Polizei Direktion Leipzig: Informationen 10.01.2014

Zwei Verletzte bei schwerem Unfall in Zwickau auf der S 293 (Mit

Stadtgebiet Leipzig

Einbrecher überrascht

Ort: Leipzig-Connewitz, Am Eichenbogen
Zeit: 09.01.2014, gegen 19:15 Uhr

Gestern Abend überraschte ein Hausbesitzer einen Einbrecher in seinem Wohnhaus in Connewitz. Durch den unbekannten Täter wurde die Terrassentür aufgehebelt, wodurch er ungehindert in den Wohnbereich gelangen konnte. Hier begab er sich ins Obergeschoß, als der 59-jährige Eigentümer das Haus plötzlich von der Garage her betrat. Der Täter bemerkte die Störung und flüchtete über die offen gelassene Terrassentür in unbekannte Richtung. Nach ersten Einschätzungen wurde zum Glück nichts gestohlen. Der 59-Jährige kam offenbar noch einmal genau im Richtigen Moment nach Hause. (KG)

Helfender Polizist angegriffen

Ort: Leipzig, Dresdner Straße
Zeit: 09.01.2014, gegen 13:40 Uhr

Gestern kam es zu einem schwierigen Zusammentreffen einer Hilfesuchenden Person und zweier Polizeibeamter. Die 31-Jährige hatte um ein Rufen der Polizei gebeten, konnte sich jedoch verbal nicht verständigen, da sie, wie später durch einen Arzt festgestellt wurde, an der Krankheit „Chorea Huntington“ – auch bekannt als Veitstanz – litt. Deswegen versuchte sie sich den Polizisten mittels geschriebener Nachrichten auf ihrem Handy verständlich zu machen, jedoch vergeblich. Die beiden Gesetzeshüter konnten beim besten Willen nicht verstehen, worum es ihr ging. Da die Frau jedoch einen sehr hilflosen Eindruck machte und auch mehrmals einfach umgefallen war und sich bereits verletzt hatte, riefen die Polizisten einen Krankenwagen. Während sie auf diesen warteten, stürzte die Frau nochmals und versuchte einen der Polizisten in den Arm und ins Bein zu beißen, als dieser ihr helfen wollte. Durch einen Notarzt wurde sie im weiteren Verlauf in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Polizist verzichtet auf die Stellung eines Strafantrages gegen die 31-Jährige. (KG)

Überfall auf Geschäft

Ort: 04347 Leipzig, Ossietzkystraße
Zeit: 09.01.2014; 19:00 Uhr – 19:15 Uhr

Vermummt betrat ein ca. 25 – 30 Jähriger am Abend einen kleinen Laden, um sich die Tageseinnahmen zu sichern. Er schubste die Verkäuferin (23) so heftig, dass sie zu Boden stürzte und herrschte sie an, wo das Geld sei. Um sie zu einer zügigen Antwort zu bewegen, zielte er mit einem waffenähnlichen Gegenstand auf die 23-Jährige. Sie verwies den Räuber auf die Kasse am Tresen. Unverzüglich begab er sich zum Objekt der Begierde und entnahm nach dem Öffnen einen Bargeldbetrag in dreistelliger Höhe. Anschließend flüchtete er in Richtung Löbauer Straße. Den Räuber konnte die 23-Jährige als einen ca. 170 – 175 cm großen Mann, von schlanker Gestalt beschreiben, der dunkel bekleidet war und die Kapuze seines Oberteils über den Kopf gezogen hatte. Jetzt ermittelt die Kriminalpolizei und bittet Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu dem Täter geben können, sich bei der Kripo, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666, zu melden. (MB)

Wohnungseinbruch

Ort: Leipzig, OT Paunsdorf, Hartriegelstraße
Zeit: 08.01.2014, 18:00 Uhr -09.01.2014, 19:00 Uhr

Unbekannte Täter überkletterten offensichtlich die Balkonbrüstung im Erdgeschoß und schlugen die Verglasung der Balkontür ein. Anschließend durchsuchten der oder die Täter sämtliche Räume und Behältnisse. Entwendet wurden dem 25-Jährigen Wohnungsinhaber ein Laptop „MEDION“, ein Ladegerät von Samsung sowie Bargeld in einer mittleren dreistelligen Höhe. (Vo)

Casting für Anti-Aggressionstraining

Ort: 04229 Leipzig (Plagwitz), Zschochersche Straße
Zeit: 09.01.2014, gegen 17:00 Uhr

Drei Jungs (alle 13) fuhren per Rad zum Training. Da der Vorausfahrende den Weg nicht genau kannte, setzte sich sein Freund an die Spitze. In diesem Moment näherte sich gerade ein Pkw von hinten. Dessen Fahrer äußerte seine Kritik am Überholvorgang, indem er während der Vorbeifahrt hupte. Hierdurch wiederum erschraken alle drei Jungen und riefen dem Fahrer eine Unmutsäußerung hinterher. Jener hielt an, stieg aus und stieß eines der Kinder samt Fahrrad um. Einen zweiten Jungen schubste er gegen ein geparktes Fahrzeug und verletzte ihn hierdurch leicht am Auge. Erst danach stellte er seine spezielle Kommunikationsform ein und fuhr davon. Es ist allerdings fraglich, ob er damit auch davonkommt, denn die Kinder konnten sich zumindest das Kennzeichen merken. (Loe)

Landkreis Nordsachsen

„Fahrradteilelager“ entdeckt

Ort: Torgau, Promenade
Zeit: 09.01.2014 gegen 16:45 Uhr

Im Rahmen der täglichen polizeilichen Ermittlungstätigkeit wurde den Beamten bekannt, dass der polizeibekannte 26-jährige Tatverdächtigte in seiner Wohnung ein „Fahrradteilelager“ angelegt haben soll. In Zusammenarbeit mit der zuständigen Staatsanwaltschaft wurde ein sofortiger Durchsuchungsbeschluss erwirkt und die Wohnung durchsucht. Tatsächlich konnten hier dutzende zunächst nicht zuordenbare Fahrradkleinteile und Ersatzteile sichergestellt werden. Außerdem wurden noch mehrere kleinere Portionseinheiten von Marihuana aufgefunden und zwei Handfeuerwaffen. Die Gegenstände wurden beschlagnahmt und die Beamten begannen nun die aufgefundenen Ersatzteile der Fahrräder mit den offenen Straftaten von Fahrrädern bzw. Fahrradteilen zu vergleichen. Gegen den 26-jährigen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Diebstahls, Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz und wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet. Die Ermittlungen dazu dauern an. (Vo)

Landkreis Leipzig

Einbrecher in Zwenkau unterwegs I

Ort: 04442 Zwenkau OT Rüssen-Kleinstorkwitz
Zeit: 08.01.2014 09:00 Uhr – 09.01.2014 09:00

Unbekannte Täter durchtrennten den Maschendrahtzaun und drangen auf das Gelände einer ansässigen Werkstatt ein und durchsuchten dieses. Von dem Gelände der Werkstatt wurden Schrott und Altbatterien entwendet. Es entstand ein dreistelliger Stehlschaden. Der Sachschaden, den die Täter verursachten, wird auf eine zweistellige Summe geschätzt. (Sto)



Einbrecher in Zwenkau unterwegs II

Ort: 04442 Zwenkau, OT Zwenkau
Zeit: 08.01.2014 20:00 Uhr – 09.01.2014 06:10

Unbekannter Täter drang über ein Fenster in einen Versandhandel ein und durchsuchte die Räumlichkeiten der Firma. Der Täter konnte in der Firma Bargeld, Handy und ein mobiles Navigationsgerät auffinden. Anschließend verließ der Täter das Objekt mit seiner Beute. Der Stehlschaden beläuft sich auf eine vierstellige Summe. Der Täter verursachte einen vierstelligen Sachschaden. (Sto)

Ladenschließzeit nicht beachtet

Ort: 04416 Markkleeberg, Städtelner Straße
Zeit: 09.01.2014, 20:00 Uhr – 10.01.2014, 5:45 Uhr

Ein bisher Unbekannter schlug in der letzten Nacht die Scheibe eines Lottogeschäftes ein, riss die herabgelassene Jalousie herunter und betrat den Verkaufsraum durch die entstandene Öffnung. Dabei hatte er es ausschließlich auf Tabakprodukte abgesehen, von welchen er sich großzügig bediente. Immerhin wird der Wert der Ware mit mehreren Tausend Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. (Loe)

Verkehrsgeschehen

Stadtgebiet Leipzig

Für wen leuchtete die Lichtzeichenanlage rot? Dringend Zeugen gesucht!

Ort: 04275 Leipzig, Kurt-Eisner-Straße / Karl-Liebknecht-Straße
Zeit: 09.01.2014; 14:45 Uhr

Nach ersten Erkenntnissen wollte gestern Nachmittag ein 11-Jähriger die Kurt-Eisner-Straße in Richtung Innenstadt überqueren und wurde dabei von einem Peugeot erfasst und stürzte. Die 53-jährige Fahrerin des Peugeots, die die Karl-Liebknecht-Straße in Richtung August-Bebel-Straße kreuzen wollte, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, um den Unfall zu verhindern. Durch den Sturz erlitt der Junge so schwere Verletzungen, dass er in einem Krankenhaus stationär aufgenommen und behandelt werden musste.
Jetzt ermittelt die Verkehrspolizei und bittet Zeugen, die Hinweise zur Ampelschaltung im genannten Zeitraum und zum Verhalten der Unfallbeteiligten geben können, sich bei der VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 zu melden. (MB)

Sonstige Geschädigte: zwei Bäume

Ort: Leipzig, Dingolfinger Straße
Zeit: 10.01.2014, gegen 05:00 Uhr

Heute Morgen kam es in der Dingolfinger Straße in Leipzig zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 62-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw Skoda nach rechts von der Fahrbahn abkam. Der 62-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und in ein nächst gelegenes Krankenhaus gebracht. Der Polizist, welcher vor Ort gewesen ist, beschreibt den Sachverhalt als einen „Unfall mit Alleinbeteiligung“, bei dem ansonsten noch zwei Bäume als Geschädigte aufgeführt werden. Die Stadt Leipzig wird über die Verletzung der zwei Bäume ebenfalls informiert und wird sicherlich einen „Arzt“ – Landschaftspfleger – zur Versorgung der Verwundeten schicken. (KG)

64-jähriger Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ort: 04328 Leipzig, OT Paunsdorf, Schongauer Straße
Zeit: 09.01.2014 14:40 Uhr

Ein 42-jähriger Pkw-Fahrer befuhr mit seinem KIA den Parkplatz der Schongauer Straße. Nachdem er eine Linkskurve passierte, kollidierte er mit einem ihm entgegenkommenden 64-jährigen Fahrradfahrer. Der Fahrradfahrer wurde durch den Zusammenstoß schwer verletzt und musste mit einen Rettungshubschrauber in ein nächst gelegenes Krankenhaus verbracht werden. Die genaue Unfallursache wird durch die Verkehrspolizei, welche den Unfall aufgenommen hat, noch ermittelt.
Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, werden gebeten, sich bei jeder Polizeidienststelle oder bei der VPI Leipzig, Schongauerstraße 13, 04328 Leipzig, Tel. (0341) 255-2847 zu melden. (Sto)

Fahrgäste in Straßenbahn nach Gefahrenbremsung verletzt

Ort: 04105 Leipzig, Leipzig-Nord, Eutritzscher Straße
Zeit: 09.01.2014 19:09 Uhr

Ein 22-jähriger Straßenbahnführer musste am Abend des 09.01.2014 auf der Eutritzscher Straße eine Gefahrenbremsung einleiten, um einen Zusammenstoß mit einem querenden 31-jährigen Fahrradfahrer, welcher die Straßenbahn nicht beachtete, zu vermeiden. Dabei kamen zwei Fahrgäste der Straßenbahn zu Fall. Ein Fahrgast verletzte sich durch den Sturz an der Hand. Der zweite Fahrgast erlitt eine Kopfverletzung. Die verletzten Fahrgäste wurden im nächstgelegenen Krankenhaus behandelt. (Sto)

Quelle: PD Leipzig

 

 






%d Bloggern gefällt das: