Polizei Direktion Leipzig: Informationen 16.01.2014 (2)

Polizei07

Stadtgebiet Leipzig

Polizei sucht nach einer männlichen Person

Ort: Leipzig, OT Mockau, Kieler Straße
Zeit: 15.01.2014, 08:30 Uhr

Die Mutter eines 11-jährigen Jungen teilte am 15. Januar 2014 der Polizei mit, dass ihr Sohn am gestrigen Morgen auf dem Schulgelände des Brockhausgymnasiums von einem bisher unbekannten Mann festgehalten wurde. Dieser sagte nach bisherigen Erkenntnissen kein Wort, packte den Jungen an der Jacke und versuchte ihn vom Schulgelände zu bringen. Nach eigenen Angaben wehrte sich der 11-jährige, trat nach dieser Person und schrie um Hilfe. Schließlich konnte er sich losreißen und rannte davon. Der Mann soll dem Jungen kurzzeitig weiter gefolgt sein. Das Kind wurde nicht verletzt. Der Junge rannte in Richtung Mockauer Post, dann die Mockauer Straße in Richtung Wollkämmerei. Die unbekannte männliche Person verfolgte ihn hier nicht weiter. Die Mutter informierte zuerst die Schule und anschließend die Polizei. Die eingeleiteten polizeilichen Maßnahmen ergaben bislang keine Hinweise zu der noch unbekannten Person, die wie folgt beschrieben wird:
– ca.170 cm groß
– ca.45-50 Jahre alt
– Vollbart dunkel und leicht bräunlich
– kurze Jacke mit Kapuze in den Farben schwarz abgesetzt und Grau
– eine grauschwarze Jeans – braune Lederschuhe
Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt geben können, insbesondere zu möglichen Hilfeschreien oder eine Person im Sinne der Beschreibung wahrgenommen haben, werden gebeten, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (Vo)

Autoscheibe eingeschlagen, Räder geklaut

Ort: Leipzig-Mitte, Zwickauer Straße/Ottostraße
Zeit: 15.01.2014, 21:30 Uhr bis 22:45 Uhr

Ein Mitarbeiter (51) eines Wachdienstes hatte während seines Rundganges einen beschädigten Pkw festgestellt und die Polizei verständigt. Ein unbekannter Täter hatte von einem BMW 116i ohne amtliches Kennzeichen die Heckscheibe eingeschlagen und aus dem Kofferraum vier Kompletträder entwendet. Die Gesamtschadenshöhe ist noch unklar. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. (Hö)

Kellereinbruch

Ort: Leipzig-Schönefeld, Zittauer Straße
Zeit: 16.01.2014, 09:08 Uhr

Ein Hausbewohner meldete heute Vormittag einen Kellereinbruch. Ein unbekannter Täter hatte sich gewaltsam an der Schlosshalterung zu schaffen gemacht und stahl ein Fahrrad sowie diverse Werkzeuge. Die Ermittlungen dauern an. (Hö)

Einbruch in ein rekonstruiertes Haus

Ort: Leipzig, OT- Zentrum, Hainstraße
Zeit: 14.01.2014, 16:00 Uhr- 15.01.2014, 07:00 Uhr

In der Hainstraße befindet sich ein ehemaliges Bekleidungsgeschäft, dass gegenwärtig umgebaut wird. Ein 35-jähriger Mitarbeiter einer Firma bemerkte am frühen Morgen, dass im Ladenbereich, das gegenwärtig eine Baustelle ist, eingebrochen wurde. Die Fluchttür im hinteren Bereich war nur angelehnt. Einbruchsspuren von Gewalt, waren nicht erkennbar. Von der Baustelle fehlt eine „Festo Leistensäge“ im Wert von 700 Euro. Während der kriminaltechnischen Untersuchung vor Ort wurde weiterhin bekannt, dass im gleichen Grundstück, im 2. Obergeschoß eine Tür zum Büro einer Firma gewaltsam aufgebrochen wurde. Hier wurden entsprechende Einbruchsspuren gesichert. Im Büro wurden Räume und Behältnisse durchsucht und ein PC Bildschirm entwendet. (Vo)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

VW gegen Seat

Ort: Leipzig-Seehausen, BMW-Allee
Zeit: 16.01.2014, gegen 05:30 Uhr



Der Fahrer (28) eines Pkw Seat Leon befuhr die BMW-Allee stadtauswärts. Als er ca. 300 Meter vor der Kreuzung mit der Regensburger Straße verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr der Fahrer (19) eines Pkw VW Golf auf. Verletzt wurde niemand. Es entstand Schaden in Höhe von ca. 3.000 Euro. Der Golffahrer hat Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zu zahlen. (Hö)

Fahrradfahrerin verunglückt

Ort: Leipzig-Mitte, Kurt-Schumacher-Straße/Einmündung Gerberstraße
Zeit: 16.01.2014, 06:45 Uhr

Mit Gesichts- und Beinverletzungen musste heute Früh eine Radlerin (31) in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Frau beachtete eine ordnungsgemäß gesicherte Baustelle am Hauptbahnhof/Westseite nicht, fuhr offenbar aus Unachtsamkeit hinein, stürzte und verletzte sich schwer. Gegen sie wurde eine Verwarnung ausgesprochen. (Hö)

Landkreis Leipzig

Dringend Zeugen gesucht!

1. Fall

Ort: B 176 in Richtung Colditz vor Abzweig Schönbach
Zeit: 06.01.2014; 11:30 Uhr

Ein Radfahrer musste am 06.01.2014, gegen 11.30 Uhr, von seinem Drahtesel springen, da ein dunkelfarbiger BMW diesem gefährlich nahe kam und er nur so einen Unfall verhindern konnte. Der BMW-Fahrer war auf der B 176 in Richtung Colditz unterwegs und überholte in einer Rechtskurve, kurz vor dem Abzweig Schönbach, ein anderes Fahrzeug. Ein entgegenkommender Radfahrer musste nach Zeugenaussagen vom Fahrrad springen, um Schlimmeres zu verhindern.
Wer war zum o. g. Zeitpunkt mit dem Fahrrad am Tatort unterwegs? Wer kann sachdienliche Hinweise zum Tathergang geben? Hinweise erbittet die Polizei an das Polizeirevier Grimma, Köhlerstraße 3 in 04668 Grimma, Tel. (03437) 708925-100.

2. Fall

Ort: 04827 Machern; Schloßplatz 1
Zeit: 07.01.2014; 11:00 Uhr

Am 07.01.2014 kam es am Haupteingang des Schlosses Machern zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. Gegen 11:00 Uhr parkte ein hellfarbiger Mittelklassewagen aus und streifte beim Rangieren einen parkenden, schwarzen Daimler-Chrysler. Ohne anzuhalten oder sich in anderer Weise bekanntzumachen fuhr der Unbekannte davon.
Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang und zum Unfallfahrer sowie Unfallfahrzeug machen können. Außerdem bittet die Polizei den Halter des Daimler-Chrysler, sich beim Polizeiposten Brandis, in 04821 Brandis, Grimmaische Straße 2/4, oder unter der Telefonnummer: (034292)658-330 zu melden.

3. Fall

Ort: K 8363; Verbindungsstraße zwischen Grimma und Beiersdorf/ einen Kilometer vor Beiersdorf/ Neue Grimmaer Straße 28
Zeit: 14.01.2014; 08:15 Uhr

In den Vormittagsstunden des 14.01.2014 kam zu einem Verkehrsunfall, als sich ein Fiat Ducato und ein hellfarbiger Kleintransporter auf der K 8363, kurz vor der Ortschaft Beiersdorf, im Gegenverkehr begegneten. Trotz des geradlinigen Streckenverlaufes berührten sich beide Fahrzeuge, wodurch der linke Außenspiegel des Fiats abgerissen wurde. Ohne anzuhalten oder sich in anderer Weise bekanntzumachen fuhr der Transporter-Fahrer weiter.
Jetzt sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu dem Unfallhergang und zum Unfallfahrer sowie Unfallfahrzeug machen können und bittet Zeugen, sich beim Polizeiposten Brandis, in 04821 Brandis, Grimmaische Straße 2/4, oder unter der Telefonnummer: (034292)658-330 zu melden. (MB)

Quelle: PD Leipzig

 






%d Bloggern gefällt das: