gestohlen.

Die Detektivin hatte die Frau (21) und die beiden Männer (48, 51) in einem Supermarkt an der Hauptstraße beobachtet. Der 48-Jährige hatte zunächst etliche Packungen Rasierklingen in den Wagen der jungen Frau gelegt. Diese steckte der 51-Jährige anschließend in einen Rucksack und passierte den Kassenbereich ohne zu bezahlen.

Die Detektivin hatte schnell die Polizei verständigt, so dass Beamte das Trio noch im Markt stellen konnten. Im Rucksack fanden die Beamten 16 Packungen Rasierklingen im Wert von rund 340 Euro. Zudem war der Rucksack präpariert, um die Diebstahlssicherung auszuschalten.

Wie sich herausstellte, war es nicht der erste Diebstahl dieser Art. Die beiden Männer hatten bereits am Mittwoch gemeinschaftlich Rasierklingen im Wert von rund 290 Euro aus dem Supermarkt gestohlen. Die 46-Jährige hatte sie eindeutig wiedererkannt.

Die Polizei ermittelt gegen das Trio wegen Bandendiebstahls. (ju)

Einbruch in Getränkemarkt

Zeit:       2201.2014, 20.15 Uhr bis 23.01.2014, 07.25 Uhr
Ort:        Heidenau

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in einen Getränkemarkt an der Gabelsberger Straße ein. Nachdem die Täter über eine Nebentür in die Räume gelangt waren, stahlen sie Zigaretten sowie Getränke. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

An der Dresdner Straße versuchten Unbekannte in der Nacht zum Donnerstag ebenfalls in einen Getränkemarkt einzubrechen. Den Tätern gelang es jedoch nicht, die Tür des Marktes aufzubrechen. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 150 Euro. (ml)

Buntmetalldiebe unterwegs

Zeit:       23.01.2014, 08.30 Uhr festgestellt
Ort:        Heidenau

Unbekannte verschafften sich Zutritt zu einem im Bau befindlichen Mehrfamilienhaus an der Hauptstraße.

In der Folge demontierten sie sämtliche Kupferrohre im Gebäude und stahlen zudem einige Stromzähler. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 4.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf weitere 2.000 Euro. (ml)

Hakenkreuzschmiererei

Zeit:       23.01.2014, 07.30 Uhr festgestellt
Ort:        Pirna

Unbekannte beschmierten drei Hauswände an der Maxim-Gorki-Straße mit Hakenkreuzen.

Die Symbole waren zwischen 15 x 15 cm und 65 x 65 cm groß. Der entstandene Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen Verfassungswidriger Organisationen. (ml)

Reh lief gegen VW

Zeit:       23.01.2014, 10.25 Uhr
Ort:        Freital, OT Potschappel

Gestern Morgen befuhr ein 44-Jähriger mit einem VW New Beatle die Zackeroder Straße in Richtung Pesterwitz. In Höhe der Apfelplantage hatte sich ein Reh verfangen, welches sich plötzlich losriss und gegen den vorbeifahrenden VW lief. Nach dem Zusammenstoß lief das Reh weiter. Am VW war ein Sachschaden von rund 1.500 Euro entstanden. (ju)

Einbruch in Waldarbeiterhütte

Zeit:       22.01.2014, 10.00 Uhr festgestellt
Ort:        Glashütte, OT Oberfrauendorf

Unbekannte brachen in den vergangenen Tagen das Schloss zu einer Waldarbeiterschützhütte an der Hochwaldstraße auf. Anschließend stahlen sie aus der Hütte zwei orange Schutzhelme mit integrierter Funkeinrichtung im Wert von rund 1.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 50 Euro. (ju)

Golf kam von Fahrbahn ab

Zeit:       23.01.2014, 11.20 Uhr
Ort:        Altenberg, OT Fürstenwalde

Gestern Morgen war ein 36-Jähriger mit einem VW Golf von der Autobahn kommend auf der Müglitztalstraße unterwegs. Auf der winterglatten Gefällestrecke kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, steifte eine Leitpfosten sowie einen Kurvenabweiser und prallte frontal gegen einen Straßenbaum. De 36-Jährige wurde leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 4.200 Euro. (ju)

Wildunfall

Zeit:       23.01.2014, 07.15 Uhr
Ort:        Hermsdorf/Erzgeb.

Gestern Morgen kam es zu einem Wildunfall auf der Frauensteiner Straße. Mit einem Renault befuhr eine 52-Jährige die S 184 aus Richtung Neuhermsdorf in Richtung Hermsdorf. In Bereich Pfarrbusch wechselten plötzlich zwei Rehe über die Fahrbahn. Es kam zur Kollision mit einem der Tiere. Dennoch flüchtete das Reh in den Wald. Am Renault blieb ein Schaden von rund 2.000 Euro zurück. (ju)

Hakenkreuzschmiererei

Zeit:       23.01.2014, 10 45 Uhr festgestellt
Ort:        Neustadt i. Sa.

Unbekannte haben ein 20 x 30 cm großes Hackenkreuz an einen Baum an der
Maxim-Gorki-Straße gesprüht. Das Symbol wurde mit roter Farbe aufgebracht. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen Verfassungswidriger Organisationen. (ml)

Verkehrsunfall – 7.000 Euro Schaden

Zeit:       23.01.2014, gegen 12.00 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Gestern Mittag wollte die Fahrerin (56) eines Toyota aus einer Grundstücksausfahrt auf die Hauptstraße auffahren. Dabei stieß sie mit ihrem Auto gegen einen Ford Focus. An den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 7.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (ml)

Wildunfall

Zeit:       23.01.2014, gegen 17.30 Uhr
Ort:        Sebnitz; OT Hinterhermsdorf

Gestern Abend war die Fahrerin (56) eines VW Passat auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Saupsdorf und Hinterhermsdorf unterwegs. Kurz nach der „Räumichtmühle“ rannte ihr ein Reh vor das Auto. In Folge des Zusammenstoßes verendete das Tier noch an der Unfallstelle. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen keine Angaben vor. (ml)

Quelle: PD Dresden

 






%d Bloggern gefällt das: