Polizei Direktion Chemnitz: Informationen 10.01.2014 (2)

Polizei23

Chemnitz

OT Altendorf – VW T4 gestohlen

(As) Von der Wattstraße wurde in der Nacht zu Freitag ein blauer VW Caravelle mit Chemnitzer Kennzeichen gestohlen. Am elf Jahre alten Fahrzeug befand sich an der Heckklappe ein Fahrradgepäckträger für vier Fahrräder. Mit dem VW verschwanden auch zwei Kindersitze und ein mobiles Navigationsgerät „tomtom“. Zum Wert des Diebesgutes liegen noch keine Angaben vor. Die Polizei hat die Fahndung nach dem VW aufgenommen. Die Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes ermittelt.

OT Erfenschlag – Einbruch in Kindergarten

(As) In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte in einen Kindergarten in der Erfenschlager Straße eingebrochen. Sie suchten in verschiedenen Räumen nach Brauchbarem und nahmen aus einem Büro mehrere hundert Euro aus zwei Geldkassetten mit. Außerdem entwendeten sie auch einen Beamer. Der Wert der gestohlenen Sachen wird mit etwa 1 350 Euro angegeben. Die Reparatur der Schäden beläuft sich auf rund 200 Euro.

OT Kaßberg – Mit Autotür kollidiert/Zeugen gesucht

(Kg) Mit der Medieninformation Nr. 17 der PD Chemnitz vom 9. Januar 2014 berichtete die Polizei über einen Unfall, der sich an diesem Tag, gegen
7.55 Uhr, auf der Weststraße, Höhe Hausgrundstück 7, ereignete. Dort öffnete eine 47-jährige Frau die Tür ihres Pkw Citroen und es kam zur Kollision zwischen der Tür und einer vorbeifahrenden Radfahrerin (27), die den Zusammenstoß trotz Ausweichversuchs nicht verhindern konnte. Die Radfahrerin erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro. Es werden Zeugen gesucht, die den Zusammenstoß beobachteten und Angaben zum Hergang machen können. Unter Telefon 0371 387-2279 nimmt die Polizeidirektion Chemnitz Hinweise entgegen.

Landkreis Mittelsachsen

Bobritzsch-Hilbersdorf – Kollision an Einmündung

(Kg) Die Ortsstraße im Ortsteil Sohra befuhr am Freitag, gegen 7.05 Uhr, die 46-jährige Fahrerin eines Pkw Opel. In Höhe der Einmündung Niederbobritzsch überholte sie einen haltenden Lkw und bog nach links in die Einmündung ab. Gleichzeitig bog die aus Richtung Colmnitz entgegenkommende Fahrerin (55) eines Pkw Suzuki nach rechts in die Einmündung Niederbobritzsch ab. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Pkw, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand.

Revierbereich Mittweida

Lichtenau/OT Niederlichtenau – Brandausbruch

(SP) Am Freitag, gegen 9.30 Uhr, wurden Feuerwehr und Polizei in den Querweg gerufen. Hier war es in einer Sauna eines Sportstudios zum Brand gekommen. Noch ehe die Feuerwehren aus Oberlichtenau, Auerswalde und Garnsdorf am Ort des Geschehens eintrafen, war es einem Mitarbeiter des Studios gelungen, das Feuer zu löschen. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich 15 Personen im Gebäude. Dieses konnten alle selbständig verlassen. Eine Frau wurde auf Grund von Kreislaufbeschwerden in ein Krankenhaus gebracht. Nach ersten Untersuchungen durch die Brandursachenermittler war es im Bereich eines Saunaofens zum Brandausbruch gekommen. Es wird wegen Verdachts der fahrlässigen Brandstiftung ermittelt.

Hainichen – Einbrecher kamen übers Dach

(SP) In der Nacht zu Donnerstag waren Einbrecher in einer Fleischerei- und Bäckereifiliale am Kastanienring zugange. Sie gelangten über das Dach ins Innere des Marktes. In der Fleischereifiliale fanden und entwendeten die Eindringlinge Fleisch- und Wurstwaren im Wert von ca. 1 000 Euro. Im Bereich der Bäckerei hebelten sie einen Wandtresor auf und stahlen daraus ein paar hundert Euro Bargeld. Verlassen haben die Unbekannten den Markt durch die Eingangstür. Angaben über die Höhe des hinterlassenen Sachschadens liegen der Polizei noch nicht vor.



Erzgebirgskreis

 

Revierbereich Aue

Aue – Hoher Schaden bei Unfall in der Robert-Schumann-Straße

(He) Zwei kaputte Autos sind die Bilanz eines Unfalls am Freitagmorgen in der Robert-Schumann-Straße. Kurz vor 7 Uhr streifte ein Subaru Justy (Fahrer: 79) in Höhe Haus Nummer 28 einen halb auf dem Gehweg abgestellten Pkw Opel. Der Senior wurde nicht verletzt. Die Schäden an beiden Autos summieren sich auf rund 25 000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

 

Revierbereich Marienberg

Olbernhau – VW Caddy geplündert

(He) Unbekannte Diebe haben in der Nacht zum Freitag eine günstige Gelegenheit genutzt, um an das Werkzeug in einem VW Caddy in der Jahnstraße zu kommen. Das Auto war nicht verschlossen. Klempnerwerkzeug (u. Bohrmaschine, Akkuschrauber, Werkzeugkiste) sind verschwunden. Der Wert der gestohlenen Sachen macht rund
1 500 Euro aus.

Olbernhau – Anstoß auf Parkplatz

(Kg) Auf einem Parkplatz in der Rudolf-Breitscheid-Straße parkte am Freitag, gegen 10.20 Uhr, der 65-jährige Fahrer eines Pkw Kia rückwärts aus und stieß dabei gegen einen parkenden Pkw Renault. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 3 000 Euro.

 Quelle: PD Chemnitz

 

 






%d Bloggern gefällt das: