Polizei Direktion Dresden: Informationen 13.01.2014

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Landeshauptstadt Dresden

Einbruch in Einfamilienhaus

Zeit:       12.01.2014, gegen 14.00 Uhr
Ort:        Dresden-Niederpoyritz

Gestern Nachmittag brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus an der Pillnitzer Landstraße ein.

Die Täter hebelten ein Erdgeschossfenster auf, stiegen in das Haus ein und durchsuchten sämtliche Zimmer. In der Folge stahlen sie unter andrerem einen Laptop, eine Sparbüchse sowie ein Portmonee mit rund 70 Euro. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor.

Der 13-jährige Sohn der Hauseigentümer sah die mutmaßlichen Täter noch flüchten, als er nach Hause kam. (ml)

Einbruch in Fotogeschäft

Zeit:       13.01.2014, gegen 02.35 Uhr festgestellt
Ort:        Dresden-Löbtau

In der vergangenen Nacht zerschlugen Unbekannte die Schaufensterscheibe eines Fotogeschäftes an der Kesselsdorfer Straße. Anschließend drangen sie in den Laden ein und stahlen mehrere Kameras und Objektive. Abschließende Schadensangaben liegen derzeit nicht vor. (ml)

Auto aufgebrochen

Zeit:       10.01.2014 bis 12.01.2014, 13.30 Uhr
Ort:        Dresden-Cotta

Am vergangenen Wochenende drangen Unbekannte gewaltsam in einen Mercedes an der Hörigstraße ein.

Nachdem die Täter eine Seitenscheibe eingeschlagen hatten, stahlen sie aus dem Fahrzeuginneren eine Tasche. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 600 Euro. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 12.01.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 15 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

Unfallflucht nach Parkplatzschaden

Zeit:       09.01.2014, 13.30 Uhr
Ort:        Dresden-Klotzsche

Auf dem Parkplatz des Supermarktes „Lidl“ an der Karl-Marx-Straße hat ein unbekanntes Fahrzeug einen grauen VW Touran beschädigt und sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle entfernt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 3.000 Euro.

Aufgrund des Schadensbildes gehen die Ermittler von einem Lkw, Transporter oder einer Baumaschine als Verursacher aus.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zum Unfallhergang oder dem flüchtigen Verursacher machen? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Verkehrsunfall auf der Augustusbrücke – Zeugen gesucht

Zeit:       10.01.2014, 12.00 Uhr
Ort:        Dresden-Altstadt

Ein unbekannter Autofahrer befuhr Freitagmittag die Augustusbrücke in Richtung Theaterplatz. Auf der Brücke fuhr er mit seinem Wagen in den Gleisbereich, um einen Bus für Stadtrundfahrten zu überholen. Eine in gleicher Richtung fahrende Straßenbahn musste dadurch eine Gefahrenbremsung einleiten. Dabei stürzten zwei Insassen. Die Frauen im Alter von 28 und 71 Jahren erlitten leichte Verletzungen.

Hinweise zu dem unbekannten Verursacher nimmt die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Landkreis Meißen

Diebe gestellt

Zeit:       12.01.2014, 10.30 Uhr
Ort:        Meißen

Beamte des Polizeirevier Meißen nahmen gestern Vormittag drei Diebe im Alter von 28, 21 und 33 Jahren vorläufig fest.

Die Männer hatten zwei Flaschen Schnaps in einer Tankstelle an der Großenhainer gestohlen. Dabei lenkte einer der Männer Kassiererin ab, während die beiden anderen sich an einem Regal bedienten. Zu dritt verließen sie kurz darauf Tankstelle. Alarmierte Polizeibeamte konnten die Tatverdächtigen in der Nähe des Beyerleinplatzes ausfindig machen. Die Männer versuchten noch zu flüchten, was ihnen jedoch nicht gelang. Gegen das Trio wird nun wegen Diebstahls ermittelt. (ml)

Betrunkener schoss mit Soft-Air Waffen um sich

Zeit:       12.01.2014, 00.09 Uhr
Ort:        Meißen

In der Nacht zum Samstag schoss ein 23-Jähriger mit einer Soft-Air-Waffe auf drei Männer im Alter von 28, 35 und 39 Jahren.

Der Vorfall ereignete sich in einem Hof an der Rauhentalstraße. Dort standen die drei Männer an einem Lagerfeuer, als neben ihnen die Farbkugeln einschlugen. Im nächsten Moment entdeckten sie auch den Schützen. Er stand am Fenster eines gegenüberliegenden Hauses.

Alarmierte Polizeibeamte suchten die besagte Wohnung auf und stellten den
23-jährigen Inhaber zur Rede. Nach kurzem hin und her gab er ein Soft-Air Gewehr sowie weitere drei Soft-Air Pistolen heraus. Die Waffen wurden sichergestellt. Ein Alkoholtest bei dem 23-Jährigen ergab einen Wert von ca. 2,12 Promille. Gegen den jungen Mann wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (ml)

Zeugen zu Verkehrsunfall gesucht

Zeit:       12.01.2014, 19.30 Uhr
Ort:        Radebeul

Der 19-jährige Fahrer eines Renault Megane befuhr die Meißner Straße in Richtung Meißen. Aus der Schillerstraße bog ein unbekannter Pkw auf die Meißner Straße ab und stieß dabei mit dem Renault zusammen. Der unbekannte Pkw entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. An dem Renault entstand ein Sachschaden von ca. 2.000 Euro.

Die Dresdner Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder dem unbekannten Verursacher machen können. Hinweise nehmen vor Ort das Polizeirevier Meißen oder telefonisch die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 entgegen. (tg)

Rücksichtsloser Autofahrer – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       10.01.2014, gegen 16.30 Uhr
Ort:        Gröditz



Während einer Streifenfahrt am vergangenen Freitag fiel Beamten des Polizeireviers Riesa ein schwarzer BMW der 3er Reihe auf.

Der Fahrer des BMW war auf der Riesaer Straße unterwegs und überholte ein anderes Auto über einer Sperrfläche. Danach fuhr der Mann mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit weiter und überholte nach dem Ortsausgang einige Fahrzeuge trotz Gegenverkehr. Die Beamten folgten dem BMW mit Sondersignal. Davon offensichtlich unbeeindruckt, setzte der BMW Fahrer seine riskante Fahrt bis zum Abzweig Nauwalde fort. Dort stieß er gegen ein Verkehrsschild und stoppte seinen Wagen.

Der Fahrer des BMW, ein 23-jähriger Mann, gab sich den Beamten gegenüber völlig ahnungslos. Weder sei er zu schnell gewesen, noch habe er riskant überholt. Gleichwohl wird gegen den jungen Mann nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt.

In diesem Zusammenhang fragt die Polizei: Wer hat die Fahrt des jungen Mannes beobachtet? Wer musste durch die Fahrweise des 23-Jährigen bremsen oder ausweichen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Riesa entgegen. (ml)

Zeugen zu Unfall gesucht

Zeit:       11.01.2014, 12.45 Uhr
Ort:        Riesa

Ein 46-jähriger Radfahrer befuhr den Fußweg der Paul-Greifzu-Straße, welcher nicht als Radweg ausgeschildert ist. Als ihm zwei Fußgänger (eine Frau und ein Mann) entgegen kamen, hob der Mann plötzlich seinen Arm. Dabei traf er den Radfahrer, welcher in der Folge stürzte und sich leicht verletzte

Die beiden Fußgänger entfernen sich anschließend unerlaubt von der Unfallstelle. Am Fahrrad entsteht ein Sachschaden von 50 Euro.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang oder den beiden Fußgängern machen können. Hinweise nimmt vor Ort das Polizeirevier Riesa oder telefonisch die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.
(tg)

19-Jähriger mit falschem Versicherungskennzeichen unterwegs

Zeit:       12.01.2014, 08.30 Uhr
Ort:        Großenhain

Polizeibeamte kontrollierten auf der Mozartallee ein Moped. Die Überprüfung der Schwalbe ergab, dass der Fahrer ein falsches Versicherungskennzeichen angebracht hatte. Der 19-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz verantworten. (tg)

Alkoholisierter Radfahrer

Zeit:       11.01.2014, 23.30 Uhr
Ort:        Gröditz

Polizisten kontrollierten auf der Fröbelstraße einen unsicher fahrenden Radfahrer. Die Beamten stellten in der Atemluft des 54-Jährigen schließlich eine Atemalkoholkonzentration von reichlich 2,7 Promille fest. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Über zwei Promille

Zeit:       11.01.2014, 01.12 Uhr
Ort:        Pirna

In der Nacht zum Samstag stoppten Beamte des Polizeireviers Pirna einen Honda Accord auf der Dresdner Straße. Der Mann hinter dem Steuer des Wagens roch auffällig nach Alkohol. Ein Atemalkoholtest bei dem 32-Jährigen ergab einen Wert von 2,16 Promille. Der Führerschein des Autofahrers wurde einbehalten und eine Blutentnahme veranlasst. (ml)

Simson gestohlen

Zeit:       11.01.2014, 18.00 Uhr bis 12.01.2014, 17.00 Uhr
Ort         Heidenau

In der Nacht zum Samstag stahlen Unbekannte eine rote Simson S 51 von der
Ernst-Schneller-Straße. Das Zweirad stand mit zwei Schlössern gesichert vor einem Mehrfamilienhaus. Der Wert des Zweirades beträgt etwa 500 Euro. (ml)

Verkehrsunfall – 8.000 Euro Schaden

Zeit:       12.01.2014, 12.45 Uhr
Ort:        Kreischa

Gestern Nachmittag kam es auf der Dresdner Straße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Mazda und einem Audi.

Der Fahrer (22) des Mazda und die Fahrerin (61) des Audi waren auf der Dresdner Straße in gleicher Richtung unterwegs. Die Audifahrerin bog nach links in eine Seitenstraße ab. In diesem Moment wollte der Mazdafahrer überholen und es kam zum Zusammenstoß. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 8.000 Euro. (ml)

Verkehrschild umgefahren

Zeit:       11.01.2014, 09.15 Uhr
Ort:        Glashütte

Am Samstagvormittag fuhr eine Autofahrerin (42) mit ihrem Fiat gegen ein Verkehrsschild auf der Dresdner Straße.

Die Frau kam vom Moritz-Großmann-Platz und wollte auf die Dresdner Straße abbiegen. Dabei fuhr sie aus bislang ungeklärter Ursache über eine Verkehrsinsel und prallte gegen ein Verkehrsschild. Die Frau blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. (ml)

Lauben aufgebrochen

Zeit:       11.01.2014 bis 12.01.2014
Ort:        Sebnitz

In der Nacht zum Sonntag brachen Unbekannte in mehrere Lauben der Gartenanlage „Hinterer Hammerberg“ ein. In der Folge durchsuchten sie die Gartenhäuschen und stahlen nach einem ersten Überblick Geschirr, Besteck und Schuhe.

In einer Gartensparte an der Dr.-Steudner-Straße kam es zu weiteren Einbrüchen. Auch hier drangen Unbekannte gewaltsam in mehrere Gartenlauben ein und stahlen eine Musikanlage sowie zwei Kettensägen. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ml)

Wildunfall

Zeit:       12.01.2014, 22.40 Uhr
Ort:        Dürrröhrsdorf-Dittersbach

Gestern Nacht kam es auf der Verbindungsstraße zwischen Dürrröhrsdorf und Wünschendorf zu einem Wildunfall.

Der Fahrer (37) eines Audi war auf der Strecke unterwegs, als plötzlich eine Rotte Schwarzwild vor sein Fahrzeug lief. Auf Grund des Zusammenstoßes mit einem der Tiere kam das Auto von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum. Der 37-Jährige blieb unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 8.000 Euro. (ml)

Quelle: PD Dresden

 

 






%d Bloggern gefällt das: