Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 15.01.2014 (2)

Gartenlaubenbrand in Glauchau

Landkreis Mittelsachsen

Revierbereich Freiberg

Halsbrücke/OT Krummenhennersdorf – Polizei bittet um Mithilfe

(SP) Am Montag, gegen 12 Uhr, stellte der 49-jährige Bewohner eines Einfamilienhauses in der Halsbrücker Straße vor sich hin glimmende Aschereste in seinem unmittelbar ans Haus grenzenden Carport aus Holz fest. Offensichtlich hatten unbekannte Täter versucht, unter dem Carport gelagertes Holz in Brand zu setzen. Die bisher durchgeführten Ermittlungen haben ergeben, dass ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus möglich gewesen wäre und Schlimmeres hätte passieren können. Somit kann versuchte vorsätzliche schwere Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizei in Freiberg bittet um Mithilfe. Wer hat in der Zeit von Sonntag,

19 Uhr, bis Montag, 12 Uhr, in der Halsbrücker Straße Personen gesehen bzw. beobachtet, die im Zusammenhang mit der Straftat stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Freiberg unter Telefon 03731 70-0 entgegen.

Revierbereich Döbeln

Ostrau – In Gegenverkehr geraten

(Kg) Ein Pkw mit Anhänger befuhr am Mittwoch, gegen 11.40 Uhr, die Bundesstraße 169 aus Richtung Ostrau in Richtung Döbeln. In Höhe des Abzweigs Noschkowitz schaukelte sich aus bisher unbekannter Ursache der Anhänger des Pkw auf und brach in den Gegenverkehr aus. Dort kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Taxi. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie zwei Insassen im Taxi und ein Insasse im Pkw mit Anhänger leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 25.000 Euro. Nähere Angaben zu den Fahrzeugtypen bzw. Alter und Geschlecht der Verletzten liegen der Pressestelle gegenwärtig nicht vor.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Auffahrunfall in Auffahrt

(Kg) In der Auffahrt der Anschlussstelle Chemnitz-Ost, Richtungsfahrbahn Eisenach, fuhr am Mittwoch früh, gegen 7 Uhr, der 32-jährige Fahrer eines Lkw MAN auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Renault und schob diesen noch gegen einen Pkw Ford. Der Renault-Fahrer (39) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Sowohl der Lkw-Fahrer als auch der Ford-Fahrer (47) blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 16.000 Euro.

Revierbereich Rochlitz

Mühlau – Schwer verletzt …

(As) … wurde Mittwoch früh, gegen 7.30 Uhr, eine 20-Jährige, als sie mit ihrem Pkw (nähere Angaben liegen derzeit nicht vor) auf der Limbacher Straße fuhr, nach links von der Fahrbahn abkam und gegen einen Zaun stieß. Auf etwa 5 000 Euro belaufen sich die insgesamt entstandenen Schäden am Zaun und Pkw (Totalschaden).

Erzgebirgskreis

Revierbereich Stollberg

Stollberg – Zubehör gestohlen



(SP) Unbekannte Täter brachen in der Zeit von Dienstag, 16 Uhr, bis Mittwoch,

7.30 Uhr, in die Kabine eines Krans ein und entwendeten aus einem Werkzeugkoffer Zubehör von einer Kettensäge im Wert von rund 700 Euro. Außerdem hinterließen die Diebe Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.

Revierbereich Annaberg

Geyer – Mit Schutzplanke kollidiert

(As) Eine 19-Jährige war mit ihrem Mazda 121 am 15. Januar 2014, gegen 7 Uhr, auf der Thumer Straße unterwegs, als der Pkw etwa 100 Meter nach dem Ortseingang Geyer nach rechts von der Fahrbahn abkam und mit einer Schutzplanke kollidierte. Sowohl der Mazda als auch die Planke wurden beschädigt. Die Reparaturkosten werden sich auf etwa 4 300 Euro belaufen.

Revierbereich Aue

Schneeberg – Aufgefahren

(As) Zu einem Auffahrunfall kam es am Mittwoch, gegen 7.15 Uhr, auf der Neustädter Straße. Ein Opel Combo (Fahrer: 39) fuhr auf einen verkehrsbedingt bremsenden Peugeot (Fahrer: 73) auf, der nach rechts in die Karlsbader Straße einbiegen wollte. Beide Fahrer blieben unverletzt. Die Schäden belaufen sich insgesamt auf

ca. 3 000 Euro.

Aue – Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

(As) Ein unbekannter Pkw bog am 14. Januar 2014, gegen 18.30 Uhr, von der Alfred-Brodauf-Straße nach links in die Ernst-Bauch-Straße. Dabei erfasste der Pkw zwei Mädchen und einen Jungen im Alter von 12 Jahren, die sich auf der Straße befanden. Die Fahrerin hielt kurz an, fragte bei einem Kind, wie es ihm gehe und fuhr in Richtung Wettiner Straße davon. Zwei Kinder wurden leicht verletzt. Bei dem unbekannten Pkw handelt es sich möglicherweise um einen Peugeot mit rot/orangen Farbstreifen auf der Motorhaube und dem Dach.
Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer kann Angaben zur unbekannten Frau sowie dem Pkw machen, bei dem es sich möglicherweise um einen Peugeot handeln könnte? Wer hat den Unfall beobachtet? Hinweise nimmt das Polizeirevier in Aue unter

Tel. 03771 12-100 entgegen.

Revierbereich Marienberg

Wolkenstein – Gegen Baum geprallt

(As) Als ein Dacia Logan (Fahrerin: 37) am Mittwoch, gegen 7.30 Uhr, auf der Bundesstraße 101 in Richtung Gehringswalde fuhr, kam er kurz vor dem Ortseingang Gehringswalde von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin blieb unverletzt. Der Schaden beziffert sich auf ca. 3 500 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 






%d Bloggern gefällt das: