Polizei Direktion Leipzig: Informationen 20.01.2014

Polizei09Stadtgebiet Leipzig

Arztbesuch

Ort: 04109 Leipzig; OT Zentrum-West
Zeit: 17.01.2014; 17:00 Uhr – 18.01.2014; 09:45 Uhr

Offensichtlich krankte der Besucher einer Arztpraxis ausschließlich an ausgeprägtem Geldmangel, denn er erschien außerhalb der Öffnungszeit, um sich nicht den ärztlichen Rat, sondern Laptop und Bargeld des Arztes abzuholen. Dazu trat er die untere Rahmenfüllung der Eingangstür ein und kletterte durch das entstandene Loch in die Praxisräume. In gründlicher Untersuchungsmanier nahm er sich der Schränke und Schübe an und durchsuchte diese, ohne auch nur vor einem Halt zu machen. Schließlich griff er sich einen Laptop der Marke „Toshiba Sattelite Pro L670“, der hinter dem Tresenbereich/Empfang stand, und das Bargeld in dreistelliger Höhe und verschwand über den Balkon unerkannt. (MB)

Einbruch in ein Geschäft

Ort. Leipzig, OT Zentrum-Nordwest, Waldstraße
Zeit: 18.01.2014, 14:00 Uhr – 19.01.2014, 08:45 Uhr

Unbekannter Täter drang hofseitig durch ein Fenster in die Geschäftsräume ein. Anschließend wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Zwei Laptops wurden entwendet und aus den zwei vorgefundenen Kassen wurde Bargeld in einem niedrigen dreistelligen Bereich mitgenommen. (Vo)

Landkreis Leipzig

Revier Grimma

Einbruch in eine Gaststätte

Ort: Machern, Schlossplatz
Zeit: 18.01.2014, 00:50 Uhr – 08:45 Uhr

Auf bisher unbekannte Art und Weise drang ein unbekannter Täter durch ein Fenster in das Gebäude ein. Anschließend gelangte er zunächst in die Gaststätte und dann in den Saal. Der Geschäftsführer (70) wollte die Kassette mit dem Tageseinnahmen aus dem Wirtschaftsraum holen. Dabei bemerkte er, dass die Kassette entwendet worden war. Daraufhin überprüfte er die Registrierkasse, die auf dem Tresen stand. Aus dieser Kasse wurde ein zweistelliger Hartgeldbetrag entwendet. In der Geldkassette befand sich ein hoher dreistelliger Bargeldbetrag. (Vo)

Zigarettenautomat beschädigt

Ort: 04651 Bad Lausick; Leipziger Straße
Zeit: 19.01.2014; 05:40 Uhr

Ein Knall riss einen 52-Jährigen aus dem Schlaf, der daraufhin, auf der Suche nach der Ursache, aus dem Fenster schaute. Noch sah er die Rücklichter eines Autos, das in Richtung Stadtzentrum/Markt fuhr, jedoch wenig später ohne Licht wieder zurückkehrte. Bei näherem Hinschauen erkannte er zwei Männer, die zu einem zuvor zerstörten Zigarettenautomaten liefen und sprach sie an. Völlig überrascht flüchteten die beiden, die der 52-Jährige als junge Männer beschrieb. Sie trugen dunkle Kleidung und hatten die Kapuzen über den Kopf, erzählte der 52-Jährige. Doch sehr weit kamen  sie nicht. Wenig später konnten die hinzugerufenen Polizisten zwei Männer namentlich bekannt machen, auf die die Beschreibung passte. Jetzt ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung, denn der Automat wurde durch pyrotechnische Erzeugnisse aus der Verankerung gerissen und sehr stark beschädigt. Allerdings öffnete sich dabei nicht die Geldkassette, so dass die Männer leer ausgingen. (MB)

Erst einmal nur Radio

Ort: Bad Lausick (Buchheim), Neue Straße
Zeit: 18.01.2014, 13:00 Uhr – 19:15 Uhr

Erst am Tag zuvor kauften sich die Bewohner (m/55 und w/56) eines Einfamilienhauses ein neues Fernsehgerät. Doch viel Freude war ihnen damit nicht beschert. In Abwesenheit der Eigentümer hebelte am Samstag ein Einbrecher das Badfenster auf und drang in das Haus ein. Darin suchte er nach “Brauchbarem“ und wurde in Bargeld, Schmuck und dem Fernseher auch fündig. Der Stehlschaden kann mit etwa 2.500 Euro beziffert werden. (Loe)

Beutezug durch Werkstatträume



Ort: 04808 Lossatal; OT Falkenhain, Karl-Marx-Straße
Zeit: 17.01.2014; 14:15 Uhr – 18.01.2014; 09:25 Uhr

Verschiedenste Werkzeuge verschwanden spurlos aus den Werkstätten eines Bauhofes. Unbekannte hatten die Zufahrtstore zum Gelände und drei Werkstatttüren mit brachialer Gewalt geöffnet. Anschließend durchsuchten die Langfinger in den Räumen Schränke sowie Ablagen, Schübe und bedienten sich im großen Stil. Zwei Erdbohrer, einschließlich der dazugehörigen Bohrkronen und deren Verlängerung, wurden Beute der Diebe. Außerdem nahmen sie aus der Tischlerei noch eine Kapp- und eine Gehrungssäge sowie Schlagbohrmaschine, Akkuschrauber, Handkreissäge, Stichsäge, Elektrohobel und Werkzeugkiste mit. Nach ersten Schätzungen verursachten die unerkannt entkommenen Diebe einen Stehlschaden von 5.550 Euro und einen Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
Die Polizei ermittelt und bittet Bürger, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu den unbekannten Tätern geben können, sich beim Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100 zu melden. (MB)

Landkreis Nordsachsen

Dieseldiebstahl auf einer Baustelle

Ort: Delitzsch, B 184, Baustelle „Loberbrücke“
Zeit: 19.01.2014, 20:00 Uhr

Am Sonntag gegen 20:00 Uhr wurde auf einer Baustelle der B 184 bei Delitzsch durch den Wachschutz festgestellt, dass unbekannte Täter auf das Gelände eingedrungen waren. Diese hebelten mehrere Container auf, zerstörten Vorhängeschlösser und entwendeten nach ersten Erkenntnissen 60 Liter Dieselkraftstoff, der in Kanistern

gelagert wurde. Weiteres muss am heutigen Tag durch die Baustellenleitung geprüft werden. (KG)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Schwerer Unfall am Augustusplatz

Ort: Leipzig-Zentrum, Augustusplatz
Zeit: 19.01.2014, gegen 15:50 Uhr

Am Sonntag kam es an der Haltestelle am Augustusplatz zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem eine ältere Dame und eine Straßenbahn beteiligt gewesen waren. Die 75 Jahre alte Frau wollte, aus Richtung Gewandhaus kommend, die Gleise in Höhe des Europahauses queren. Dabei beachtete sie jedoch die von links kommende Straßenbahn nicht, obwohl der 33-jährige Fahrer durch lautes Klingeln auf sich aufmerksam machte. Die Straßenbahn bremste stark, die Frau wurde trotzdem erfasst und kam zu Fall. Mit dem Verdacht von schweren Verletzungen wurde sie sogleich auf die Intensivstation des nächst gelegenen Krankenhauses gebracht. Später stellte sich heraus, dass die ältere Dame jedoch keine offensichtlichen Verletzungen durch den Sturz erlitten hat. Nach Angaben der Ärzte war die Verletzte zwar ansprechbar, es wurde jedoch darum gebeten, auf eine Kontaktaufnahme von Seiten der Polizei am gestrigen Abend zu verzichten. Der Straßenbahnverkehr war aufgrund der Ermittlungsarbeiten der Polizei in beide Richtungen von 16:00 Uhr bis etwa 17:45 Uhr komplett gesperrt. (KG)

Landkreis Leipzig

Schwerer Verkehrsunfall

Ort: Bundesstraße 6 (zwischen Wurzen und Kühren)
Zeit: 18.01.2014, gegen 08:30 Uhr

Auch wenn ein seit 1976 fast unverändertes Design als unverwüstlich bezeichnet werden kann, gilt dies nicht gleichermaßen für die Karosserie eines Fahrzeuges. Dies beweist ein Verkehrsunfall, welchen die Insassen eines Lada Niva zum Glück relativ glimpflich überstanden haben. Der Fahrer (37) befuhr die Bundesstraße in Richtung Oschatz. Leider passte er die Geschwindigkeit nicht den winterglatten Straßenverhältnissen an. Daher geriet der Geländewagen in Höhe der Abzweigung nach Burkhartshain ins Schleudern, überschlug sich und blieb dann im Graben auf dem Dach liegen. Fahrer, vorderer Beifahrer (37) und ein hinterer Insasse (17) kamen ohne Verletzung davon. Hingegen musste eine junge Frau (23), die im Fond des Wagens gesessen hatte, aufgrund einer erlittenen Rückenprellung stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Gegen den Fahrer laufen daher jetzt Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung. Der Sachschaden beträgt ca. 8.000 Euro. (Loe)

Quelle: PD Leipzig






%d Bloggern gefällt das: