Polizei Direktion Zwickau: Informationen 15.01.2014 (2)

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Unfallflucht – Zeugen gesucht

Oelsnitz – (js) Ein blauer VW Polo ist am Montagnachmittag auf der Melanchthonstraße von einem anderen Auto am vorderen Stoßfänger beschädigt worden. Der unbekannte Fahrzeugführer hat am beschädigten Polo noch einen Zettel mit einer Telefonnummer hinterlassen, welche jedoch nicht vergeben ist. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 300 Euro. Die Polizei sucht nun den Verursacher.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Einkaufswagen in Brand gesetzt

Auerbach – (js) In der Nacht zu Dienstag haben Unbekannte vor dem Aldi-Markt auf der Bahnhofstraße fünf Einkaufswagen in Brand gesetzt und einen Schaden von 600 Euro verursacht. Die Täter hatten mehrere Einwegfeuerzeuge unter die Wagen gelegt und angezündet.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/2550.

Sommerreifen aus Garage gestohlen

Reichenbach, OT Friesen – (js) Aus einer Garage am Ruppelteweg haben Unbekannte einen Satz Sommerreifen auf Alufelgen im Wert von 2.000 Euro gestohlen. Der Täter hatte zuvor in der angrenzenden Gartenanlage einen Bungalow aufgebrochen und darin die Schränke durchwühlt. Dabei war ihm der Schlüssel zu der Garage in die Hände gefallen. Der Sachschaden an der Laube beziffert sich auf 100 Euro. Die Tat muss zwischen Sonntagnachmittag und Dienstag verübt worden sein.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Auerbach Telefon, 03744/ 2550.

Polizei sucht Unfallverursacher

Reichenbach – (js) Zu zwei Verkehrsunfällen vom Dezember sucht die Polizei noch Zeugen. In beiden Fällen könnte es sich um den selben Verursacher, einen weißen LKW mit Kastenaufbau handeln. Am 17. Dezember ist gegen 13:30 Uhr im Bereich Heinrich-Ludwig-Straße / Karolinstraße ein Wasserstandrohr umgefahren worden. Dieses war an einen Niederflurhydranten angeschlossen und mit Warnbakken gesichert. Durch den Anstoß ist der Anschluss beschädigt und die Fahrbahn von Wasser überspühlt worden. Der Schaden wurde mit 150 Euro beziffert. Der Verursacher soll beim Wenden rückwärts gegen die Einrichtung gefahren sein. Die Ermittler suchen hier auch einen Mann, welcher zur Unfallzeit in diesem Bereich Fotos von den Abrisshäusern gefertigt haben soll.

Der zweite Unfall ereignete sich am Morgen des 18. Dezember kurz nach 7 Uhr auf der Bahnhofstraße an der Bushaltestelle gegenüber der Sparkasse. Hier ist einem Mercedes Schulbus der linke Außenspiegel (Schaden 150 Euro) abgefahren worden. Das Verursacherfahrzeug soll ein Klein-LKW mit weißem Planenaufbau gewesen sein. Auf der Plane soll sich die blaue Aufschrift „Jomo“ befunden haben. Zum Unfallzeitpunkt haben sich mehrere Personen und Kinder an der Haltestelle aufgehalten. Die Unfallfluchtermittler schließen einen Zusammenhang zwischen beiden Unfällen nicht aus. Es könnte sich um das selbe Fahrzeug handeln.  Hinweise bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unfallautos müssen an den Haken

Zwickau – (jm) Bei einem Unfall vor der Moccabar sind am Dienstagmorgen knapp 10.000 Euro Schaden entstanden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Ermittlungen der Polizei zufolge war ein Mann (62) mit seinem Auto bei roter Ampel gestartet und dabei mit einem anderen Wagen (Fahrer 39) zusammengestoßen. Beide Fahrzeuge mussten wegen der erheblichen Schäden abgeschleppt werden.

Fußgängerin von Auto erfasst

Zwickau, OT Oberplanitz – (jm) Auf der Lengenfelder Straße ist am Dienstagabend eine Fußgängerin von einem Auto erfasst und leicht verletzt worden. Der Fahrer (66) des Wagens hatte die Frau (38) eigenen Angaben nach beim Abbiegen in die Freiheitsstraße übersehen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau



Spiegel abgefahren

Werdau – (js) Ein grauer Ford Mondeo ist am Dienstagnachmittag auf der Ringstraße beschädigt worden. Ein Unbekannter streifte den PKW beim Vorbeifahren. Dadurch wurde der linke Außenspiegel des geparkten PKW beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.
Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Ampel wird bei Unfall beschädigt

Hirschfeld – (js) Bei einem Unfall auf der Kreuzung Lengenfelder Straße, S 882 / Abfahrt Zwickau-West der Bundesautobahn 72 sind am Mittwochmorgen 35.000 Euro Sachschaden entstanden. Dabei ist auch die Lichtzeichenanlage beschädigt worden. Wegen einer Vorfahrtsverletzung waren zwei Autos zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand. Der Fahrer (20) eines VW Geländewagens hatte beim Linksabbiegen einen entgegenkommenden VW Golf (Fahrer, 53) nicht beachtet.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Diebe stehlen mobile Werkstatt

Glauchau, OT Jerisau – (jm) Auf einer Baustelle an der Siemensstraße haben Unbekannte in der Nacht zu Mittwoch einen vollbeladenen Anhänger gestohlen. Von den Dieben fehlt noch jede Spur. In dem Transporter befanden sich zahlreiche Werkzeuge. Angaben des betroffenen Unternehmens zufolge ist dabei ein Schaden von rund 15.000 Euro entstanden. Der entwendete Anhänger trägt das Kennzeichen „BI-EC 536“.

Kennzeichen von PKW gestohlen

Meerane – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Mittwoch von einem PKW Skoda die amtlichen Kennzeichen (Z-S 1985) gestohlen. Das Fahrzeug war auf der Schulstraße geparkt.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.

BAB 72

Drei Autos in Unfall verwickelt

BAB 72/Reichenbach – (jm) Bei einem Unfall an der Anschlussstelle Reichenbach sind am Mittwochvormittag drei Autos beschädigt worden. Menschen wurden nicht verletzt. Zunächst hatte ein Mann (67) mit seinem Kleinwagen einem anderen Wagen (Fahrer 54) die Vorfahrt genommen. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte das Auto gegen einen auf der Bundesstraße 94 wartenden Pkw (Fahrer 46). Die Höhe des Sachschadens beträgt mehr als 15.000 Euro.

Quelle: PD Chemnitz

 

 

 






%d Bloggern gefällt das: