Gemeinsame Einsatzgruppe Oberland stellt entwendeten PKW sicher

Polizei01

Görlitz: (ots) – Am 13.01.2014 gegen 02:25 fiel einer Streife der Gemeinsamen Einsatzgruppe Oberland im Stadtgebiet Görlitz ein PKW VW Touran mit amtlichen Kennzeichen des Landkreises Bautzen auf. Die Beamten entschlossen sich zur Kontrolle. Als der Fahrer des Fahrzeuges die Aufforderung zum Anhalten wahrnahm, kam er dieser nicht nach und beschleunigte sein Fahrzeug. Die Polizeistreife nahm die Verfolgung auf. Das Fahrzeug flüchtete vor der mit Sondersignal fahrenden Polizeistreife mit hoher Geschwindigkeit durch das Stadtgebiet von Görlitz. In der Zwischenzeit wurden weitere Streifen alarmiert. Nach kurzen Verlust des Sichtkontakts bemerkte die verfolgende Streife auf der Elisabethstraße den VW Touran und eine männliche Person, die sich vom Fahrzeug entfernte. Da der Verdacht bestand, dass es sich um den Fahrer des Fahrzeuges handelt, nahmen die Beamten die Person schließlich nach kurzer Flucht fest. Dabei erkannten sie den Mann wieder, welcher beim ersten Sichtkontakt im Fahrzeug saß. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen 30-jährigen polnischen Staatsbürger. Bei der Inaugenscheinnahme des Fahrzeuges wurden wurde festgestellt, dass das Schloss der Fahrertür beschädigt, das Zündschloss gezogen und der Sicherungskasten war geöffnet. Der VW Touran wurde sichergestellt und der polnische Tatverdächtige zur weiteren Bearbeitung an das Polizeirevier Görlitz übergeben. Später wurde bekannt, dass das Fahrzeug in Dresden entwendet worden ist.

Quelle: Bundespolizei



 






%d Bloggern gefällt das: