Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Haftrichter schickte mutmaßliche Autodiebe in U-Haft

Polizei

(Ki) Die beiden gefassten mutmaßlichen Autodiebe (20, 21) sind am Donnerstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Chemnitz dem Haftrichter vorgeführt worden. Dieser folgte dem Antrag der Ermittlungsbehörde und erließ gegen die beiden 20 und 21 Jahre alten Männer Haftbefehl. Sie wurden anschließend in Justizvollzugsanstalten gebracht.

Es ist zu vermuten, so die bisherigen Ermittlungen der Soko „Kfz“, dass die zwei am Mittwochmorgen von Zivilfahndern der Gemeinsamen Fahndungsgruppe (GFG) von Bundespolizei und der Polizeidirektion Chemnitz gefassten Männer zu einer Tätergruppierung gehören, die sich auf den Diebstahl hochwertiger Autos der Marke BMW spezialisiert hat.
Inklusive der beiden Fahrzeuge von vorgestern wurde im Großraum Offenbach seit dem 13. Januar 2014 zwölf Mal ein BMW gestohlen. Die Ermittlungen dauern an.



Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: