Polizei Direktion Zwickau: Informationen 10.01.2014 (2)

Unfall Kopernikusstraße in Zwickau

Plauener Polizei klärt Handtaschendiebstahl auf

Plauen – (js) Ermittlern des Polizeireviers in Plauen ist es jetzt gelungen einen Handtaschendiebstahl vom November letzten Jahres aufzuklären. Damals hatten drei bisher unbekannte Tatverdächtige im Elsterpark einer 72-jährigen Frau die Handtasche aus dem Einkaufswagen gestohlen. In der darin befindlichen Geldbörse befanden sich 200 Euro, eine EC-Karte und weitere persönliche Gegenstände. Mit der EC-Karte hatten die Ganoven vergeblich versucht an einem Geldautomaten Bargeld zu erlangen. Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen konnten jetzt zwei der drei Täter ermittelt werden. Dabei handelt es sich um einen 38-jährigen Slowaken und ein 12 Jahre altes Kind aus Tschechien. Dieser Ermittlungsvorgang wurde der Staatsanwaltschaft vorgelegt. Ob die Tatverdächtigen für weitere Straftaten verantwortlich sind, wird derzeit noch überprüft. Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren.

Vogtlandkreis – Polizeirevier Plauen

Unbekannte zerkratzen Autos

Plauen – (js) Unbekannte haben auf der Tauschwitzer Straße an drei geparkten Autos mit einem spitzen Gegenstand den Lack zerkratzt und einen Schaden von gesamt 3.000 Euro hinterlassen. Betroffen waren ein Mazda, ein Passat und ein Renault. Die Tat muss zwischen Sonntagabend und Donnerstagmorgen verübt worden sein. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und hofft auf Zeugenaussagen. Hinweise bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Friseurgeschäft

Plauen – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Donnerstag die Fensterscheibe eines Friseurgeschäftes auf der Auguststraße eingeworfen. Vermutlich weil sie dadurch nicht in die Räume gelangen konnten, brachen sie im Keller eine Zugangstür auf. Mit einer Beute von rund 100 Euro Bargeld verschwanden die Täter. Hinterlassen haben sie einen Sachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Die Polizei hofft auf Zeugenaussagen. Hinweise bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Büro

Plauen – (js) In der Nacht zu Donnerstag hat ein Unbekannter in einem Büro auf der Neundorfer Straße knapp 300 Euro erbeutet. Nach Aufhebeln der Eingangstür fand er das Bargeld in einem Schrank. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro. Ein Büromitarbeiter hatte den Einbruch am Donnerstagmorgen bemerkt und die Polizei gerufen. Erste Ermittlungen der Beamten ergaben, dass Anwohner in der Nacht vorher zwischen 1 Uhr und 01:30 Uhr durch Geräusche im Haus wach geworden sind. Anschließend wurde eine männliche Person mit Taschenlampe im Haus festgestellt. Dieser rief einer Zeugin noch zu „kein Einbruch“. Der Mann soll etwa 1,60 Meter groß gewesen sein und deutsch gesprochen haben. Bekleidet war er mit einer dunklen Jacke, welche vermutlich helle Flecken auf der Rückseite hatte. Er soll anschließend über die Moritzstraße in Richtung Gartenstraße gelaufen sein. Die Polizei wurde nachts nicht gerufen. Wer hat den Mann gesehen oder kann Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben? Informationen bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.

Einbruch in Erotikgeschäft

Plauen – (js) In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte gewaltsam in ein Geschäft auf der Anton-Kraus-Straße eingebrochen. An der Gebäuderückseite haben sie mit einem Gullydeckel ein Fenster eingeschlagen und sind anschließend in das Geschäft eingedrungen. Mit wenigen hundert Euro Bargeld machten sie sich aus dem Staub. Ob weitere Artikel gestohlen wurden, muss noch überprüft werden. Der hinterlassene Sachschaden beläuft sich auf 2.000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise bitte an das Revier in Plauen, Telefon 03741/ 140.

Fahrraddiebstahl

Plauen – (js) Ein rot-weißes Fahrrad der Marke Nakamura im Wert von 600 Euro haben Unbekannte zwischen Dienstag und Donnerstagvormittag aus dem verschlossenen Keller eines Hauses auf der Robert-Koch-Straße gestohlen. Zuvor war der Täter gewaltsam über die Hofeingangstür in das Treppenhaus und den Keller eingebrochen.
Hinweise zum Verbleib nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Rosenbach, OT Syrau – (js) Die Fahrerin (35) eines VW Passat hat am Donnerstagnachmittag den Abbiegevorgang eines 50-jährigen VW Touran-Fahrers zu spät bemerkt und ist auf dessen Fahrzeug aufgefahren. Sie wurde dabei schwer verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Fahrer des Touran erlitt leichte Blessuren. Der Sachschaden beläuft sich auf 7.000 Euro. Der Unfall ereignete sich nach 16 Uhr zwischen Syrau und Mehltheuer, als der Touran etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Syrau plötzlich nach rechts in einen Feldweg einbiegen wollte. Da beide Beteiligten unterschiedliche Angaben zum Unfallgeschehen machten, sucht die Polizei Zeugen.
Hinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/ 140.

Alkoholisierter Fußgänger läuft gegen Auto

Plauen – (js) Ein Fußgänger (44) ist am Donnerstagnachmittag beim Überqueren der Martin-Luther-Straße gegen einen vorbeifahrenden PKW Renault gelaufen und auf die Fahrbahn gestürzt. Er erlitt dabei nur leichte Blessuren. Ein Atemalkoholtest bei ihm erbrachte einen Wert von 2,42 Promille. Am Auto des 84-jährigen Fahrers wurde ein Schaden von 100 Euro festgestellt.

Ältere Dame verliert Kontrolle über Fahrzeug

Pausa – (js) Eine ältere Dame hat am Freitagvormittag auf der Paul-Scharf-Straße völlig die Kontrolle über ihren PKW verloren. Bei der Einfahrt zum Parkplatz des Penny-Marktes kollidierte sie mit einem Verkehrszeichenträger. Beim anschließenden Versuch den Skoda einzuparken trat sie versehentlich auf das Gaspedal und fuhr durch einen Zaun auf die Straße. In der Folge fuhr sie nochmals auf den Parkplatz. Dabei rammte sie dann einen VW Passat und beim Einparken zwei weitere PKW, wodurch einer gegen einen Zaun geschoben wurde. Als kurz darauf ein weiterer PKW die Einfahrt zum Supermarkt befuhr, krachte diesem der vorher angefahrene Verkehrszeichenträger auf das Dach. Zum Glück ist durch den Unfall niemand verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf 17.000 Euro. Vermutlich sind gesundheitliche Probleme der 81-jährigen Verursacherin der Auslöser für den Kontrollverlust. Sie wurde anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Polizei führt weitere Ermittlungen und prüft die Tatbestände zu Verkehrsvergehen.



Vogtlandkreis – Polizeirevier Auerbach

Parkplatzrempler – Zeugen gesucht

Rodewisch – (js) Auf dem Parkplatz des Penny-Marktes an der Parkstraße ist am Donnerstagnachmittag, kurz nach 14:30 Uhr ein PKW Audi durch ein anderes Auto beschädigt worden. Die Fahrerin (65) eines dunklen VW Lupo hatte den Audi beim Einparken touchiert. Anschließend ist die Verursacherin ausgestiegen, hat sich den beschädigten PKW angesehen und sich einige Meter zu Fuß entfernt. Kurz darauf stieg sie wieder in ihren Wagen und fuhr davon. Eine Zeugin, welche durch einen Knall auf den Vorfall aufmerksam geworden ist, rief die Polizei. Die Unfallfluchtermittler konnten den Lupo und die Fahrerin kurz darauf an ihrer Wohnanschrift antreffen und Spuren sichern. Bei der nochmaligen Inaugenscheinnahme des Unfallortes stellten die Beamten fest, dass der Lupo möglicherweise auch den Unterstand der Einkaufswagen beschädigt hat. Die gesicherten Spuren müssen allerdings noch genau untersucht und ausgewertet werden. Zur genauen Aufklärung des Unfalls sucht die Polizei weitere Zeugen. Hinweise bitte an das Revier in Auerbach, Telefon 03744/ 2550.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Zwickau

Unbekannte beschmieren Toilettencontainer – Zeugen gesucht

Zwickau, OT Innenstadt – (js) Bereits in der Nacht zum 29. Dezember haben Unbekannte in der Nicolaistraße den Toilettencontainer, welcher in Richtung Muldenufer aufgestellt ist, beschmiert und beschädigt. An der Außenwand wurde mit roter Farbe ein Schriftzug, beginnend mit ULTRAS-.. angebracht. In der Damentoilette wurden aus drei Türen die Schlösser und Türgriffgarnituren ausgebaut und gestohlen. Weiterhin fehlt ein Bewegungsmelder und ein Toilettendeckel. Die Innenwand und der Spiegel sind ebenfalls beschmiert worden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 500 Euro. Die Ermittler der Polizei haben noch keine heiße Spur und hoffen, dass jemand etwas gesehen hat. Zeugenaussagen bitte an das Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Zwei PKW aufgebrochen

Werdau – (js) Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag in einem Hinterhof der Bergstraße die Fahrertür eines VW Polo gewaltsam geöffnet und eine Geldbörse sowie eine Stange Zigaretten und eine schwarze Jacke aus dem Fahrzeug gestohlen. Die persönlichen Dokumente fand der Geschädigte später in seinem Briefkasten. Der Stehlschaden beläuft sich auf 40 Euro.
Auf der Leubnitzer Hauptstraße scheiterten die Täter an einem Ford Fiesta. Hier wurde versucht die Beifahrertür aufzuhebeln. Ein Eindringen ist vermutlich nicht gelungen. Allerdings schlägt der entstandene Sachschaden mit 2.500 Euro zu Buche.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Verkehrskontrollen überführen Sünder

Werdau/Neukirchen – (js) Am Donnerstagnachmittag haben Beamte des Werdauer Polizeireviers bei Verkehrskontrollen mehrere Verkehrssünder aus dem Verkehr gezogen.
Auf der St.-Florian-Straße war der Fahrer (55) eines VW Polo aufgefallen, da er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten dann noch 1,5 Promille Atemalkoholkonzentration bei dem Mann fest. Der Führerschein wurde eingezogen.
Ein 28-jähriger Opelfahrer war auf der August Bebel-Straße unter Einfluss von Drogen unterwegs. Hier wird die Untersuchung des Blutes genauen Aufschluss über Art und Menge der konsumierten Betäubungsmittel erbringen.
Auf der Neukirchner Straße machte ein 24-Jähriger auf sich aufmerksam, weil er sein Kleinkraftrad ohne Helm steuerte. Auch bei ihm fiel ein Drogentest positiv aus. Außerdem fehlten am Moped die Kennzeichen. Die Polizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Auffahrunfall mit Folgen

Wilkau-Haßlau – (js) Weil der Fahrer (57) eines Audi am Donnerstagabend auf der Schneeberger Straße verkehrsbedingt bremsen musste, ist die nachfolgende unaufmerksame Skodafahrerin aufgefahren. Der Audifahrer ist dabei leicht verletzt worden. Der Sachschaden schlägt mit 8.000 Euro zu Buche.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Bierdiebe hinterlassen Schaden

Limbach-Oberfrohna – (js) In den Hundesportverein am Friesenweg sind Unbekannte zwischen Mittwoch und Freitagmorgen gewaltsam eingebrochen. Nach Aufbrechen der Tür haben die durstigen Diebe einen Kasten Bier und einen Kasten Cola mitgehen lassen. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 1.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

 

 






%d Bloggern gefällt das: