Alkohol, Geschwindigkeit und Winter: eine gefährliche Kombination

Polizei02

BAB 4, Görlitz-Dresden, in Höhe der Anschlussstelle Ottendorf-Okrilla

21.01.2014, 20:05 Uhr

Winterliche Straßenverhältnisse, unangepasste Geschwindigkeit aber vor allem auch Alkohol im Blut haben am Dienstagabend auf der BAB 4 bei Ottendorf-Okrilla unweigerlich zu einem Verkehrsunfall geführt. Zwei Kleintransporter waren miteinander kollidiert.

Ein Fiat Ducato hatte einen VW Transporter überholen wollen. Der 39-jährige Fiat-Fahrer verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und stieß zweimal mit dem Volkswagen und der rechten Leitplanke zusammen. Verletzt wurde weder er, noch die Besatzung des Transporters (m/47/55).

Im Zuge der Unfallaufnahme bemerkte eine Streife des Autobahnpolizeireviers auch den anzunehmenden Grund für den Kontrollverlust des 39-Jährigen. Er hatte unterwegs offenbar seinen Durst an mehreren Dosen Bier gestillt. Den Beamten schlug deutlicher Alkoholgeruch entgegen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von beinah zwei Promille.



Eine Strafanzeige, Blutentnahme und Sicherstellung der Fahrerlaubnis waren die unmittelbaren Folgen für den Fahrer des Fiats. Die Staatsanwaltschaft wird sich mit dem Fall befassen. Der Schaden an den Fahrzeugen und der Schutzplanke beträgt in Summe etwa 15.000 Euro. (tk)

Quelle: PD Görlitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: