Polizei Direktion Dresden: Informationen 17.01.2014

Polizei05

Landeshauptstadt Dresden

Zur falschen Zeit am falschen Ort

Zeit:       16.01.2014, 20.50 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Gestern Abend nahmen Dresdner Polizeibeamte einen Autodieb (25) vorläufig fest. Der Mann hatte einen denkbar unglücklichen Ort und den offensichtlich falschen Augenblick für seine Missetat gewählt.

In das Visier des 25-Jährigen war ausgerechnet ein roter VW Polo geraten, der nur einen Steinwurf vom Autobahnpolizeirevier entfernt auf der Karl-Marx-Straße stand. Davon offenbar unbeeindruckt machte sich der Täter in der Dunkelheit ans Werk und zerschlug eine Seitenscheibe des Autos. Just in diesem Moment bog ein Funkstreifenwagen des Reviers um die Ecke. Augenscheinlich verdutzt, über das „unerwartete“ Auftauchen der Polizisten, ließ sich der junge Mann widerstandslos festnehmen. Bei dem Festgenommenen handelt es sich um einen polnischen Staatsbürger.

Inwieweit der junge Mann zu einer Diebesbande gehörte, die zwei gestohlene Autos nach Polen bringen wollte, muss noch geprüft werden. Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen war im Rahmen eines Einsatzes der Sonderkommission Kfz der Clique auf die Spur gekommen und hatten bereits drei Tatverdächtige dingfest gemacht (siehe Medieninformation der Polizeidirektion Görlitz vom 17.01.2014). Die Sonderkommission Kfz hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (ml)

Einbruch in Bürokomplex

Zeit:       15.01.2014, 19.00 Uhr bis 16.01.2014, 06.55 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in einen Bürokomplex an der Schützenstraße ein.

Im Anschluss durchsuchten sie sämtliche Räume und stahlen vier Notebooks, vier Digitalkameras, einige Schlüssel sowie rund 170 Euro Bargeld. Der Gesamtschaden beträgt nach einem ersten Überblick mindestens 3.000 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in zwei Geschäfte

Zeit:       15.01.2014, 23.20 Uhr bis 16.01.2014, 07.45 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

In der Nacht zum Donnerstag drangen Unbekannte gewaltsam in ein Geschäft an der Schillingstraße ein. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten den Verkaufsraum. Letztlich öffneten die Einbrecher eine Registrierkasse und stahlen aus dieser rund 300 Euro. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Zeit:       16.01.2014, 13.00 Uhr bis 17.01.2014, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Radeberger Vorstadt

In der vergangenen Nacht geriet ein Geschäft an der Rothenburger Straße in das Visier von Einbrechern. Die Täter zersägten zunächst ein Fenstergitter an der Rückfront des Gebäudes und hebelten anschließend das Fenster selbst auf. Nach einem ersten Überblick wurden einige Handys und Laptops aus dem Verkaufsraum gestohlen. Zudem erbeuteten die Einbrecher rund 500 Euro Bargeld aus der Kasse. Der entstandene Sachschaden ist noch nicht bezifferbar. (ml)

Zwei Skoda Octavia gestohlen

Zeit:       15.01.2014, 17.00 Uhr bis 16.01.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

In der Nacht zum Donnerstag stahlen Unbekannte einen schwarzen Skoda Octavia von der Straße Altplauen. Der Wert des sieben Jahre alten Wagens wurde mit 10.000 Euro angegeben. Zudem befanden sich ein Laptop, Werkzeuge und Bekleidungsstücke im Wert von rund 5.000 Euro im Fahrzeug. (ml)

Zeit:       15.01.2014, 18.30 Uhr bis 16.01.2014, 07.15 Uhr
Ort:        Dresden-Friedrichstadt

Ein zweiter Skoda Octavia ist in der Nacht zum Donnerstag von Gambrinusstraße gestohlen worden. Das silbergraue Fahrzeug wurde im Jahr 2007 erstmalig zugelassen. Der Zeitwert beträgt etwa 10.000 Euro. (ml)

Golf IV gestohlen

Zeit:       15.01.2014, 07.30 Uhr bis 16.01.2014, 15.45 Uhr
Ort:        Dresden-Südvorstadt

Unbekannte haben einen zwölf Jahre alten VW Golf von der Hochschulstraße gestohlen. Der Wert des roten Fahrzeuges liegt bei rund 4.300 Euro angegeben. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 16.01.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 36 Verkehrsunfälle mit vier verletzten Personen.

Landkreis Meißen

Ladendiebe gestellt

Zeit:       16.01.2014, 11.10 Uhr
Ort:        Coswig

Am Donnerstagmittag sind drei Diebe von einem Ladendetektiv gestellt worden.

Die Männer im Alter von 21, 23 und 34 Jahren hatten 36 Zigarettenschachteln im Wert von rund 240 Euro in einem Einkaufsmarktes an der Salzstraße gestohlen. Ein Detektiv beobachtete den Vorfall und stellte das Trio zur Rede. Alarmierte Polizeibeamte nahmen die Männer vorläufig fest. Die drei Georgier werden sich wegen Ladendiebstahls verantworten müssen. (ml)

Verkehrsunfall – 4.000 Euro Schaden

Zeit:       16.01.2014, 16.05 Uhr
Ort:        Meißen

Gestern Nachmittag kam es auf der Brauhausstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem VW und einem Skoda.

Die Fahrerin (31) des VW wollte vom Parkplatz am Landratsamt aus auf die Brauhausstraße einbiegen. Dabei stieß sie mit ihrem Wagen gegen einen Skoda. Der Skodafahrer (76) versuchte noch auszuweichen und touchierte dabei ein Verkehrsschild. Personen wurden nicht verletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro. (ml)

Einbruch in Bürogebäude



Zeit:       15.01.2014, 20.30 Uhr bis 16.01.2014, 06.45 Uhr
Ort:        Strehla

In der Nacht zum Donnerstag brachen Unbekannte in ein Bürogebäude an der
Hugo-Haase-Straße ein. Die Täter hebelten zwei Fenster des Hauses auf und durchsuchten anschließend ein Büro. Aus diesem stahlen sie rund 120 Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. (ml)

Computer aus Vereinsheim gestohlen

Zeit:       16.01.2014, 08.15 Uhr festgestellt
Ort:        Zeithain

Unbekannte brachen in ein Vereinsgebäude an der Gohliser Straße ein. Nachdem die Täter eine Fensterscheibe zerschlagen hatten, drangen sie in das Gebäude ein und durchsuchten die Räume. Letztlich stahlen sie einen Computer samt Monitor im Wert von etwa 380 Euro. Der entstandene Sachschaden ist nicht bekannt. (ml)

Verkehrsunfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit:       16.01.2014, 17.00 Uhr
Ort.        Ebersbach, OT Reinersdorf

Gestern Abend kam es auf der Straße Am Anger zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Citroen und einem Mazda.

Sowohl der Fahrer (25) des Citroen als auch die Fahrerin (34) des Mazda blieben unverletzt. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 8.000 Euro. Die Polizei ermittelt zum genauen Unfallhergang (ml)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Gullydeckel gestohlen

Zeit:       15.01.2014, 15.30 Uhr bis 16.01.2014, 07.15 Uhr
Ort:        Heidenau

In der Nacht zum Donnerstag waren Buntmetalldiebe in Heidenau zu Gange. Die Täter stahlen zwei gusseiserne Gullydeckel von einem Parkplatz an der
August-Bebel-Straße. Der entstandene Schaden beträgt rund 300 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – 5.000 Euro Schaden

Zeit:       16.01.2014, 19.15 Uhr
Ort:        Pirna

Gestern Abend kam es auf dem Parkplatz eines Schnellimbisses an der Dresdner Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Audi und einem BMW.

Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge erlitt der 24-jährige Fahrer des BMW leichte Verletzungen und musste ambulant versorgt werden. Die Audifahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 5.000 Euro. (ml)

Auffahrunfall – 5.500 Euro Schaden

Zeit:       16.01.2014, 15.32 Uhr
Ort:        Freital, OT Zauckerode

Gestern Nachmittag kam es auf der Wilsdruffer Straße zu einem Auffahrunfall zwischen einem Mercedes Vito und einem Renault Laguna.

Der Fahrer (28) des Renault war auf der Wilsdruffer Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. An der Kreuzung zur Burgwartstraße musste der Mann verkehrsbedingt halten. Dies bemerkte der nachfolgende Mercedesfahrer (32) offenbar zu spät und fuhr auf den Renault auf. Die beiden Fahrer blieben unverletzt. An den Autos entstand ein Schaden von insgesamt etwa 5.500 Euro. (ml)

Auto gegen Baum – Fahrer schwer verletzt

Zeit:       16.01.2014. 06.23 Uhr
Ort:        Glashütte

Gestern Morgen war der Fahrer eines VW Polo (54) auf der S 183 zwischen Niederfrauendorf und Reinhardtsgrimma unterwegs. In einer Kurve verlor der Mann aufgrund von Straßenglätte die Kontrolle über seinen Wagen und kam nach links von der Fahrbahn ab.

In der Folge prallte das Fahrzeug gegen einen Baum. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 5.500 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – 3.000 Euro Schaden

Zeit:       16.01.2014, gegen 12.35 Uhr
Ort:        Sebnitz; OT Mittelndorf

Der Fahrer (23) eines Jeep Rover beabsichtigte mit seinem Fahrzeug von der Dorfstraße auf die Schandauer Straße aufzufahren. Dabei stieß er mit einem Mazda zusammen, der Schandauer Straße unterwegs war. Es entstand ein Sachschaden von rund 3.000 Euro entstand. (ml)

Unter Drogeneinfluss

Zeit:       16.01.2014, gegen 12.35 Uhr
Ort:        Sebnitz

Gestern Mittag stoppten Beamte des Polizeireviers Sebnitz einen VW auf der
Dr.-Steudner-Straße und führten eine Verkehrskontrolle durch. Ein Drugwipetest beim Fahrer (27) reagierte positiv auf Amphetamine. Eine Blutentnahme wurde veranlasst sowie eine Anzeige gefertigt. (ml)

Quelle: PD Dresden






%d Bloggern gefällt das: