Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 21.01.2014 (2)

Polizei23

Chemnitz

OT Sonnenberg – Fahrrad gestohlen

(As) Aus einem Gerätehaus im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses in der Yorckstraße wurde zwischen dem 7. Januar 2014 und dem 21. Januar 2014, 9.15 Uhr, ein Bike „Scott“ im Wert von ca. 3 000 Euro gestohlen. Um an das Objekt der Begierde zu gelangen, hebelten unbekannte Täter zuvor das Fenster heraus. Der hinterlassene Sachschaden beziffert sich auf etwa 100 Euro.

OT Helbersdorf – Fußgängerin erfasst

(Kg) Von der Helbersdorfer Straße nach links in die Scheffelstraße bog am Dienstag, gegen 6.15 Uhr, der 56-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi ab. Dabei erfasste er eine die Scheffelstraße bei „Grün“ überquerende Fußgängerin (59), die schwer verletzt wurde. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Hartha/OT Gersdorf – VW schleuderte in Graben

(Kg) Etwa 800 Meter vor dem Ortseingang Gersdorf, Fahrtrichtung Leisnig, kam am Dienstag, gegen 5.45 Uhr, ein Pkw VW nach links von der Staatsstraße 36 ab und schleuderte in den Straßengraben. Dort blieb der Pkw auf dem Dach liegen. Verletzungen trug der VW-Fahrer (Alter derzeit nicht bekannt) von dem Unfall keine davon. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro.

Neuhausen/OT Cämmerswalde – Glätteunfall

(Kg) Am Dienstagmorgen befuhr gegen 6 Uhr die 29-jährige Fahrerin eines Pkw Renault die Kreisstraße 7735 aus Richtung Clausnitz. Etwa 500 Meter vor dem Ortseingang Cämmerswalde stieß sie gegen einen quer auf der winterglatten Fahrbahn stehenden Renault-Kleinbus (Fahrer: 63). Dabei zog sich die Pkw-Fahrerin leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 5 000 Euro.

Großhartmannsdorf – In Graben gefahren

(Kg) Von der Straße Zehntel kam am Dienstagmorgen, gegen 7.10 Uhr, ein Pkw VW nach links ab und fuhr in einen Graben. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro, wobei am Pkw Totalschaden zu verzeichnen war. Der Pkw-Fahrer (24) blieb unverletzt.

Sayda/OT Friedebach – Geschleudert und gerutscht

(Kg) Die Freiberger Straße in Richtung der Bundesstraße 171 befuhr am Dienstag, gegen 8.10 Uhr, der Fahrer (50) eines Lkw Mercedes. Als ihm in Höhe des Hausgrundstücks 28 in einer Rechtskurve ein Winterdienstfahrzeug (Lkw MAN) entgegen kam, bremste der Mercedes-Fahrer. Dabei geriet der Lkw ins Schleudern und stieß mit dem Fahrzeugheck gegen das Winterdienstfahrzeug. Nach dem Anstoß rutschte der Mercedes in den linken Straßengraben und beschädigte noch eine Hecke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 12.500 Euro.

Revierbereich Rochlitz



Wechselburg/OT Göppersdorf – Unfallzeugen gesucht

(Kg) Auf der Wiederauer Straße stieß am 21. Januar 2014, gegen 7.20 Uhr, ein bisher unbekannter Pkw in Höhe des Hausgrundstücks 13 mit dem Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines entgegenkommenden Pkw Daewoo. Dabei entstand am Daewoo Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro. Am Unfallort konnte die Spiegelschale des grau-blauen, unbekannten Pkw aufgefunden werden. Die Farbe der Spiegelschale wird als „Shark Blue“ bezeichnet. Eine Recherche ergab, dass es sich um einen VW Golf VI handeln könnte. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallhergang bzw. zum unbekannten Unfallverursacher machen können. Unter Telefon 03737 789-0 nimmt das Polizeirevier Rochlitz Hinweise entgegen.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Annaberg

Annaberg-BuchholzFahrzeugbrand auf der Bärensteiner Straße

(He) Offenbar ein technischer Defekt führte am Dienstagmorgen auf der Bärensteiner Straße (B 95) zum Brand eines Renault Megane. Die 20-jährige Fahrerin hatte den Brand während der Fahrt bemerkt und konnte noch rechtzeitig aussteigen. Die junge Frau blieb unverletzt. Die Freiwillige Feuerwehr Buchholz war mit drei Fahrzeugen und 18 Kameraden im Löscheinsatz. Der Renault brannte vollständig aus.

Revierbereich Aue

Zschorlau/OT Burkhardtsgrün – Gegen Baum geprallt

(Kg) Am Dienstagmorgen befuhr gegen 6 Uhr die 56-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki die Karlsbader Straße aus Richtung Burkhardtsgrün in Richtung Zschorlau. In einer Kurve kam der Pkw von der glatten Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei erlitten die Suzuki-Fahrerin und ihre Beifahrerin (23) schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein/OT Schönbrunn – Von Straße abgekommen

(Kg) Die Bundesstraße 101 aus Richtung Wiesenbad in Richtung Schönbrunn befuhr am Dienstag früh, gegen 5.10 Uhr, der 33-jährige Fahrer eines Pkw VW. Etwa           1,5 Kilometer vor dem Abzweig Falkenbach kam der Pkw in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen die Leitplanke. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Stollberg

Thalheim – Spielautomaten geknackt

(He) Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Dienstag zwei Spielautomaten in einer Gaststätte in der Chemnitzer Straße aufgebrochen. Die Diebe brachen vorher ein Fenster auf um in das Lokal zu kommen. Aus den Automaten holten sie mehrere hundert Euro. Hinterlassen haben die Täter einen Schaden von rund 300 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: