Polizei Direktion Dresden: Informationen 10.01.2014

Polizei06

Landeshauptstadt Dresden

Einbrecher gestellt

Zeit:       10.01.2014, gegen 07.20 Uhr
Ort:        Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Heute Morgen konnten Beamte des Polizeireviers Dresden-Mitte einen Kellereinbrecher (35) auf frischer Tat stellen.

Der entscheidende Hinweis kam von einem Anwohner eines Wohnhauses am Wettiner Platz. Der Mann hatte den 35-Jährigen im Kellerbereich des Gebäudes beobachtet.

Alarmierte Polizeibeamte konnten den Einbrecher noch im Gebäude stellen. Er hatte versucht, sich im Dachgeschoss zu verstecken. Der 35-jährige tschechische Staatsbürger wurde vorläufig festgenommen. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann in mehrere Keller eingebrochen war. Ganz in der Nähe des Tatortes kam es zu weiteren Kellereinbrüchen in Wohnhäuser. Die Polizei prüft nunmehr, ob der Mann auch für diese Straftaten verantwortlich ist. (ml)

Falsches Gewinnversprechen

Zeit:       09.01.2014, 09.30 Uhr
Ort:        Dresden-Leuben

Mit einem falschen Gewinnversprechen versuchte ein Trickbetrüger an das Geld eines Dresdner Seniors (77) zu kommen.

Der Mann rief gestern bei dem älteren Herrn aus Dresden-Leuben an und teilte ihm mit, dass er mehr als 70.000 Euro gewonnen hätte. Um an die erquickliche Summe zu gelangen, müsse der 77-Jährige lediglich 2.100 Euro auf ein Konto im Ausland überweisen. Das Geld wäre für die Transaktion der Gewinnsumme von Nöten. Der Senior ließ sich jedoch nicht „hinters Licht“ führen und beendete das Telefonat. Im Anschluss verständigte er die Polizei. (ml)

Einbruch in Gaststätte

Zeit:       10.01.2014, 01.00 Uhr bis 06.00 Uhr
Ort:        Dresden-Prohlis

In der vergangenen Nacht drangen Unbekannte gewaltsam in eine Gaststätte an der Gamigstraße ein.

Zunächst hebelten die Täter die Personaleingangstür auf und drangen in das Lokal ein. Anschließend brachen sie zwei Spielautomaten auf und stahlen aus diesen Bargeld in unbekannter Höhe. Außerdem entwendeten die Einbrecher rund 120 Euro aus einer Registrierkasse. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. (ml)

Einbruch in Pizzeria

Zeit:       09.01.2014, 23.30 Uhr bis 10.01.2014, 08.00 Uhr
Ort:        Dresden-Löbtau

Eine Pizzeria an der Frankenbergstraße geriet in der vergangenen Nacht in das Visier von Einbrechern. Die Täter hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten die Räumlichkeiten. In der Folge stahlen sie etwa 100 Euro Bargeld, einige Weinflaschen und Lebensmittel. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 220 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt rund 700 Euro. (ml)

Toyota Verso gestohlen

Zeit:       09.01.2014, 17.30 Uhr bis 10.01.2014, 07.30 Uhr
Ort:        Dresden-Plauen

In der vergangenen Nacht stahlen Unbekannte einen silbergrauen Toyota Verso von der Liebigstraße. Das drei Jahre alte Fahrzeug hat einen Zeitwert von etwa 15.000 Euro. (ml)

Verkehrsunfallgeschehen

Die Polizei registrierte am 09.01.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 54 Verkehrsunfälle mit sechs verletzten Personen.

Landkreis Meißen

20.000 Euro Schaden bei Zusammenstoß zweier Lkw

Zeit:       09.01.2014, 07.45 Uhr
Ort:        Hirschstein, OT Mehltheuer

Der 65-jährige Fahrer eines Lkw Daimler befuhr die S 85 aus Fahrtrichtung Lommatzsch in Richtung Einmündung auf die B 6. Auf diese wollte er nach rechts in Fahrtrichtung Seerhausen auffahren.

Die B 6 aus Fahrtrichtung Seerhausen befuhr ein 38-Jähriger mit seinem Sattelauflieger MAN. Dieser wollte dem Verlauf der B 6 in Fahrtrichtung Meißen folgen. Der 65-Jährige beachtete beim Auffahren auf die B 6 den entgegenkommenden Sattelauflieger nicht und stieß mit ihm zusammen. Es entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro. (tg)

Mit zwei Promille unterwegs

Zeit:       09.01.2014, 11.40 Uhr
Ort:        Riesa

An der Merzdorfer Straße hielten Riesaer Polizeibeamte einen Hyundai an. Die Kontrolle des  61-jährigen Fahrers ergab einen Atemalkoholwert von reichlich zwei Promille. Die Beamten stellten den Führerschein sicher und leiteten ein Strafverfahren ein. (tg)

Zwei Schuppen in Gröditz aufgebrochen

Zeit:       08.01.2014, 17.15 Uhr bis 09.01.2014, 09.30 Uhr
Ort:        Gröditz

Auf einem Grundstück an der Hauptstraße brachen Unbekannte zwei Schuppen auf. Aus einem der Schuppen stahlen sie Wurstkonserven und eine Likörflasche im  Gesamtwert von 35 Euro. Aus einem zweiten Schuppen entwenden sie ein blaues 26er Damenrad der Marke „Pegasus“ im Wert von 200 Euro. (tg)

29-Jähriger fuhr unter Alkoholeinfluss

Zeit:       09.01.2014, 16.35 Uhr
Ort:        Schönfeld, OT Böhla



Polizeibeamte kontrollierten gestern Nachmittag auf der Dorfstraße einen VW Passat. Da die Beamten Alkohol im Atem des 29-jährigen Fahrer Mannes rochen, führten sie einen entsprechenden Test durch. Dessen Ergebnis betrug reichlich 1,1 Promille. Der 29-Jährige muss sich nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Seinen Führerschein behielten die Beamten ein. (tg)

Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Scheunenbrand

Zeit.       09.01.2014, 20.30 Uhr
Ort:        Lohmen

Gestern Abend geriet die Scheune eines Dreiseitenhofes an der Basteistraße in Brand. Die Bewohner des Hofes konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Verletzt wurde niemand. Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand. Schadensangaben liegen bislang nicht vor.

Die Brandursache ist noch unklar. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (ml)

Werkzeuge gestohlen

Zeit:       08.01.2014, 16.00 Uhr bis 09.01.2014, 11.30 Uhr
Ort:        Heidenau

Unbekannte hebelten die Zugangstür eines Rekohauses an der August-Bebel-Straße auf und drangen in das Gebäude ein. Anschließend brachen sie eine weitere Tür auf und stahlen aus einem Lager eine Werkzeugtasche. In der Tasche befanden sich unter anderem ein Trennschleifer, eine Schlagbohrmaschine sowie ein Bandschleifer. Der Wert des Diebesgutes beträgt etwa 1.500 Euro. Der Sachschaden wird mit 600 Euro beziffert. (ml)

Unfallflucht – Polizei sucht Zeugen

Zeit:       09.01.2014, 10.25 Uhr
Ort:        Dresden-Stadtteil oder Straße

Gestern Morgen kam es auf der Kreuzung Freiberger Straße/Grumbacher Weg zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Opel Astra und einem VW Golf. Durch den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge entstand ein Schaden von mindestens 500 Euro. Die Fahrerin (24) des VW Golf blieb unverletzt. Die Opelfahrerin entfernte sich unerlaubt vom Unfallort.

Die Polizei fragt: Wer hat den Unfall beobachtet? Wer kann weitere Angaben zum Opel Astra oder dessen Fahrerin machen? Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier des Dippoldiswalde entgegen. (ml)

Fußgänger erlag seinen Verletzungen

Am 30. Dezember des vergangenen Jahres war es auf der Dresdner Straße in Heidenau zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Der Fahrer (67) eines VW Caddy hatte in Höhe der Hausnummer 56 einen 73-jährigen Fußgänger erfasst. (siehe auch Medieninformation der Polizeidirektion Dresden vom 01.01.2014 – lfd. Nr. 001/14)

Der Senior erlag gestern seinen schweren Verletzungen. (tg)

Zeugen zu Sachbeschädigungen gesucht

Zeit:       25.12.2013 bis 02.01.2014
Ort:        Bad Schandau und Rathmannsdorf

In den letzten Tagen wurden mehrere Sachbeschädigungen im Polizeirevier Sebnitz zur Anzeige gebracht. Die Vorfälle ereigneten sich Silvester und an den Weihnachtsfeiertagen.

So wurden in Bad Schandau am Hotel Elbresidenz zwei Schaukästen beschädigt und Metallbuchstaben entwendet. Im Kurpark wurden Papierkörbe und in der Stadt mehrere Briefkästen zerstört.

In der Silvesternacht wurden auch in Rathmannsdorf, Am Ring und auf der Hohnsteiner Straße Briefkästen und Zeitungsrollen mittels Knallkörper beschädigt. Eine genaue Schadenssumme liegt derzeit noch nicht vor.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben zu den Vorfällen oder den Tatverdächtigen machen? Hinweise nehmen das Polizeirevier in Sebnitz unter der Rufnummer
(035971) 850 und die Polizeidirektion in Dresden unter der Rufnummer
(0351) 483 22 33 entgegen.
(tg)


Türen an der Freilichtbühne aufgebrochen

Zeit:       06.01.2013, 11.00 Uhr bis 09.01.2014, 14.00 Uhr
Ort:        Tharandt, OT Hartha

Auf dem Hartheberg brachen Unbekannte die Eingangstür eines Lagerraums der Freilichtbühne sowie der dort befindlichen Kinohütte auf. Nach derzeitigem Stand entwendeten die Einbrecher nichts. Es entstand ein Sachschaden von ca. 200 Euro. (tg)

Mopedfahrer erlitt schwere Verletzungen

Zeit:       09.01.2014, 06.50 Uhr
Ort:        Wilsdruff, OT Limbach

Ein 58-jähriger Golffahrer befuhr die Helbigsdorfer Straße aus Richtung Helbigsdorf. In der Ortslage Limbach, an der Kreuzung Helbigsdorfer Straße / Hauptstraße hielt er an. Beim Überqueren der Fahrbahn übersah er den 51-jährigen Fahrer eines Mopeds S 51, welcher auf der Hauptstraße in Richtung Tanneberg fuhr. In der Folge stürzte der
51-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. (tg)

Audi kam von glatter Fahrbahn ab

Zeit:       09.01.2014, 05.45 Uhr
Ort:        Glashütte, OT Schlottwitz

Der 24-jährige Fahrer eines Audi befuhr die Reinhardtsgrimmaer Straße. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Schlottwitz kam er von der winterglatten Fahrbahn ab und stieß rechts gegen einen Baum. Am Baum entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro, am Pkw von weiteren 1.300 Euro. (tg)

Quelle: PD Dresden

 






%d Bloggern gefällt das: