Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 20.01.2014

Polizei19

Chemnitz

OT Helbersdorf – Dach aufgeschnitten

(As) Am Sonntagabend, gegen 20 Uhr, wurde die Polizei über einen versuchten Diebstahl in der Scheffelstraße/Dittersdorfer Straße informiert. Unbekannte hatten versucht, das Kupfer vom Dach eines Trafohäuschens zu stehlen. Entwendet wurde nichts, aber Beschädigungen in Höhe von

ca. 1 000 Euro hinterlassen, da das Dach aufgeschnitten wurde.

OT Kapellenberg – Grundschule beschmiert

(As) Zwischen dem 18. Januar 2014, 16 Uhr, und dem 19. Januar 2014, 9.30 Uhr, haben Unbekannte drei Graffiti (Größe: 3 m x 1 m) an die Vorderseite einer Schule in der Haydnstraße gesprüht. Die Kosten für die Beseitigung der rot/schwarzen Schmierereien werden auf mehrere hundert Euro geschätzt.

OT Hutholz – Scheibe eingeschlagen

(As) Unbekannte schlugen zwischen dem 18. Januar 2014, 20 Uhr, und dem 19. Januar 2014, 11 Uhr, die Heckscheibe eines Renault Laguna in der Wolgograder Allee ein. Ob die Täter gestört wurden oder sie im Pkw nichts Brauchbares fanden, ist unklar. Gestohlen wurde nichts. Zurück blieb ein Schaden von ca. 300 Euro.

OT Altchemnitz – Audi und Hyundai kollidierten

(Kg) Von der Olbernhauer Straße nach rechts auf die Annaberger Straße in stadtwärtige Richtung fuhr am Sonntag, gegen 14.05 Uhr, der 39-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Dabei kam es zur Kollision mit einem auf der Annaberger Straße stadtwärts fahrenden Pkw Hyundai (Fahrer: 20). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 10.000 Euro.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Döbeln

Ostrau/OT Merschütz – Einbruch

(SP) Am Sonntag, gegen 13 Uhr, wurde bei der Polizei bekannt, dass unbekannte Täter in der Lagerhalle einer Firma in der Merschützer Straße zugange waren. In der Halle schoben sie einen Pkw VW zur Seite und gelangten nun in einen Werkzeugraum. Aus diesem entwendeten die Unbekannten zwei Motorflexgeräte und eine bisher unbekannte Anzahl Diamanttrennscheiben. Der Wert des Diebesgutes wird auf rund 2 000 Euro geschätzt, die Höhe des hinterlassenen Sachschadens auf ca. 400 Euro.

Revierbereich Freiberg

Freiberg – „Simme“ weg

(SP) In der Zeit vom Sonnabend, 20 Uhr, bis Sonntag, 15.45 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein dunkelgrünes Moped S51 aus einem Parkhaus in der Frauensteiner Straße. Das Schloss zur Sicherung lag zerschnitten noch am Abstellort. Der Wert des Gefährts wird auf ca. 600 Euro geschätzt. Nach dem Moped mit dem Versicherungskennzeichen 563 YGK wird nun gefahndet.



Oberschöna – Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

(Fi) Am Sonntag, gegen 16.40 Uhr, kollidierte auf der Kreuzung Bundesstraße 173/Dorfstraße ein Pkw Citroen (Fahrerin: 62) mit einem vorfahrtberechtigten Pkw Suzuki (Fahrer: 38). Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt. Der insgesamt eingetretene Sachschaden an den Pkw beträgt ca. 8 000 Euro.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Ottendorf – Dieseldiebe unterwegs

(SP) Offensichtlich seit Freitag, gegen 16.30 Uhr, waren unbekannte Täter unterwegs und „zapften“ Diesel. In Lichtenau zogen sie aus zwei in der Chemnitzer Straße abgestellten Lkw ca. 160 Liter Diesel im Wert von gut 200 Euro ab. In Ottendorf machten sich die Unbekannten zunächst an drei in der Gottfried-Schenker-Straße parkenden Lkw zu schaffen. Da bei einem Lkw der Tank leer war, „zapften“ sie aus den Tanks der zwei anderen Lkw rund 140 Liter im Wert von 200 Euro.

Rossau – Nach Unfallflucht werden Zeugen gesucht

(Fi) Die Polizei in Mittweida fahndet nach einem silberfarbenen Renault Clio III, dessen rechter Scheinwerfer und Stoßfänger erheblich beschädigt sein dürften. Dieser Pkw hat am vergangenen Mittwoch (15. Januar 2014) vor dem Grundstück Zum Zschopautal 27 im Ortsteil Schönborn-Dreiwerden einen geparkten VW Passat Variant gerammt und ist weitergefahren. Der Schaden an dem VW wurde auf ca. 3 000 Euro geschätzt.
Wer kann Angaben zu dem silberfarbenen Renault bzw. dessen Fahrer/-in machen? Wo wurde die Reparatur eines derart beschädigten Renault Clio in Auftrag gegeben? Um Hinweise bittet die Polizei in Mittweida unter Tel. 03727 980-0.

Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – Schrottdiebe erwischt

(He) Der Inhaber (44) einer Autowerkstatt in der Dorfstraße im Ortsteil Bermsgrün rief am Sonntagvormittag seinen zuständigen Bürgerpolizisten, weil Unbekannte den Schrottcontainer in seinem Firmengelände ausräumten und die Teile auf einen Anhänger verladen haben. Der Firmenchef hatte die vier Männer (20, 22, 24, 43) bereits dazu gebracht, das Diebesgut zurückzulegen, weiteren Schrott gaben die mutmaßlichen Diebe im Beisein der Polizei zurück. Es wurde Anzeige wegen des Verdachts des Diebstahls aufgenommen. Die vier Tatverdächtigen kamen nach den polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß.

Revierbereich Stollberg

Neukirchen – Containerbrand in der Goethestraße/Polizei sucht Zeugen

(He) Aus noch unklarer Ursache geriet in der Nacht zum Montag in der Goethestraße ein Papiercontainer in Höhe der Hausnummer 3 in Brand. Um 3.43 Uhr wurde die Polizei von der Rettungsleitstelle informiert. Die Freiwillige Feuerwehr Neukirchen war im Löscheinsatz. Der Container brannte vollständig ab. Ein danebenstehender Pkw Suzuki wurde durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden am Auto wird auf rund 1 500 Euro geschätzt, der an der Tonne auf rund 500 Euro. Zur Klärung der Ursache sucht die Polizei Zeugen. Wer hat in der Nacht zum Montag bzw. in den frühen Morgenstunden des Montags Beobachtungen im Umfeld des Brandortes gemacht, die mit dem Feuer im Zusammenhang stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Stollberg unter Telefon 037296 90-0 entgegen.

Auerbach/Erzgeb. – Unfall beim Anfahren

(Fi) Als der 45-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai am Sonntag, gegen 17.55 Uhr, vom Fahrbahnrand der Thumer Straße anfuhr, kam es zum Zusammenstoß mit einem entgegenkommenden VW Polo. Der 27-jährige VW-Fahrer und seine gleichaltrige Beifahrerin erlitten leichte Verletzungen. Der insgesamt entstandene Sachschaden beträgt ca. 3 500 Euro

Quelle: PD Chemnitz






%d Bloggern gefällt das: