Polizei Direktion Zwickau: Informationen 20.01.2014 (2)

Polizei05Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Fahren unter Alkohol und ohne Fahrerlaubnis

Plauen, OT Hammervorstadt – (ah) Sonntagmittag fiel Polizeibeamten auf der Hammerstraße ein Seat Toledo mit defektem Bremslicht auf. Der Fahrer wurde daraufhin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser konnte er keinen Führerschein vorweisen. Dieser war dem 42-Jährigen gerichtlich entzogen worden. Auch der TÜV des Autos ist seit Juli 2013 abgelaufen. Außerdem ergab der bei dem 42-Jährigen vor Ort durchgeführten Atemalkoholtest einen Wert von 1,98 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und eine Anzeige gefertigt.

Nissan gestreift

Adorf – (ah) Beim Abbiegen von der Hohen Straße nach links auf die Schulstraße streifte Montagmorgen ein 48-Jähriger mit einem Lkw IVECO einen geparkten Nissan Quashqai und verursachte damit rund 7.000 Euro Sachschaden

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

In Pizzeria eingebrochen

Neumark – (ah) Am Samstag, zwischen 4 Uhr und 11:40 Uhr, drang ein unbekannter Täter in die Pizzeria auf der Alten Reichenbacher Straße ein und entwendete aus der Kasse etwa 100 Euro Wechselgeld sowie fünf Sammelmünzen im Wert von jeweils 10 Euro. In einem Nebenraum wurde ein Schreibtisch durchsucht und daraus zirka 250 Euro entwendet. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 500 Euro und ein Stehlschaden von 400 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Handys aus Schaufensterauslage gestohlen



Werdau – (js) Die Schaufensterscheibe eines Telefongeschäftes auf dem Markt ist am Sonntagabend durch einen Unbekannten mit dem Gitter eines Tageswassereinlaufes eingeschlagen worden. Durch das Loch in der Scheibe entnahm der Täter vier Samsung iPhones sowie Zubehör und machte sich damit aus dem Staub. Eine Glasvitrine ist dabei ebenfalls zu Bruch gegangen. Der Sach- und Stehlschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. Die Tat wurde kurz nach 21 Uhr verübt. Der Täter soll in Richtung Weberstraße, Uferstraße, JET-Tankstelle weggerannt sein. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der Einsatz eines Fährtenhundes brachte nicht den gewünschten Erfolg. Die Ermittler hoffen auf Hinweise von Zeugen.
Informationen bitte an das Revier in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Nach Wildunfall geflüchtet

Crimmitschau, OT Mannichswalde – (ah) Der Fahrer eines Opel Corsa befuhr am Sonntagmorgen die Hohe Straße, kommend aus Richtung Blankenhain. Kurz vor dem Ortseingang Mannichswalde stieß er mit einem Reh zusammen. Der 38-Jährige ließ das Reh auf der Straße liegen und verließ die Unfallstelle. Allerdings hatte er bei dem Zusammenstoß mit dem Wild sein vorderes amtliches Kennzeichen verloren. Dies hatte ein anderer Verkehrsteilnehmer bemerkt. Der musste nämlich, um nicht mit dem Reh zu kollidieren, ein starkes Ausweichmanöver einleiten. Das Kennzeichen wurde der Polizei übergeben. Nun wird gegen den Opelfahrer wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt.

Fahrt endet am Lichtmast

Wilkau-Haßlau – (ah) Sonntagmorgen war ein 76-Jähriger mit einem Audi im Gewerbegebiet Am Schmelzbach unterwegs. Beim Rechtsabbiegen in den Gewerbering kam er aus ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Lichtmast. Dieser kippte auf die Umzäunung der angrenzenden Firma. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 6.000 Euro.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Trunkenheit im Verkehr

Meerane / Glauchau – (ah) Auf der Hospitalstraße in Meerane ist Sonntagabend ein 45-Jähriger mit einem VW T4 von der Polizei kontrolliert worden. Der vor Ort freiwillig durchgeführte Atemalkoholtest ergab 0,58 Promille.
Auf der Elzenbergstraße in Niederlungwitz zog die Polizei gegen 20:40 Uhr einen 56-Jährigen mit einem BMW aus dem Verkehr. Er hatte 0,98 Promille intus.
Gegen beide Fahrer wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Quelle: PD Zwickau






%d Bloggern gefällt das: