Mittwoch, August 21Nachrichten, Motorsport, Videos, Fotos aus Sachsen und der Welt

Tag: 24. Januar 2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.01.2014

Polizei Direktion Zwickau: Informationen 24.01.2014

PD Zwickau, Polizeibericht
Serientäter besitzt Schreckschusswaffe Plauen – (jm) Nach mehrmonatigen Ermittlungen ist es der Polizei nun gelungen einen mutmaßlichen Serientäter zu überführen. Dem Plauener (29) werden mehr als fünfzehn Straftaten mit einem Schadensvolumen von rund 8.000 Euro vorgeworfen. So soll der Mann im vergangenen Jahr unter anderem in ein Schulungszentrum an der Straßberger Straße eingebrochen sein. Darüber hinaus steht er im Verdacht zahlreiche Keller in der Schloss- und der Lindenstraße geöffnet zu haben. Zu seiner Beute gehörten überwiegend Fahrräder und Unterhaltungselektronik. Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Täters konnten zahlreiche Gegenstände beschlagnahmt werden. Darunter auch eine illegale Schreckschusspistole. Vogtlandkreis - Polizeirevier Plauen Autohaus bekommt nächtliche
Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 24.01.2014

Polizei Direktion Görlitz: Informationen der 24.01.2014

PD Görlitz, Polizeibericht
Autobahnpolizeirevier BautzenBaum kippt auf Autobahn   BAB 4, Dresden - Görlitz, Anschlussstelle Burkau24.01.2014, gegen 07:30 UhrEin umgekippter Baum hat Freitagmorgen auf der BAB 4 in Richtung Görlitz für geringfügige Verkehrsbehinderungen gesorgt. Er war etwa 500 Meter vor der Anschlussstelle Burkau unter der Last von Schnee und Eis umgefallen, hatte dabei einen Wildzaun beschädigt und kam auf dem Standstreifen im Bereich der Ausfahrt zum Liegen. Die Feuerwehr rückte an, den Stamm zu zersägen und von der Straße zu schaffen. Gegen 08:45 Uhr war die Gefahr beseitigt und der Verkehr floss wieder unbehelligt. (sh)     Plaketten-Bastler aus dem Verkehr gezogen   BAB
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.01.2014 (2)

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.01.2014 (2)

Sonstiges
Autoeinbrecher unterwegs Fall 1 Ort: Leipzig-Großzschocher, Schönauer Straße Zeit: 23.01.2014, zwischen 07:45 Uhr und 13:25 Uhr Ein Unbekannter schlug zwei Scheiben eines Pkw Mazda ein, griff in den Innenraum und stahl eine unter dem Beifahrersitz „versteckte“ Handtasche. Ein Zeuge fand die Tasche. Die Geschädigte (20) stellte fest, dass alles noch vorhanden war. Aus dem Auto fehlte auch nichts. Die junge Frau erstattete Anzeige. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 500 Euro. Fall 2 Ort: Leipzig-Mockau, Mockauer Straße Zeit: 23.01.2014, 11:30 Uhr bis 15:00 Uhr Von einem Kleintransporter war die Scheibe der Beifahrerseite eingeschlagen worden. Jetzt fehlen ein mobiles Navigationsgerät und ein Laptop samt Tasche. Während die Höhe des Diebstahlschadens ca. 1.400 Euro beträgt, wurde d
Rentner leblos aufgefunden

Rentner leblos aufgefunden

PD Görlitz
Görlitz, OT Kunnerwitz, Weinhübler Straße24.01.2014, gegen 05:25 UhrAm frühen Freitagmorgen hat ein Zeuge in Kunnerwitz einen Senioren leblos auf einem Grundstück in der Weinhübler Straße aufgefunden. Wie sich herausstellte, handelte es sich dabei um den 84-jährigen Hausbewohner. Der Mann wies Verletzungen auf, deren Herkunft nun eine Obduktion klären soll. Die Staatsanwaltschaft hat diese für Montag angeordnet. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in alle Richtungen übernommen. Derzeit scheint es nicht ausgeschlossen, dass der Senior einem Unfallgeschehen zum Opfer fiel. Ein Fremdverschulden ist bislang nicht ersichtlich. (sh)Quelle: PD Görlitz  
Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.01.2014 (2)

Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 24.01.2014 (2)

PD Chemnitz, Polizeibericht
ChemnitzOT Altchemnitz – Drei aufeinander(Kg) Gegen 7.30 Uhr befuhr am Freitagmorgen der 29-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Annaberger Straße stadteinwärts. In Höhe des Hausgrundstücks 117 fuhr er auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Audi auf und schob diesen auf einen davor verkehrsbedingt haltenden Pkw VW. Dabei erlitten sowohl der Audi-Fahrer (45) als auch die VW-Fahrerin (27) leichte Verletzungen. Der an den Autos entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 12.000 Euro.OT Siegmar (Bundesautobahn 72) – Aufgefahren(Kg) An der Anschlussstelle Chemnitz-Süd fuhren am Freitag, gegen 7.25 Uhr, ein Pkw Skoda, ein Pkw Ford und ein VW-Transporter von der Richtungsfahrbahn Hof der A 72 ab. Auf dem Parallelfahrstreifen verringerte die Skoda-Fahrerin (39) ihre G
TV Beitrag: Wohnhausbrand nach Explosion in Bermsgrün

TV Beitrag: Wohnhausbrand nach Explosion in Bermsgrün

Aktuell, Brand, Brände, Explosion, Galerien, Hit-TV.eu Hauptkanal, PD Chemnitz, TV / Video
Am heutigen Nachmittag wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand eines Wohnhauses in Bermsgrün bei Schwarzenberg gerufen. Hier hatte es offensichtlich eine starke Explosion gegeben. Eine Seite des Hauses war komplett herausgeschleudert. Die Trümmer waren verstreut. Der Bewohner des Hauses wurde verletzt. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Momentan 19:00 Uhr dauern die Löscharbeiten an. Das Haus kann nur unter größter Vorsicht betreten werden. Da die Möglichkeit besteht, dass es einsturz gefährdet ist. Infos der PD Chemnitz dazu: Schwarzenberg/OT Bermsgrün – Einfamilienhaus niedergebrannt (Sch) Der 60-jährige Besitzer eines Einfamilienhauses auf der Hansenwiese betrat gegen 15.00 Uhr sein Haus. Unmittelbar danach kam es zu einer Explosion und das Haus brannte in vo
Polizei Direktion Dresden: Informationen  24.01.2014

Polizei Direktion Dresden: Informationen 24.01.2014

PD Dresden, Polizeibericht
Landeshauptstadt DresdenWerkzeuge aus Kleintransporter gestohlenZeit:       22.01.2014, 18.30 Uhr bis 23.01.2014, 07.00 Uhr Ort:        Dresden-PlauenIn der Nacht zum Donnerstag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines Kleintransporters Ford Transit an der Hofmühlenstraße. Anschließend stahlen die Täter aus dem Laderaum des Transporters zahlreiche Werkzeuge. Unter dem Diebesgut befanden sich unter anderem ein Winkelschleifer, ein Bohrhammer, ein Akkuschrauber sowie ein Lasermessgerät. Der Wert der gestohlenen Werkzeuge summiert sich auf rund 10.000 Euro. (ml)Zwei Navigationsgeräte gestohlenZeit:       22.01.2014, 17.00 Uhr bis 23.01.2014, 06.30 Uhr Ort:        Dresden-LöbtauIn der Nacht zum Donnerstag zerschlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines VW Passa
Rocker auf frischer Tat gestellt und in Haft

Rocker auf frischer Tat gestellt und in Haft

PD Leipzig
Ort: Torgau Zeit: 21.01.2014 – 22.01.2014Langfristige und intensive Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Leipzig erhärteten den Verdacht, dass Mitglieder des in Torgau ansässigen Rockerclubs Chicanos MC seit längerer Zeit unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringen Mengen betreiben. Im Rahmen des bei der Staatsanwaltschaft Leipzig anhängigen Ermittlungsverfahrens wurden in der Nacht vom 20.01. zum 21.01.2014 zwei führende Mitglieder des MC bei einer Beschaffungsfahrt auf frischer Tat im Ballungsraum Leipzig gestellt und vorläufig festgenommen. Im genutzten Fahrzeug wurde eine nicht geringe Menge Crystal aufgefunden und sichergestellt. Gegen beide Beschuldigte wurde zwischenzeitlich Haftbefehl erlassen und vollzogen. Im Zuge durchgeführter Maßnahmen wurden Wohnrä
Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.01.2014

Polizei Direktion Leipzig: Informationen 24.01.2014

PD Leipzig, Polizeibericht
KriminalitätsgeschehenStadtgebiet LeipzigUnterschlagung PkwOrt: Leipzig, Petersteinweg Zeit: 27.12.2013 – 23.01.2014Ein Mitarbeiter einer Autovermietung in Leipzig informierte die Polizei darüber, dass ein vermietetes Fahrzeug, welches abgegeben werden sollte, bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht zurückgebracht wurde. Nach Erkenntnissen der Autovermietung steht das Fahrzeug in Aachen. Im Zusammenwirken mit der Polizei in Aachen konnte das Fahrzeug aufgefunden und sichergestellt werden. Die weiteren polizeilichen Maßnahmen hat die Polizei in Aachen übernommen, das sie auch die 27-jährige Fahrzeugführerin angetroffen hatte. Die 27- Jährige stammt aus dem Landkreis Bautzen. (Vo)Einbruch in eine GaststätteOrt: Leipzig, OT Neustadt-Neuschönefeld, Klasingstraße
Landkreis Meißen – Enthaupteter Hirsch

Landkreis Meißen – Enthaupteter Hirsch

PD Dresden
Seit dem 1. Januar ermittelt die Dresdner Polizei wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz. Unbekannte hatten sich in das Moritzburger Wildgehege begeben, einen weißen Hirsch getötet sowie dessen Kopf abgetrennt  und entwendet. (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Dresden vom 2. und 3. Januar 2014) Bisher gingen mehrere Hinweise aus der Bevölkerung ein. Eine sogenannte „heiße Spur“ war nicht darunter.Neue Hinweise erhoffen sich die Ermittler nun von der Veröffentlichung einer grünen Strickmütze und eines Lederriemens. Kriminaltechniker fanden beide Gegenstände direkt neben dem Hirschkadaver. Offenbar gehören sie keinen Berechtigten des Wildgeheges. Daher besteht der Verdacht, dass sie von den Tätern stammen. Die Mütze und der Lederriemen werden derzeit kriminaltechnis
Verfolgungsjagd endet im Straßengraben

Verfolgungsjagd endet im Straßengraben

PD Leipzig, Unfall
Ort: B 95; Abzweig Großdeuben Zeit: 24.01.2014; 02:58 UhrEin schwarzer Audi A4 brauste auf der B 95 vor einer Polizeistreife davon. Er ignorierte das Anhaltezeichen des Polizeifahrzeuges „STOPP POLIZEI“ sowie das Martinshorn und raste unbeirrt weiter. Doch die Fahrt endete für den 35-Jährigen jäh im Straßengraben. Er versuchte, über den Abzweig Großdeuben die B 95 zu verlassen und verlor dabei die Kontrolle über seinen Audi. Daraufhin prallte er gegen einen Baum und kam im Straßengraben zum Stehen. Als die Polizisten den Fluchtfahrer aus dem Audi gebeten hatten, stellten sie fest, dass es sich um einen 35-Jährigen handelte, der kein unbescholtenes „Blatt“ war. Gegen ihn lag bereits eine behördliche Entziehung der Fahrerlaubnis vor. Außerdem waren am Auto gestohlene Kennzeichen angeb
Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitztipps der Polizeidirektion Chemnitz

Blitzer, Blitztipps, PD Chemnitz, Verkehrsmeldung
 (Kg) Täglich sind auf den Autobahnabschnitten der Polizeidirektion Chemnitz zwischen Berbersdorf und Landesgrenze Thüringen (A 4) sowie zwischen Kreuz Chemnitz und Stollberg-Nord (A 72) und den Bundesstraßen im Direktionsbereich Videomessfahrzeuge unterwegs. Auf den Autobahnen ist auch mit Abstandskontrollen zu rechnen ! Auf den Autobahnabschnitten der BAB 72 und BAB 4 im Raum Chemnitz, auf denen dauerhaft oder zeitweilig Geschwindigkeitsbeschränkungen eingerichtet sind, muss zudem täglich mit Geschwindigkeitskontrollen gerechnet werden. Geschwindigkeitskontrollen in der Woche vom 27.01.2014 bis 02.02.2014   Im Bereich der Polizeidirektion Chemnitz sind in der 5. Kalenderwoche u.a. folgende Geschwindigkeitskontrollen vorgesehen: ChemnitzStadt Chemnitz
Räuberische Erpressung an Haltestelle

Räuberische Erpressung an Haltestelle

PD Leipzig, Raub
Ort: Leipzig, OT Grünau, Krakauer Straße Zeit: 23.01.2014, gegen 20:00 UhrDer 18-jährige Geschädigte saß an einer Straßenbahnhaltestelle und wartete auf die Linie 1 in Richtung Mockau. Plötzlich kamen vier männliche Personen auf ihn zu. Einer schlug ihn sofort und ohne ein Wort zu sagen in das Gesicht. Anschließend forderte er ihn auf, dass er seine Jacke herausgeben soll. Das verneinte der Geschädigte. Daraufhin erhielt er noch einen Schlag. Aus Angst übergab er die Jacke. Weiterhin forderte nun der unbekannte Täter das Handy und seine Geldbörse. Die Geldbörse wurde durchsucht und ein niedriger zweistelliger Bargeldbetrag entwendet. Bei dem Handy handelt es sich um ein I-Phone 3. Der Geschädigte begab sich nun zu der eintreffenden Straßenbahn und suchte die Nähe eines Passanten (21
Ostritz: 40-Tonnen Laster kracht in Wohnhaus – Sechs Verletzte bei schwerem Lkw-Unfall

Ostritz: 40-Tonnen Laster kracht in Wohnhaus – Sechs Verletzte bei schwerem Lkw-Unfall

PD Görlitz, Unfall
Spektakulärer LKW-Unfall am Freitag Morgen in Ostritz im Landkreis Görlitz. Ein LKW stieß mit einem PKW zusammen und stieß anschließend in ein Wohnhaus.Quelle: weitere Infos und Bilder: http://www.blaulicht-paparazzo.deInfos der PD Görlitz dazu:40-Tonnen-Sattelzug fährt in Wohnhaus Ostritz, Bahnhofstraße24.01.2014, gegen 08:15 Uhr Am Freitagmorgen hat sich in Ostritz ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein vollbeladener Sattelzug war auf abschüssiger Straße ins Rutschen gekommen und kollidierte mit einem Auto sowie einer Hauswand. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden sechs Personen verletzt, zwei davon schwer. Der mit 26 Tonnen Getreide beladene Lkw fuhr gegen 08:15 Uhr den steilen Galgenberg nach Ostritz hinab, als der 38-jährige B
Tödlicher Verkehrsunfall – Mercedes Vito stürzte in Müglitz

Tödlicher Verkehrsunfall – Mercedes Vito stürzte in Müglitz

PD Dresden, Unfall
Zeit:       24.01.2014, 07.45 Uhr Ort:        SchlottwitzHeute Morgen kam es auf der S 178 kurz vor dem Orteingang Schlottwitz zu einem tödlichen Verkehrsunfall.Ein 47-jähriger Mercedes Vito Fahrer war mit seinem Fahrzeug zwischen  Mühlbach und Schlottwitz unterwegs. Kurz vor dem Ortseingang Schlottwitz kam er mit dem Kleintransporter in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, touchierte den Brückenpfeiler einer Eisenbahnbrücke und stürzte in die Müglitz.Die eintreffenden Rettungskräfte fanden den leblosen Fahrer, einen polnischen Staatsbürger, in seinem Fahrzeug. Der Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Am Transporter entstand Totalschaden.Im Zuge der Unfallauf- und Bergungsmaßnahme musste die Staatsstraße für den Verkehr gesperrt werden und e
Volkswagen Sachsen 2013 ganz im Zeichen des Golf

Volkswagen Sachsen 2013 ganz im Zeichen des Golf

Aktuell, Auto, VW
• Golf Stückzahl auf Rekordniveau • 400 Millionen Euro in neue Fertigungsanlagen investiert • Produktion von Sonderfahrzeugen startet an neuem StandortZwickau / Chemnitz, 24. Januar 2014 – Bei Volkswagen Sachsen hat 2013 die Produktion des Golf mit 183.000 Einheiten Rekordniveau erreicht. Das Produktionsvolumen bei Motoren und Luxuskarosserien lag auf Vorjahresniveau: Insgesamt liefen im vergangenen Jahr rund 221.000 Fahrzeuge, 700.000 Motoren und 15.500 Karosserien für Phaeton und Bentley in den Werken Zwickau und Chemnitz vom Band.Mit 183.000 Golf und Golf Variant bestimmte der Golf die Fahrzeugproduktion in Zwickau. Trotz des Anlaufs des neuen Golf Variant lag die Gesamtstückzahl auf dem Vorjahresniveau. Die Karosserie-Fertigung für Phaeton und Bentley in Zwickau war 2013 vo
Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Jugendlichen

Öffentlichkeitsfahndung nach vermisster Jugendlichen

PD Leipzig, Vermisst
Ergänzung: 27.01.2014 Seit dem 23.12.2013, wird die Jugendliche Schult, Kimberley geb. 19.05.1997 in Ribnitz-Damgarten wh.: 04179 Leipzig, OT Leutzsch vermisst. Das Mädchen verließ die elterliche Wohnung unter dem Vorwand zur Apotheke zu gehen und ist seit diesem Zeitpunkt nicht mehr nach Hause zurückgekehrt. Sie soll sich vorrangig in der Eisenbahnstraße, Höfe am Brühl und am Hauptbahnhof von Leipzig aufhalten. Personenbeschreibung ? scheinbares Alter: 17 Jahre; ? 170 cm groß; ? dunkelbraune mittellange glatte Haare ? schlanke Gestalt; ? Augen blau Bekleidung unbekannt Sonstige Merkmale große Oberweite, Narbe linkes Handgelenk, Piercing am Lippenbändchen Hinweise zum Aufenthaltsort des Mädchens nimmt die Kriminalpolizei Leipzig, unter der Telefonnummer: 0341 966 42234 od
33-Jähriger nach Tankstellenüberfall festgenommen in Dresden

33-Jähriger nach Tankstellenüberfall festgenommen in Dresden

PD Dresden, Raub, Überfall
Zeit:     24.01.2014, gegen 00.10 UhrOrt:      Dresden-Leipziger VorstadtNach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle an der Hansastraße konnten Polizeibeamte einen Tatverdächtigen (33) in unmittelbarer Nähe stellen. Bei der Festnahme machte ein Polizeibeamter von seiner Schusswaffe Gebrauch. Dabei wurde der 33-Jährige schwer verletzt.Der Mann hatte gegen 00.10 Uhr die Verkaufsräume der Tankstelle betreten. Zunächst nahm er sich ein Getränk aus den Auslagen und ging zur Kasse. Unvermittelt zog er im Kassenbereich eine Pistole und lud diese durch. Mit der Waffe bedrohte der Mann den Tankstellenmitarbeiter (25) und forderte die Herausgabe von Bargeld. Da sich die Kasse nicht öffnen ließ, flüchtete der Räuber. Der 25-Jährige erlitt einen Schock und musste medizinisch betr
Zu tief ins Glas geschaut

Zu tief ins Glas geschaut

Bundespolizei
   Görlitz (ots) - Zu tief ins Glas geschaut und dennoch mit dem Auto gefahren ist am Sonntagmittag ein 53-Jähriger in Bad Muskau. Der Ford-Mondeo-Fahrer wurde aufgefordert, anzuhalten. Zunächst ignorierte er jedoch Blaulicht und Sirene des Streifenwagens. Erst als ihn die Beamten überholten und ihm die rote Anhaltekelle vor die Frontscheibe hielten, reagierte er. Der Cottbuser erklärte während der Kontrolle, er habe am Freitagabend bei einer Geburtstagsfeier ein Gläschen getrunken. Das Polizeirevier Weißwasser wurde über die Trunkenheitsfahrt verständigt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest endete schließlich mit 1,98 Promille Atemalkohol auf dem Display.Damit war diese Fahrt zu Ende und der Führerschein wechselte in die Hände der Polizisten.Quelle: Bundespolizei &nb