Dringendes „Geschäft“ verschlafen

Polizei07

Zittau, Äußere Weberstraße
09.01.2014, 19:30 Uhr

Einen Einsatz der anderen Art hatten Polizeibeamte des Polizeirevier Zittau. Sie erhielten die Information, dass sich ein Mann auf die Toilette eines Einkaufsmarktes begeben hatte und dort nicht mehr herauskam. Die Annahme, dass sich dieser in einer hilflosen Lage befindet und möglicherweise dringend Hilfe benötigt, bestätigte sich nicht. Stattdessen war er auf der Toilette eingeschlafen. Die Polizei weckte den 47-Jährigen, stark alkoholisierten und schickte ihn nach seinem ca. zweistündigen „Zwischenstopp“ nach Hause. Einen Alkoholtest schaffte der Mann nicht mehr.

Quelle: PD Görlitz



 

 






%d Bloggern gefällt das: