Stadtzentrum – Detektiv verfolgte filmreif Ladendieb – gestellt!

Polizei02

(Ki) Eine nahezu filmreife Verfolgungsjagd machte ein Ladendetektiv am Dienstagnachmittag in der Innenstadt. Der 32-jährige Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma hatte zuvor beobachtet, wie ein Mann (22) mit einer
140 Euro teuren Tasche aus einem Kaufhaus in der City verschwand, ohne diese zu bezahlen. Kurz darauf sprach der Detektiv den mutmaßlichen Dieb an und wollte die Tasche wiederhaben. Sein Gegenüber hielt diese jedoch zunächst noch fest und wehrte sich mit Tritten. Dann ließ der Tatverdächtige Tasche Tasche sein und rannte Richtung Bahnhof los, der Sicherheitsmann rannte hinterher. Ein aufmerkamer Passant bot dem Verfolger sein Fahrrad an. Mit diesem fuhr der Detektiv dem Flüchtenden bis zur Dresdner Straße nach. Dort konnte er sich den vermeintlichen Langfinger greifen. Dann bat er einen anderen Passanten (22) die Polizei zu rufen. Der hilfsbereite, allerdings bis jetzt unbekannte Fahrradbesitzer bekam seinen Drahtesel zurück. Die Polizei dankt hiermit dem Mann und bittet ihn sich zu melden (Tel 0371 387-2279).
Der Tatverdächtige wurde ins Polizeirevier gebracht. In seiner Vernehmung sagte der 22-Jährige, er habe nicht gewusst, dass er hätte die Tasche bezahlen müssen und entschuldigte sich dafür. Nach den polizeilichen Maßnahmen wurde der junge Mann aus der Dienststelle entlassen.

Quelle: PD Chemnitz



 

 






%d Bloggern gefällt das: