Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 18.01.2014

Polizei24

Chemnitz

OT Wittgensdorf – Betrunken am Steuer

(RT) In den frühen Morgenstunden des Samstages, wurde gegen 02.15 Uhr, eine 39-jährige PKW-Fahrerin einer Verkehrskontrolle unterzogen. Den Beamten fiel sofort der starke Alkoholgeruch auf und beim anschließend durchgeführten Atemalkoholtest pustete die Fahrerin des VW einen Wert von 1,18 Promille. Daraufhin folgte eine Blutentnahme und der Führerschein wurde sichergestellt. Weiterhin wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr gefertigt.

OT Röhrsdorf /Bundesautobahn 72 – brennender PKW

(RT) Am Freitagabend gegen 19.30 Uhr, ging ein Notruf bei der Rettungsleitstelle Chemnitz aufgrund eines brennenden PKW ein. Ein 21-jähriger PKW-Fahrer war auf der Bundesautobahn 72 in Richtung Leipzig unterwegs. Kurz nach dem Kreuz Chemnitz bemerkte der Fahrer des Renault Brandgeruch und hielt daraufhin auf der Standspur an. Als er die Motorhaube öffnete, schlugen ihm bereits Flammen entgegen. Aufgrund der schnell am Brandort eintreffenden Kameraden der Feuerwehr Chemnitz, gelang es jedoch den Brand schnell zu löschen und ein vollständiges Ausbrennen des PKW zu verhindern. Die Autobahn musste aus Sicherheitsgründen in Richtung Leipzig für kurze Zeit voll gesperrt werden. Als Brandursache wurde ein technischer Defekt am PKW ermittelt. An diesem  entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand.

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Mittweida

Frankenberg OT Sachsenburg – Smart fuhr in Teich

(Ja) Am Freitagabend gegen 19.30 Uhr ereignete sich auf der S 202 Frankenberg in Richtung Sachsenburg ein Verkehrsunfall. Eine 39-jährige Fahrzeugführerin fuhr mit ihrem Smart in Richtung Sachsenburg. Kurz nach der Schlossauffahrt kam ihr ein PKW Kia (Fahrer 59 Jahre) entgegen. Aus bisher unbekannter Ursache kollidierten beide Fahrzeuge im Kurvenbereich miteinander. Die Smart-Fahrerin verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und fuhr in einen angrenzenden Teich. Die Fahrerin konnte mit Hilfe der Feuerwehr das Fahrzeug verlassen und wurde verletzt ans Ufer gebracht. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,68 Promille. Sie wurde stationär aufgenommen und eine Blutentnahme veranlasst. Der Smart wurde durch einen Abschleppdienst aus dem Gewässer geborgen. Es entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der 59-jährige Fahrer des Kia wurde durch die Kollision leicht verletzt und ambulant behandelt. Es wurde eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs erstattet. Der Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen wird auf 7.000 Euro geschätzt.

Revierbereich Rochlitz

Burgstädt – Vermisste wieder da (Medieninformation Nr. 29 vom 15. Januar 2014)

(Kg) Die beiden seit dem 6. Januar 2014 aus dem Kinder- und Jugendwohnheim vermissten Mädchen sind am 17. Januar 2014 wohlbehalten in Claußnitz aufgegriffen und durch die Polizei zurück gebracht worden. Wir danken den Medien für Ihre Unterstützung und bitten gleichzeitig von der weiteren Veröffentlichung der zu Fahndungszwecken herausgegebenen Bilder abzusehen.

Revierbereich Döbeln

 

Leisnig – Unbekannte brachen in den Bauhof ein – Zeugenaufruf

(Ja) In der Zeit vom Freitag 18.00 Uhr bis Samstagmorgen 05.00 Uhr, brachen unbekannte Täter in den Stadtbauhof „Am Donnerberg“ ein. Sie entwendeten aus einem Lagerraum eine derzeit noch unbekannte Anzahl Kettensägen und Motorsensen. Die Höhe des Sachschadens wird auf ca. 1.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Döbeln hat die Ermittlungen übernommen.

Wer kann Hinweise zu Personen- bzw. Fahrzeugbewegungen während der Tatzeit in Tatortnähe geben? Hinweise dazu nimmt das Polizeirevier Döbeln unter 0341-659299 entgegen.



Erzgebirgskreis

Revierbereich Aue

Schwarzenberg – In Graben gefahren

(Kg) Am Freitagnachmittag kam gegen 15.05 Uhr ein Pkw VW (Fahrer: 32) nach rechts von der Straße der Einheit (B 101) ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei entstand Sachschaden am VW in Höhe von ca. 4 000 Euro. Der Fahrer blieb unverletzt.

Elterlein – Trunkenheitsfahrt

(Ja) Am heutigen Morgen, gegen 03.35 Uhr, wurde ein 24-jähriger Fahrer eines VW Passat auf der Dorfstraße im OT Hermannsdorf einer Kontrolle unterzogen. Ein in diesem Zusammenhang durchgeführter Atemalkoholtest ergab den Wert von 1,2 Promille. Eine Blutentnahme wurde veranlasst, der Führerschein sichergestellt und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen.

Gablenz – Ein schwerer Verkehrsunfall….

(RT) …ereignete sich von Freitag auf Samstag kurz vor Mitternacht. Ein PKW BMW befuhr die B169 von Gablenz in Richtung Aue. Am Abzweig Grüna kam dieser vermutlich auf Grund unangepasster Geschwindigkeit ins Schleudern, nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich im angrenzenden Feld. Der 22-jährige Fahrer wurde aus dem PKW geschleudert und blieb schwer verletzt auf dem Feld liegen. Ein nachfolgender Fahrer sah den beschädigten PKW und fand danach den Fahrer im Feld liegen. Er leistete erste Hilfe bis der Rettungsdienst eintraf. Der schwerverletzte Fahrer wurde anschließend in ein Krankenhaus verbracht. Am betagten PKW entsteht Totalschaden in Höhe von 500 Euro.

 

Revierbereich Annaberg

 

Thum – Vorfahrt missachtet – Verkehrsunfall

(RT) Am frühen Freitagabend, kam es gegen 18.45 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Thum. Ein 21-Jähriger befuhr mit seinem PKW Ford die Auerbacher Straße aus Richtung Auerbach in Richtung Thum. An der Kreuzung zur Chemnitzer Straße missachte er die Vorfahrt eines 24-jährigen Audi-Fahrers, welcher aus Richtung Gelenau unterwegs war. Der Aufprall war so heftig, dass beide Fahrzeuge über die Gegenfahrbahn in das gegenüberliegende Grundstück schleuderten und dabei noch ein Gartenzaun, sowie ein Netzknotenpunkt der Straßenmeisterei beschädigten. Verletzt wurde dabei niemand. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

 

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: